China: Pekinger Blockchain-Notar öffnet erstmalig seine Pforten

Wie die Nachrichtenplattform People am 19. April berichtete, nahm das CITIC Notarbüro mit Sitz in Peking vergangenen Freitag seinen Betrieb auf. Der Betreiber der Kanzlei weist darauf hin, dass in seinem Haus erstmals in China die Blockchain-Technologie für Notarisierungen verwendet wird.

Bei der Eröffnungsfeier betonte Wang Mingliang, der Direktor des Notarbüros, dass die Funktionsweise der Blockchain die notarielle und rechtskräftige Beglaubigung von Dokumenten verbessern kann. Zudem weist Hu Jiyu, ein Professor an der chinesischen Universität für Politikwissenschaft und Rechtswissenschaft, darauf hin, dass die Technologie eine Menge Vorteile in Sachen Effizienz, Kosten und Stabilität bringt.

Nicht zuletzt will man mit der Nutzung von Blockchain in der Notarbranche die Authentizität und Sicherheit gewährleisten. So sollen Fälschungen von Dokumenten und Urkunden verhindert werden, da die Technologie durch ihrer Konzeption die Echtheit von Informationen verifzieren kann und diese dabei kaum zu manipulieren sind.

Werbung

Wie Kryptoszene berichtete, hat die chinesische Metropole Guangzhou ein neues System für Zulasslungsverfahren für Neugründungen von Unternehmen entwickelt, welches auf Blockchain und Künstlicher Intelligenz (KI) basiert.

 

Photo by ImagineMaw (Pixabay)

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Dragan

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.