Kryptoszene.de

IOTA kommt nicht in Schwung – über zehn Prozent Minus in einer Woche

Anleger des Altcoins IOTA haben derzeit wenig Grund zur Freude. Die Kryptowährung rutscht im Ranking immer weiter ab und muss deutliche Kursverluste hinnehmen.

Allein binnen der vergangenen sieben Tage ging der Kurs von IOTA über elf Prozent nach unten. Derzeit steht die Kryptowährung bei einem Wert von 0,31 US-Dollar je Coin.

Der IOTA-Trend gibt für Anleger aber schon seit längerem keinen Anreiz zum Jubeln. Nachdem IOTA Anfang April im Zuge der allgemeinem Aufbruchstimmung am Kryptomarkt kurzzeitig auf einen Kurs von 0,38 Dollar stieg, ist der Internet-of-Things-Coin nun wieder auf das alte Niveau von März 2019 zurückgefallen.

Kein Ausbruch in Sicht

Dabei schien es im Dezember 2018 noch so, als würde IOTA zu einer deutlichen Erholung ansetzen. Nach einem herben Kurseinbruch von 0,51 Dollar auf 0,21 Dollar, während dem IOTA innerhalb von nur gut einem Monat knapp 60 Prozent an Wert einbüßte, kletterte der Coin in der Folge wieder rasch auf 0,38 Dollar. Doch anstelle einer weiteren Erholung dürften Anleger derzeit schon jede Seitwärtsbewegung als Erfolg werten.


Im Ranking der größten Kryptowährungen der Welt ist IOTA inzwischen auf Rang 17 zurückgefallen und musste zuletzt den noch jungen Coin von Cosmos (ATOM) vorbeiziehen lassen. Inzwischen ist IOTA deutlich unter die Marke von einer Milliarde Dollar an Marktkapitalisierung gefallen. Derzeit sind es gut 870 Millionen Dollar.

Top-20-Platzierung in Gefahr

Sollte IOTA seine schwache Performance fortsetzen, lauern schon die nächsten Verfolger, um IOTA womöglich sogar aus den Top 20 zu verdrängen. Die Altcoins Ontology, NEO und Ethereum Classic auf den Plätzen 18 bis 20 sind nicht sehr weit entfernt. Ontology liegt bei der Marktkapitalisierung derzeit nur knapp 50 Millionen Dollar zurück.

Von seinem Allzeithoch ist IOTA derzeit meilenweit entfernt. 5,25 Dollar war ein IOTA-Coin im Dezember 2017 einmal wert. Der Wertverlust beziffert sich gemessen am heutigen Kurs damit auf über 94 Prozent. Doch vielleicht ist damit auch ein guter Einstiegszeitpunkt für Anleger erreicht.

______________________________________________________________________________________________________________________________________

Bildquelle: Photo von Tim Reckmann | a59.de

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.