Hacker greifen Ethereum DAPP Fomo3d an

Die derzeit beliebteste Ethereum Applikation Fomo3d wird von Hackern ins Visier genommen. Aktuell sind Ether im Wert von über 10 Millionen US Dollar in den Smart Contracts glagert. Erste Erfolge können die Hacker bereits verzeichnen.

Bereits gestern haben wir darüber berichtet, dass Fomo3d die derzeit beliebteste Ethereum DAPP (decentralized application) ist. Bei der Anwendungen handelt es sich um ein Pyramidensystem. Die Idee ist, dass es einen Timer gibt der auf 0 runterläuft. Mitspieler können Schlüssel („Keys“) kaufen, die den Timer um 30 Sekunden verlängern. Wer den letzten Schlüssel gekauft hat bevor der Timer auf 0 springt gewinnt den Jackpot. Der Jackpot setzt sich zum Großteil aus den Ether zusammen die eingezahlt wurden für die Schlüssel.

Aktuell befinden sich schon Ether im Wert von über 10 Millionen US Dollar im Jackpot. Der Timer zählt allerdings kaum runter, da die Leute ständig neue Schlüssel kaufen. Daher bleibt der Timer meist beim Maximalwert von 24 Stunden. Jeder Schlüssel Besitzer kann auch Dividenden für seine Schlüssel erhalten.

Werbung

Da eine DAPP im Prinzip nur eine Ansammlung von Smart Contracts ist, sind Hacker darauf mittlerweile aufmerksam geworden. Immerhin gibt es über 10 Millionen US Dollar im Jackpot, dass sollte letztendlich Anreiz genug sein für die Hacker eine Sicherheitslücke in den Smart Contracts zu finden.

Auf Reddit hat jetzt der Entwickler Péter Szilágyi bereits darüber berichtet wie es ihm gelungen ist eine erste Lücke in den Smart Contracts zu finden. Mit dieser hat er allerdings nur die Möglichkeit an die Airdrop Guthaben zu gelangen. Das sind nur etwa 1% der Guthaben die eingezahlt werden. Außerdem muss er dafür jedes Mal Ether ausgeben um Airdrop Guthaben zu bekommen und das lohnt sich für ihn letztendlich nicht.

Er scheint sich aber recht sicher zu sein, dass es noch andere Sicherheitslücken in den Fomo3d Smart Contracts gibt und es nur eine Frage der Zeit ist bis ein Hacker an diese gelangt. Wir dürfen also gespannt sein wie es weitergeht.

Der größte Hack bei Ethereum bisher war der DAO Hack. Bei diesem waren Guthaben im Wert von 150 Millionen US Dollar in Smart Contracts eingeschlossen. Einem Hacker oder einer Gruppe ist es dann gelungen an diese Guthaben zu gelangen. Im Streit darüber was mit den gestohlenen Ethern passieren soll hat sich Ethereum dann in 2 unterschiedliche Kryptowährungen aufgesplittet Ethereum und Ethereum Classic.


Wer noch kein Ethereum besitzt kann die Kryptowährung bei Coinbase (10$ Startguthaben Gratis) gegen Euro kaufen. Alternativ könnt ihr auch Bitcoins und andere Kryptowährungen bei eToro erwerben. Bei Plus500 lässt sich Ethereum auch mit einem Hebel von maximal 1:300 handeln.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Kryptoszene Admin

1 Trackback / Pingback

  1. Fomo3D: Wie ein Pyramidensystem zur beliebtesten Ethereum DAPP wurde - Kryptoszene.de

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.