Kryptoszene.de

CoinFalcon bietet IOTA Kauf direkt gegen Euro an

Auf der Handelsplattform CoinFalcon können Anleger jetzt direkt IOTA gegen Euro handeln.

Bisher war der Kauf von IOTA eher umständlich, denn die Kryptowährung wurde meist nur gegen Bitcoin (BTC) oder Ethereum (ETH) gehandelt. Anleger mussten also zunächst Bitcoins kaufen (z.B. bei Coinbase) und diese dann zu einer Exchange schicken (z.B. Binance). Auf der Exchange konnten sie dann die Bitcoins gegen IOTA tauschen. Dabei fielen dann 3 mal Gebühren an. Einmal für den Kauf der Bitcoins, dann für das Versenden zur Exchange und abschließend für den BTC/IOTA Kauf auf der Exchange. Fairerweise sei gesagt, dass die Gebühren wenn man es richtig macht dabei aber sehr gering gehalten werden können.

Wer es einfacher will konnte IOTA bei Bitfinex direkt gegen Euro handeln. Bitfinex ist derzeit die 5 größte Krypto Exchange der Welt. Wer als Neukunde auf Bitfinex handeln will muss aber zunächst ein Guthaben von 10.000 US Dollar (8.222 Euro) einzahlen, ansonsten bleibt nur der Umweg über Binance.

Die Exchange CoinFalcon hat jetzt aber ebenfalls den Handel von IOTA gegen Euro freigeschaltet. Im Unterschied zu Bitfinex hat CoinFalcon allerdings kein Mindestguthaben, dass Anleger vorweisen müssen. Das heißt also auch schon für 100 Euro lassen sich auf CoinFalcon IOTA kaufen. Die Gebühren liegen dabei zwischen 0% und 0,15%.

CoinFalcon hat allerdings nur ein sehr geringes tägliches Handelsvolumen. Gestern wurden dort nur Kryptowährungen in Höhe von 165.000 US Dollar gehandelt, IOTA/Euro sogar nur im Wert von knapp über 2.000 US Dollar. Wenn ihr dort als IOTA kauft würde ich immer die Kurse mit anderen Plattformen vergleichen und auch keine Guthaben länger auf der Exchange lassen.

Am besten schickt ihr also die IOTA nach dem Kauf gleich direkt an euer IOTA Wallet.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

7 Kommentare

  1. Die Idee und das Team scheinen was auf dem Kerbholz zu haben, aber die Menge an Coins schreckt mich ab. Ist das zurecht Guido ? Ich überlege schon lange meinen Iota bestand zu vergrößern
    • Du hast zu lange überlegt und bewiesen, dass du kein Gespür für die Abläufe des Marktes hast und zu ängstlich bist, sonst hättest du vor ein paar Wochen im absoluten Tief nachgekauft. Und was die Menge der Coins betrifft, so spielen diese nicht unbedingt eine große Rolle, wenn du früh genug genügend Coins kaufst und somit schon bei geringem Wertanstieg einen großen Gewinn machst. :-) Von MIOTAs sollte man schon mindestens 1000 Stück; besser 10000 Stück besitzen, wenn man einen halbwegs erwähnenswerten Gewinn erwirtschaften will. Besser natürlich noch mehr! Warum? Weil ein IOTA (Miota) aufgrund der Menge an Coins niemals 1000,00 Euro; auch nicht 100,00 Euro an Wert erlangen wird – zumindest nicht auf die nächsten 6-7 Jahre bezogen. Vielleicht maximal 40-50 Euro!
      • “aufgrund der Menge an Coins niemals 1000 Euro” – die Menge an IOTA ist nur unwesentlich höher als die von Bitcoin. IOTA benutzt einfach keine Nachkommastellen, deshalb erscheint es so viel. Stellt man der kleinsten Einheit 1 IOTA 1 Satoshi gegenüber, sind es nur rund 1,66 mal mehr IOTA als Satoshi.
        • Das ist schlichtweg falsch, da man nicht einen IOTA, sondern in Wirklichkeit einen Miota kauft. Und 1 MIOTA basiert auf 1 Million IOTA. Von MIOTA gibt es ca. 2,8 Milliarden Stück; von Bitcoins insgesamt nur 21 Millionen. In diesem Fall kann also nicht die Rede von “unwesentlich höher” sein. :-) Bitcoins müssen übrigens auch geschürft werden; MIOTAS nicht, da sie schon alle vorhanden sind.
  2. ich wollte für 150 euro IOTA kaufen, als FEE muss ich 8 euro bezahlen. Wo sind die aus dem Artikel genannten Gebühren die angeblich zwischen 0% und 0,15% liegen sollten? es sind über 5% Gebühren.

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.