Krypto-Brexit: Coinbase entfernt Zcash für britische Kunden

Wie ein Twitter-User unter dem Alias deskofwilkes am 9. August auf der Social Media-Plattform teilte, wurden Coinbase-Kunden in Großbritannien darüber informiert, dass die Kryptobörse die auf Datenschutz ausgerichtete Kryptowährung Zcash (ZEC) nicht mehr unterstützen werde. Allerdings gilt dies nicht für US-Kunden oder Kunden aus anderen EU-Ländern.

In der Mitteilung schlägt Coinbase zwei Optionen vor, wie Kunden weiter verfahren können. Bei der ersten Option kann jede Zcash-Coin, die auf der Kryptobörse gehalten wird, in eine beliebige andere Kryptowährung umgewandelt werden. Bei der zweiten Option können Kunden ihre Zcash-Coins einfach an eine externe Wallet oder eine andere Börse senden.

Sollte keine dieser Optionen gewählt werden, wird jede Zcash-Coin, die bis zum 26. August auf Coinbase verbleibt, in Britische Pfund (GBP) umgewandelt. Anschließend wird die ZEC-Wallet vom Nutzer-Account entfernt.

Die Electric Coin Company, die hinter der Entwicklung von Zcash steht, bestätigte zwar die Mitteilung auf Twitter, erklärte jedoch, dass sich dieses Problem nur Coinbase-Kunden betreffen würde. So antworten die ZEC-Entwickler:

“Um Spekulationen vorzugreifen, bestätigen wir, dass Zcash zu 100 Prozent mit den Regulierungs-, Identitätsprüfungs- und Anti-Geldwäscheanforderungen in Großbritannien ist.”

Weiter heißt es, dass keine weiteren Kryptobörsen in Großbritannien von der Denotierung betroffen seien.

 

Bildquelle: Photo von wuestenigel


Möchtest du Zcash kaufen? Klick hier für weitere Infos.

Dragan

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.