Liechtenstein: Bank gibt mit Bitcoin Suisse ein BTC-ETH-Tracker-Zertifikat heraus

Die Liechtensteiner Bank Frick gibt in Partnerschaft mit dem Schweizer Finanzdienstleister Bitcoin Suisse ein aktiv verwaltetes Tracker-Zertifikat für Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH) heraus. Dies meldete die Bank am 9. April in einer offiziellen Mitteilung.

Ab sofort bietet die Bank für institutionelle sowie traditionelle Investoren einen auf BTC und ETH basierten Tracker an, der sich aus den Basiswerten beider Kryptowährungen zusammensetzt. Dabei soll das Zertifikat sowohl als handelsübliches Wertpapier als auch in Form eines Tokens erhältlich sein.

Im Rahmen der Partnerschaft wird die Bank Frick die Herausgabe des Zertifikates übernehmen, das sich vornehmlich an traditionelle Investoren richtet. Bitcoin Suisse hingegen übernimmt den Part des Krypto-Brokers und ist somit zuständig für die Abwicklung der Bitcoin- und Ethereum-Transaktionen, die über diverse Kryptobörsen durchgeführt werden.

Bereits im Februar gründete die Bank Frick eine Krypto-Handelsplattform mit dem Namen DLT Markets, die insitutionellen Anlegern „einen vollumfänglich regulierten und sicheren Multi-Exchange-Zugang zur Anlageklasse der Digitalen Tokens ermöglichen” soll.

 

Photo by epicioci (Pixabay)

Dragan

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.