Krypto-Crowdfunding-Plattform erhält FINRA-Genehmigung um als alternatives Handelssystem operieren zu können

Wie die Krypto-Nachrichtenwebsite The Block am 26. April berichtete, darf nun SeedInvest – die Eigenkapital-Crowdfunding-Plattform des Krypto-Zahlungsdienstleisters Circle – offiziell den Handel mit Sekundärdaten anbieten.

Die Plattform, die von Circle im März dieses Jahres für eine unbekannte Summe übernommen worden war, wurde nun als alternatives Handelssystem akkreditiert, wodurch sie ihren Usern den Handel mit Startup-Aktiel anbieten kann. Bereits einen Monat nach seiner ersten behördlichen Genehmigung erhielt das Unternehmen grünes Licht von der US-amerikanischen Finanzaufsicht FINRA.

SeedInvest ist schon lange kein unbekannter Name in der US-amerikanischen Startup-Investmentszene, bereits damals lobte Circle das Unternehmen für seinen Beitrag zur Unterstützung von zahlreichen Startups. Richtig hervorgetan habe sich die Plattform erst im Jahr 2012, als sie aktiv die Durchbringung einer Gesetzgebung für Startups unter der Bezeichnung “JOBS Act” unterstützt hat.

Werbung

Als Crowdfunding-Pionier in den Vereinigten Staaten hat SeedInvest den JOBS Act mitgestaltet“, heißt es in einem Blogbeitrag. Weiters wird auf die Bedeutung des Unternehmens für die Startup-Szene hingewiesen:

“Heute hat die Plattform eine Führungsposition in Sachen Kapitalbeschaffung für Startups direkt von Investoren über das Internet inne. Damit hat sie neue Möglichkeiten für das Aufbringen von Kapital für Startups und Wachstumsunternehmen geschaffen und geben durchschnittlichen Kleinanlegern die Möglichkeit, direkt in innovative Privatunternehmen zu investieren.”

Wie Kryptoszene berichtete, kaufte Circle im Februar 2018 die Kryptobörse Poloniex mit Sitz in Boston.

 

Photo by Clker-Free-Vector-Images (Pixabay)

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden.

Dragan

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.