Neufund und Binance entwickeln eine Exchange für Security Tokens

Die Malta Stock Exchange, das Unternehmen Neufund und Binance arbeiten gerade an einer neuen regulierten dezentralen Exchange. Auf der Börse könnten dann später Security Token gehandelt werden.

Hinter Neufund verbirgt sich ein in der Szene mittlerweile recht bekanntes Unternehmen, dass sich zur Aufgabe gemacht hat, eine Plattform für ICOs zu entwickeln mit der Security Token ausgegeben werden können. Die Tokens stellen dabei einen echten Unternehmensanteil da.

Neufund wird unter anderem von dem bekannten Investor Frank Thelen unterstützt. Das Unternehmen stammt ursprünglich aus Berlin, ist aber mittlerweile nach Malta gezogen. Der Grund dafür ist das einfachere regulatorische Umfeld in Malta.

Auch die Exchange Binance ist dieses Jahr von Hong Kong nach Malta gezogen. Anscheinend befruchten sich die Unternehmen dort gegenseitig und profitieren von der räumlichen Nähe zueinander. Wie heute bekannt wurde gibt es jetzt eine Kooperation zwischen der Malta Stock Exchange, Binance und Neufund. Die 3 Unternehmen versuchen dabei gemeinsam eine dezentrale Exchange zu entwickeln, die aber komplett reguliert sein soll. Dadurch wird es dann möglich sein auch Security Token auf der Exchange zu handeln.

Derzeit ist es für ICO Teams ein Problem, dass es nur Exchanges gibt auf der Utility Token gehandelt werden können. Um auch Security Token handeln zu können muss eine Exchange für jeden Nutzer einen umfangreichen KYC Prozess (Know Your Customer) machen und die entsprechenden Lizenzen haben.

Mit der neuen Exchange, die von den 3 Partnern entwickelt wird, könnten dann die ICOs, die auf Neufund stattgefunden haben, auch ihre Tokens auf einer Exchange listen. Bisher sind 7 Unternehmen bekannt, die eine ICO auf Neufund durchführen dazu zählen: Founders Bank, Brille24, Uniti, MySwooop, Next Big Thing, Blockstate und Emflux Motors.

Zu dem Projekt sagte Zoe Adamovicz, CEO und Mitgründerin von Neufund:

„Wir freuen uns sehr, die Partnerschaft mit der Malta Stock Exchange und der Binance bekannt zu geben, die eine hohe Liquidität für die auf Neufund ausgegebenen Aktien-Tokens sicherstellen wird. Es ist das erste Mal in der Geschichte, dass Security Token rechtsverbindlich angeboten und gehandelt werden können. Das bevorstehende Pilotprojekt wird es uns ermöglichen, die Reaktion des Marktes zu testen und die gesamte Projektidee in einer Umgebung mit minimiertem Risiko zu realisieren.“

Quelle: ccn.com

Kryptoszene Admin

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. G20 Finanzminister: Erst einmal keine strengeren Regulierungen für Kryptowährungen - Kryptoszene.de
  2. Neufund Security Token sind bald auf BitBay handelbar - Kryptoszene.de
  3. Binance und die Börse Malta wollen eigene Security Token Exchange eröffnen – Kryptoszene.de

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.