China: Online-Gericht benutzt Blockchain und KI für Rechtssprechung

Wie die lokale Nachrichtenagentur Global Times am 25. April berichtete, wird in China die Blockchain-Technologie immer mehr für die Beilegung von juristischen Fällen eingesetze.

Auf dem diesjährigen Forum zum Schutz des geistigen Eigentums, das am 20. und 21. April in Peking stattfand, sagte Zhang Wen – Vorsitzender des im September 2018 gegründeten “Internet Court” von Peking, der bis jetzt 14.904 Fälle bearbeitet hat – dass das Internet-Gericht KI und Blockchain anwendet, um Urteile zu fällen.

Gegenüber Global Times erzählte Wen, dass “sich die Parteien der 41 bisher abgeschlossenen [mit Blockchain-Technologie] Fälle, sich außergerichtlich entschieden haben, anstatt in 40 Fällen mit Beweisen aus der Blockchain zu klagen. Dies fördert die Entwicklung der Glaubwürdigkeit im Land.” Des weiteren wies er darauf hin, dass Blockchain bereits in 58 Fällen eingesetzt wurde, um Beweismittel zu sammeln und vorzulegen. Allerdings betonte er, dass das Online-Gericht noch nicht komplett auf menschlichen Einfluss verzichten kann:

“Bei der derzeitigen Verwendung von KI als Assistent, um Entscheidungen zu treffen, wird der Effizienz Vorrang vor Genauigkeit eingeräumt. Letztendlich ist ein menschlicher Richter für die gerechte Entscheidung verantwortlich. […] Aber wir gehen auf eine Zukunft zu, in der wir einen KI-Richter auf dem Podium sitzen sehen können.”

Die Wahrscheinlichkeit, dass Blockchain und KI die Gerichtsprozesse vollständig autonom durchführen, dürfte nicht in allzuweiter Ferne liegen. Erst kürzlich nahm Chinas erster Blockchain-Notar seine Betrieb auf, wie Kryptoszene berichtete.

 

Bildquelle: Photo von Visual Content

Dragan

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.