Litecoin Gründer verkauft alle seine LTC

Charlie Lee, der Gründer von Litecoin, hat in den letzten Tagen alle seine Litcoins (LTC) verkauft. In einem längeren Statement auf Reddit nimmt er dazu Stellung.

Charlie Lee

Der Kurs von Litecoin hat sich innerhalb des letzten Monats verdreifacht. Um so überraschender ist jetzt die Ankündigung von Charlie Lee, Gründer und Gesicht von Litecoin, alle seine Litecoins zu verkaufen. Seine Erklärung dafür hat er auf der Plattform Reddit veröffentlicht. Hier der komplette Text:

Over the past year, I try to stay away from price related tweets, but it’s hard because price is such an important aspect of Litecoin growth. And whenever I tweet about Litecoin price or even just good or bads news, I get accused of doing it for personal benefit. Some people even think I short LTC! So in a sense, it is conflict of interest for me to hold LTC and tweet about it because I have so much influence. I have always refrained from buying/selling LTC before or after my major tweets, but this is something only I know. And there will always be a doubt on whether any of my actions were to further my own personal wealth above the success of Litecoin and crypto-currency in general.

For this reason, in the past days, I have sold and donated all my LTC. Litecoin has been very good for me financially, so I am well off enough that I no longer need to tie my financial success to Litecoin’s success. For the first time in 6+ years, I no longer own a single LTC that’s not stored in a physical Litecoin. (I do have a few of those as collectibles.) This is definitely a weird feeling, but also somehow refreshing. Don’t worry. I’m not quitting Litecoin. I will still spend all my time working on Litecoin. When Litecoin succeeds, I will still be rewarded in lots of different ways, just not directly via ownership of coins. I now believe this is the best way for me to continue to oversee Litecoin’s growth.

Please don’t ask me how many coins I sold or at what price. I can tell you that the amount of coins was a small percentage of GDAX’s daily volume and it did not crash the market.

UPDATE: I wrote the above before the recent Bcash on GDAX/Coinbase fiasco. As you can see, some people even think I’m pumping Bcash for my personal benefit. It seems like I just can’t win.

Er begründet den Schritt seine Litecoins zu verkaufen damit, dass er in der Vergangenheit nicht einmal einen Tweet auf Twitter über Litecoin schreiben konnte, ohne das ihm Leute Kursmanipulation vorgeworfen haben. Denn jeder Tweet von ihm hatte direkt einen Einfluss auf den Litecoin Kurs. Von dieser Last hat er sich jetzt befreit. Er kann frei über Litecoin sprechen ohne das ihm Leute Kursmanipulation zu seinem eigenen Wohlwollen vorwerfen können.

Finanziell hat Charlie Lee mit dem Verkauf von Litecoin ausgesorgt. Immerhin hat Litecoin derzeit eine Gesamtmarktkapitalisierung von 18 Milliarden US Dollar. Wie viel Litecoin er genau hatte ist nicht bekannt. Er schreibt aber selber, dass er den Verkauf über mehrere Tage auf Gdax gestreckt hat und das seine Litecoins nur einen kleinen Prozentsatz des täglichen Handelsvolumen von Litecoin auf Gdax ausgemacht haben. Auf Gdax werden am Tag etwa Litecoin im Wert von 50 Millionen US Dollar gehandelt. Neben dem Verkauf auf Gdax hat er auch einen Teil seiner Litecoins gespendet.

Mit dem Verkauf der Litecoins soll aber nicht Charlie Lees Engagement in Litecoin enden. Er selber schreibt dazu, dass Litecoin seine Erfindung ist und er mehr als jemals zuvor möchte das Litecoin erfolgreich wird.

Charlie Lee wird also die Entwicklung von Litecoin weiter vorantreiben, nur das er jetzt freier über Litecoin sprechen und tweeten kann.

Der Kurs von Litecoin blieb von der Meldung bisher ziemlich unbeeindruckt.

Kursverlauf von Litecoin in den letzten 7 Tagen

Kryptoszene Admin

1 Kommentare

  1. Interessante Begründung. Demnach dürfte kein Vorstand Aktien bzw. Optionen seines Unternehmens halten. Für mich eine vorgezogene Ausschüttung eines möglicherweise crashenden Cryptowährungsmarktes.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.