Werbung
Tamadoge auf OKX kaufen

Zwei Jahre nach den ersten Plänen zur digitalen Währung der Zentralbank der Bahamas (CBDC) wird aus den Tokens des Karibik-Staates nun wohl Realität. Wie Bloomberg berichtet, soll der Sand Dollar ab Oktober als digitale Fiatwährung im ganzen Land verfügbar werden. Somit werden die Bahamas zu einem der ersten Staaten weltweit, die mit einer eigenen digitalen Währung aufwarten können.

Abgeschottete Inseln sollen profitieren

Bereits im vergangenen Jahr wurde der Sand Dollar auf den Inseln Exuma und Abaco getestet. Offenbar erfolgreich, denn jetzt möchte die Zentralbank auch den Rest des Landes mit der E-Currency versorgen. Hiervon sollen vor allem abgeschottete Regionen profitieren, die so mehr vom für so Land so wichtigen Tourismus abbekommen sollen.

„Viele Einwohner auf diesen fernen Inseln haben keinen Zugang zu einer digitalen Zahlungs-Infrastruktur oder einer Banking-Infrastruktur,“ wird Chaozhen Chen, Assistant Manager bei eSolutions bei der Zentralbank der Bahamas, von Bloomberg zitiert. „Wir mussten unsere Anstrengungen und Lösungen wirklich auf unsere Bedürfnisse als souveräne Nation anpassen.“

Nutzer sollen entsprechend mit Sand Dollars Transaktionen abwickeln können, auch wenn sie offline sind. So sei lediglich ein kompatibles Wallet auf dem Smartphone vonnöten. Bloomberg betont, dass Konsumenten, die bereits mobile Bezahlsysteme nutzten, kaum einen Unterschied zu anderen Bezahl- oder Trading-Apps feststellen dürften.

Wird der Bahamas Dollar von der Bevölkerung akzeptiert?

Im Gegensatz zu Kryptowährung liegt die Funktion einer Zentralbankwährung wie dem Sand Dollar eben nicht in der Anonymisierung und Dezentralisierung der Zahlungen, sondern in der Bereitstellung der Landeswährung in einer digitalen Variante. Entsprechend ist die Bewertung des Sand Dollars eins zu eins an den Bahamas Dollar gekoppelt.

Zudem seien die digitalen Token an die gleichen Anti-Geldwäsche-Gesetze und Regulierungen geknüpft wie der Bahamas Dollar. Es wird sich zeigen, wie erfolgreich der neue Sand-Dollar werden wird. Schließlich haben sich schon andere Nationen recht erfolglos an einer eigenen digitalen Währung versucht. Das Problem lag dabei meist in der fehlenden Adaption der Bürger.

Photo by 12019 (Pixabay)

Unsere Krypto Kaufempfehlungen 2022

4 Angebote, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter
Sortiere
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Raphael Adrian

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.