Finanzdienstleister bietet IOTA als Zahlungsmittel für Händler mit Apple Pay und Samsung Pay an

Die Zahlungsplattform Zeux startet mit der IOTA (MIOTA) Stiftung ein auf MIOTA-Token basiertes Zahlungssystem für Akzeptanzstellen mit Apple Pay und Samsung Pay. Dies geht aus einer Pressemitteilung hervor, die am 21. März veröffentlicht wurde.

Zeux ist eine Plattform, welche digitale All-In-One-Banklösungen für Fiat- und Kryptowährungen anbietet und Partnerschaften mit einer Vielzahl von Drittanbietern unterhält, die ihren Kunden integrierbare Anlageprodukte anbieten. Zudem erhebt das Unternehmen keinerlei Gebühren für Auflade- oder Kryptotransaktionen, Geldtransfers oder Kontoeröffnungen.

Mit dem neuen Zahlungssystem erwartet sich David Sønstebø, Gründer und Mitvorsitzender der IOTA Stiftung, eine zunehmende Akzeptanz für den gesamten Krypto-Sektor:

“Diese Partnerschaft mit Zeux wird einen erheblichen Komfortgewinn für das IOTA-Ökosystem bringen. Wir freuen uns sehr darüber. Jetzt kann die digitale Währung IOTA als Zahlungsmittel bei Händlern verwendet werden, die Apple Pay und Samsung Pay akzeptieren. Die Kombination bestehender Technologie mit einer anderen Währungen ist ein großer Schritt in Richtung einer generellen Adaption von Krypto für die Massen.”

Auch andere Unternehmen arbeiten bereits an Lösungen, die Krypto-Zahlungen alltagstauglich machen sollen. Im Dezember vergangenen Jahres entwickelte das Wiener Startup Salamantex dafür ein eigenes Terminal, bei dem ähnlich wie mit Debit- oder Kreditkarten in Bitcoin (BTC) sowie anderen Kryptowährungen bezahlt werden kann.

 

Bildquelle:Photo von Tim Reckmann | a59.de


Möchtest du IOTA kaufen? Klick hier für weitere Infos.

Dragan

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.