Cardano im Aufwind zu 0,0878€? Warum sich ein Kauf jetzt lohnen könnte

Die Flaute scheint vorbei. Bricht Cardano nun zu neuen Höhen auf? Die Chartanalyse

Stand des ADA Kurses

Momentan ist der ADA Coin für 0,046 Euro zu haben. Anleger, welche exakt vor einem Jahr in den Coin investierten, müssen damit einen Verlust von über 35 % verkraften. Nach einem durchwachsenen Winter 2018/1019 konnte Cardano im April 2019 wieder kräftig Boden gutmachen.

Das Kursniveau gipfelte Ende Juni 2019, danach verfiel der Kurs aber zunehmend. Es stellt sich nun die Frage, ob ADA in naher Zukunft wieder anziehen könnte. Um das herauszufinden, sollte man den Kurs tagesaktuell verfolgen und mittels Analysetools nach Hinweisen suchen, die Aufschluss über den künftigen Kursverlauf geben könnten. Sobald man einen umfassenden Eindruck gewonnen hat, kann man die Entscheidung tätigen, ob man den Coin jetzt kaufen sollte, ob man ihn abstößt oder einfach hält.

Werbung

Aktueller ADA-Chart


Analyse des Cardano Kurses

Betrachtet man den Kursverlauf von Cardano im letzten Monat, so lässt sich feststellen, dass ein ADA nun ca. 10 % teurer ist. Der Trend scheint momentan also nach oben zu gehen. Nun gilt es, einige Randdaten zu dem Kurs zusammenzutragen.

  • Das Kursmaximum von Cardano im letzten Jahr betrug 0,0878€ und wurde am 26. Juni 2019 erreicht.
  • Das Kursminimum im Verlauf des letzten Jahres konnte am 15. Dezember 2019 festgestellt werden, mit einem Wert von 0,0250 €.
  • Sieht man sich lediglich den letzten Monat an, so wurde hier das Maximum am 18. September erreicht. Hier kostete ein ADA 0,0492 €.
  • Das Minimum im letzten Monat betrug 0,0395€ und fand am 6. September statt.

Es könnte von Bedeutung sein, dass das Kursmaximum des letzten Monats noch sehr jung ist, während das Kursminimum der letzten 30 Tage schon einige Zeit zurückliegt. Dies könnte als erster Hinweis darauf gedeutet werden, dass der Trend tatsächlich für längere Zeit nach oben gehen könnte. Um das zu verifizieren, sollte man sich nun das Momentum ausrechnen.

  • Wohin zeigt das Momentum?

Das Momentum kann als ganz leicht positiv, dabei aber stark steigend interpretiert werden. Dies bedeutet, dass der Kurs leicht ansteigt und dass sich dieser Anstieg zunehmend beschleunigt hat. Hält dieser Trend an, so könnte Cardano auch in naher Zukunft noch an Wert zulegen. Ist also jetzt der Zeitpunkt, Cardano zu kaufen? Auch wenn es nicht unwahrscheinlich ist, dass ADA noch mehr Fahrt aufnimmt, so sollten jedoch auch noch andere Faktoren berücksichtigt werden.

  • Flaggen und Wimpel

Flaggen und Wimpel sind spezielle Symbole, die in Kursverläufen auftauchen können. Diese Muster zeigen oft an, dass sich ein bestehender Trend nach dem Auftauchen des Symbols, in dieselbe Richtung weiterentwickeln könnte. Besonders bei sehr kurzfristigen Anlagestrategien ist immer dazu zu raten, nach diesen und anderen weiteren Symbolen Ausschau zu halten.

Quelle: Variation nach Coinbase

Aktuell lassen sich keine klassischen Flaggen oder Wimpel einwandfrei feststellen. Am 18. September hat sich dafür aber ein anderes bekanntes Muster etabliert. Schön zu erkennen ist hier die sogenannte Doppelspitze. Erfahrene Anleger konnten nach Ausbildung der zweiten Spitze davon ausgehen, dass der Kurs von ADA in den darauffolgenden Stunden wieder abnimmt. Dies ist auch so eingetreten. Für die aktuelle Analyse ist dieses Muster jedoch obsolet, da die Ausprägung abgeschlossen ist. Anleger, welche kurzfristige Trades abwägen, sollten jedoch immer Ausschau nach der Ausbildung von diversen Symbolen halten.

  • Gaps

Gaps gibt es in den unterschiedlichsten Formen. Oft ist die Art der Gap nur im Nachhinein eindeutig zu identifizieren. Geübte Anleger können jedoch aus der Anzahl und Art der Gaps oft Schlüsse auf künftige Kursläufe ziehen.

Erst heute am 20. September um 7:00 Uhr morgens hat sich eine Gap im Cardano Kurs ausgebildet. Wahrscheinlich handelt es sich nur um eine sogenannte Common Gap. Diese verfügen normalerweise über keinerlei Prognosequalität. Trotzdem ist aber nicht auszuschließen, dass es auch eine sogenannte Measuring Gap sein könnte. Wäre dies der Fall, so könnte man dieses Signal als Trendbestätigung begreifen und davon ausgehen, dass sich der Kursanstieg in naher Zukunft auch weiter fortsetzen wird.

  • Trendlinien

Zeichnet man in den ADA Chart des letzten Monats eine Trendlinie ein, so sieht man noch einmal verdeutlicht, dass der Kurs nach oben gegangen ist. Je weiter man den Zeitraum verkürzt, desto steiler wird diese Linie. Dies sollte noch einmal bestätigen, dass Cardano im Aufwind begriffen ist und sich die Geschwindigkeit des Anstiegs beschleunigt.

  • Ist eine Trendumkehr in Sicht?

Es gibt verschiedene Anzeichen, die auf eine Trendumkehr hindeuten können. Man möchte davon ausgehen, dass der Cardano Trend auch in den nächsten Tagen und Wochen weiter anhalten wird. Klassische Zeichen für eine Trendumkehr sind nicht gegeben. Natürlich sollte jeder Investor immer die Tatsache im Hinterkopf behalten, dass Krypto Währungen hoch volatilen sind. Überraschende Trendwenden sind keine Seltenheit. Hinweise im Chart hierauf sind jedoch eher nicht vorhanden.

Aktuelle Börsennews

Vollständige Chartanalysen sollten immer auch das aktuelle Tagesgeschehen in die Betrachtung mit einbeziehen. Aktuelle Börsennews lassen Rückschlüsse auf das künftige Kaufverhalten der Anleger zu und können daher eine wichtige Stütze bei der Handelsentscheidung sein. Die Cardanostiftung ist dafür bekannt, dass beständig neue Innovationen nach vorne gebracht werden. Aktuell wird besonders die Zusammenarbeit mit Emurgo hervorgehoben. Mit dieser wurde eine neuartige Open Source Library entwickelt und veröffentlicht. Man sollte beobachten, welchen Anklang diese Innovation finden wird.

 

Cardano Kaufen oder Verkaufen?

Es scheint ein ausgezeichneter Zeitpunkt zu sein, jetzt ADA zu kaufen. Die Chartanalyse hat gezeigt, dass sich der Aufwärtstrend wahrscheinlich fortsetzen könnte. Man könnte weiter vorsichtig davon ausgehen, dass das Kursmaximum von Cardano für das Jahr 2019 noch nicht erreicht wurde. Auch für Anleger, für die Cardano bisher noch nicht im eigenen Repertoire war, könnte es sich jetzt lohnen, sich ein geeignetes Cardano Wallet zuzulegen. Investoren, welche bereits über den Coin verfügen, könnten davon profitieren, diesen noch weiter zu halten.

 

Es gilt zu beachten, dass die Chartanalysen von Kryptoszene.de lediglich Meinungen der verfassenden Autoren sind und keine Kaufempfehlungen darstellen. Der Handel mit Aktien und Kryptowährungen unterliegt immer Risiken.

 

Beitragsbildquelle: Cardano.org

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden.

Sebastian Schuster

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.