Werbung
Tamadoge auf OKX kaufen

Die Commodity Futures Trading Commission (CFTC) hat einen spektakulären Bitcoin-Betrug in Höhe von 7 Millionen US-Dollar aufgedeckt. Der US-Bürger Jon Barry Thompson aus Easton in Pennsylvania soll Krypto-Kunden in großem Stil betrogen haben.

Die Bitcoins kamen nie bei den Kunden an

In einem am 30. September veröffentlichten Bericht heißt es, dass Thompson bei seinen Krypto-Dienstleistungen wissentlich oder rücksichtslos falsche Angaben gemacht habe. So konnte er seine Kunden davon überzeugen, Bitcoins im Wert von sieben Millionen US-Dollar zu kaufen. Allerdings kamen diese virtuellen Münzen nie bei den Endkunden an. Zudem wirft die Commodity Futures Trading Commission dem Angeklagten vor, die Gelder der Kunden nicht ausreichend gesichert zu haben. In dem Bericht kommt auch James McDonald, Director of Enforcement der CFTC:

„Betrügerische Vorhaben, wie das in diesem Fall, untergraben die Integrität neuer und innovativer Märkte und betrügen unschuldige Menschen um ihr hart verdientes Geld. Um die verantwortungsvolle Entwicklung dieses entstehenden Raums voranzutreiben, ist es unerlässlich, das Fehlverhalten von Krypto-Asset-Anbietern zu unterbinden. Die CFTC wird weiterhin daran arbeiten, Betrüger zur Rechenschaft zu ziehen und gegebenenfalls parallel mit unseren Strafverfolgungskollegen zusammenzuarbeiten.“

So ging der Bitcoin-Betrüger vor

Thompson habe laut dem CFTC-Bericht zwei Kunden dazu gebracht, in die digitale Währung zu investieren. Die erhaltenen Gelder habe er direkt an eine dritte involvierte Person weitergeleitet, ohne dass ein wirklicher Handel mit den Coins stattgefunden habe. Nachfragen der Kunden zu dem Verbleib des Geldes und der Bitcoins beantwortete Thompson nicht wahrheitsgemäß.

Die CFTC strebt eine Rückerstattung, einen Ausschluss, Geldstrafen, ein ständiges Handels- und Registrierungsverbot, sowie eine ständige Anordnung gegen weitere Verstöße gegen den Commodity Exchange Act und die CFTC-Vorschriften an.

Achtung: Auch in Deutschland kommt es immer wieder zu Scam wie Bitcoin Code, Bitcoin Revolution oder Bitcoin Profit. Auch Anbieter wie The News Spy sind nicht seriös.

Unsere Krypto Kaufempfehlungen 2022

4 Angebote, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter
Sortiere
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Alex Kanz

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.