Bitcoin Investor Erfahrungen & Ergebnisse

Letztes Update:

Trading Bots sind im Prinzip nichts Neues. Seit vielen Jahren werden sie in konventionellen Finanzmärkten benutzt. Trotzdem blieben sie dem durchschnittlichen Investor lange verwehrt.  Mittlerweile haben aber gerade diverse Kryptobörsen den Open Source Gedanken des Marktes aufgegriffen, um ihren Kunden einen direkten Marktzugang zu gewähren. Somit bekommen diese die Möglichkeit, ein Tool zu nutzen, das traditionell exklusiv für Broker und Investmenthäuser in anderen Finanzmärkten zugänglich war.

TESTEN SIE DEN BITCOIN INVESTOR

Nun bleibt allerdings ein Fakt: Wann immer man sein Geld an Dritte abgibt – ob dies nun ein Vermögensverwalter oder eine Handelssoftware ist – geht man Risiken ein. Erfahrungswerte mit Trading Bots für Kryptogeld gibt es außerdem noch nicht sehr lange und demnach bestehen in einem unreifen, relativ illiquiden Markt sogar noch größere Unsicherheiten. Dies kann für die Händler zu hohen Einbußen führen, insofern sie ihre Trades nicht mit so genannten „Stop-Loss-Limits“ versehen haben. Große Kursschwankungen gibt es häufiger als man denkt in der unregulierten Kryptowelt. Besonders wichtig für das in diesem Artikel behandelte Thema ist, dass es bei Bots durchaus auch Betrugsfälle gibt. Ist der Bitcoin Investor also seriös?

Um die Komplexität der Bitcoin Robots und ihrer Benutzung etwas herunterzubrechen, ist es am besten, einen davon zu analysieren. Zu diesem Zweck soll die Bitcoin Investor App näher beleuchtet und Bitcoin Investor Erfahrungen überprüft werden. Dazu werden einerseits die Funktionsweise und Erfahrungswerte betrachtet und schließlich eine allgemeine Einschätzung gegeben.

Das sagt Kryptoszene.de zu Bitcoin Investor Erfahrungen

In der Vergangenheit kam es vor, dass der Bot schwer auffindbar war– was einen Bitcoin Investor Test wesentlich erschwerte. Das heißt, dass die Seite durchaus mit Problemen zu kämpfen hatte. Sucht man abseits dieser Review nach diesem Bot, stößt man schnell auf eine Informationsseite zum Thema Krypto Trading. Es sei notiert, dass diese kein Bot ist, sondern tatsächlich eher erklärt, was Kryptowährungen sind und generelle Tipps gibt, wie man über sie, und besonders über Bitcoin lernt.

Auf keiner verlässlichen Webseite wird ausgesagt, dass es sich bei Bitcoin Investor um Betrug oder eine sehr unseriöse Plattform handelt. Allerdings gibt es auch keinen Beleg für das Gegenteil. Man könnte nun auf andere bewährte Krypto Roboter ausweichen. Cryptosoft und Bitcoin Profit bilden zum Beispiel stabile Plattformen. Jedoch wollen wir uns die Review nicht so einfach machen.

Wer nur gut genug recherchiert, der findet die Plattform von Bitcoin Investor dann doch. Bevor man dazu übergeht, direkt mit echtem Geld zu handeln, gilt es zunächst, den Bitcoin Investor Test zu machen, alle Risiken zu kennen und sich eine eigene Gewinnstrategie zurechtzulegen. Um sich darauf vorzubereiten, kann man auch die Zusammenfassung aller Krypto Robots einsehen. Hier wurden die einzelnen Angebote mit automatischen Algorithmen untersucht und bewertet.

Ist Bitcoin Investor seriös oder nicht – das Urteil!

  • 1) Kryptoszene.de hat den Robot getestet. Mögliche Rendite 88%.
  • 2) Bitcoin Investor ist kein Scam, Risiken im Auto-Trading bestehen zu jeder Zeit
  • 3) Kryptoszene.de empfiehlt ein moderates Investment von maximal 250 Euro
  • 4) Teste Bitcoin Investor jetzt über diesen Link oder lies weiter, um mehr über den Bot zu erfahren

Wer bislang noch keine Bitcoin Investor Erfahrungen sammeln konnte, der findet hier nun alles Wissenswerte zur Bitcoin Investor App und kann sich für diese Form des Handels weitere Informationen einholen.

Was man bei jeglicher Investition im Hinterkopf behalten sollte, ist das Risiko. Bitcoin Robots sind zweifellos höchst spekulativ und nicht mehr als ein Anlageexperiment. Weitaus regulierter geht es bei lizenzierten Bitcoin Exchanges und Broker zu. Nähere Informationen zu den besten Angeboten im Markt finden sich auf einer weiteren Kryptoszene Seite.

So funktioniert Bitcoin Investor – Betrug oder nicht?

Ein Trading Bot ist mehr oder weniger ein Software Programm, das direkt in Finanzgeschäften interagiert und für den Investor je nach Interpretation der Marktdaten Kaufs- oder Verkaufsentscheidungen trifft. Die Bots treffen diese Entscheidungen, indem sie die Preisbewegungen des Markts beobachten und aufgrund von vordefinierten und vorprogrammierten Regeln entsprechend reagieren. Typischerweise wird ein Bot Marktaktionen analysieren. Dazu gehören Volumen, Preis und Zeit. Im Allgemeinen können sie allerdings programmiert werden, um dem eigenen Geschmack und den eigenen Präferenzen zu entsprechen.

Die besten Trading Bots erlauben den Händlern, spezifische Parameter zu setzen, mit denen die Programme anstatt des Traders selbst Buy und Sell Orders ausführen können. Die Parameter müssen am laufenden Band getestet und neu eingestellt werden, da der Krypto-Markt sich täglich verändert. Strategien müssen also ständig aktualisiert und an die neuen Konditionen angepasst werden.

In diesem Fall ist es wahrhaftig möglich, mit Bots Geld zu machen. Wer also selbst up-to-date bleibt, sich konstant mit den Marktentwicklungen beschäftigt und die Einstellungen des Bots immer neu justiert, kann womöglich tatsächlich von Renditen profitieren. Zusätzlich haben die Algorithmen den Vorteil, sehr schnell zu sein. Schneller als ein herkömmlicher Trader.

Man sollte allerdings im Hinterkopf behalten, dass man vor allem am Anfang immer nur kleinere Beträge einsetzen sollte, da die Risiken ganz einfach höher sein können, als wenn man das ganze Trading selbst in die Hand nimmt.

Gerade, wenn noch keine Erfahrungen mit Bitcoin Investor bestehen, ist es praktisch, sich die Angebote mehrerer Anbieter anzusehen. Schaut man auf Seiten wie die von eToro, merkt man, dass sie sich u.a. aus Charts und Signalen zusammensetzen. Solche Signale können durch Wahrscheinlichkeitsrechnungen anzeigen, ob ein Kurs steigt oder fällt.

An dieser Stelle ist auch noch einmal wichtig zu betonen, dass man Bots nicht als einfache Methode betrachten sollte, passiv Einkommen zu generieren – also sozusagen im Schlaf Geld zu verdienen. Die Bots, die dies versprechen, sind mit Vorsicht zu genießen. Vor allem sollte man beachten, dass es nicht nur darum geht, sofort seine Anlage zu maximieren, sondern erstmal darum, sie nicht gleich vollständig zu verlieren.

Das Bitcoin Investor Konto. Die Anmeldung

Ist Bitcoin Investor Betrug oder nicht? Alle Vorrede ist ohne die eigentliche Plattform nutzlos.  Auf der Startseite des Bitcoin Investors findet man nicht allzu viele Informationen. Hier wird schlichtweg behauptet, dass man Tausende von Euro täglich verdienen könne. Logischerweise sollte man derartigen Behauptungen keine große Beachtung schenken. Denn fest steht: hat man noch vor der Hochzeit der Kryptowährungen Investments getätigt und dann bis Ende 2017 seine Anlagen wieder verkauft dann war es durchaus möglich, stattliche Renditen davon zu tragen, jedoch sollte man nicht erwarten, dass ein Handelsprogramm auch heute noch vollautomatisch Tausende von Euros generieren könne.

Schritt 1: Die Anmeldung

Man wird auf der Startseite ein Video vorfinden, welches Meinungen und Analysen des Krypto Marktes von diversen prominenten Persönlichkeiten beinhaltet. Dies hat aber nichts mit dem Bitcoin Investor direkt zu tun. Um ein Konto anzulegen, gibt man in die entsprechenden Felder seinen Vor- und Nachnamen an, seine E-Mail-Adresse und auch seine Telefonnummer. Sogleich dürfte die entsprechende Handelsplattform geöffnet werden. Zwar wird man im Profil Möglichkeiten zur Verifizierung vorfinden, jedoch handelt es augenscheinlich um keine Pflicht.

 

Schritt 2: Die Einzahlung

Zunächst einmal dürfte man zum Deposit weitergeleitet werden. Die Einzahlung ist auf verschiedenen Wegen möglich und über unterschiedliche Service Provider. Man kann aber auch einfach Bitcoin nutzen. Anderenfalls empfehlen sich aber doch eher die Kreditkarten. Es ist etwas bedauerlich, dass man hier lediglich auf englischer Sprache bedient wird. Andere Handelsplattformen kann man nämlich auch auf Deutsch nutzen. Mehr als 250€ sollten nicht eingezahlt werden.

 

Schritt 4: Das automatische Trading

Auch ohne eine Einzahlung kann man sich schon einmal die Seite ansehen. Hier gibt es Menüpunkte zur Handelshistorie, Ein- und Auszahlungen, Zahlungshistorie und zum Profil. Die Basiswährung kann auf Tether oder Bitcoin festgelegt sein. Das Trading funktioniert mit unterschiedlichen Währungspaaren. Es ist sicherlich empfehlenswert, einmal den Testaccount zu nutzen, um feststellen zu können, welche Möglichkeiten es hier so gibt. Man kann demnach Stop Loss, Take Profit oder Close Loss-Verfahren wählen und sich die Charts verschiedener Krypto Währungspaare anzeigen lassen.

Das tatsächliche Trading mit Demo-Geldern ist an dieser Stelle nicht vorzufinden. Man muss sich also tatsächlich an die Einzahlung wagen, bevor es mit dem Handel losgehen kann. Wer dies tun möchte, der hat in jedem Fall die Kryptoszene Sicherheitshinweise zu berücksichtigen, die vor zu hohen Einlagen warnen.

TESTEN SIE DEN BITCOIN INVESTOR

Ist Bitcoin Investor Scam oder nicht? Der Test

Ist Bitcoin Investor Betrug? Bei der Seite, die online so heftig beworben wurde, ist das tatsächlich nicht selbstredend beantwortet. Erfahrungswerte gibt es, aber sie sind spärlich. Negativ merkten Analysten im Bitcoin Investor Test übrigens die mangelnde Transparenz an: Einerseits sei der Betreiber anonym und andererseits werde nicht offengelegt, wie die Seite funktioniert. Eine eigene Bitcoin Investor Review zeugt aber auch von interessanten Währungspaaren mit echten Tradingtools.

Wer sich für das Krypto Experiment interessiert, der sollte dies nur unter Berücksichtigung der wichtigen Sicherheitsvorkehrungen tun. Geringe Investments sind hier wohl die beste Idee. Alternativ finden sich Seiten wie Cryptosoft, Bitcoin Code oder CryptoGold. Diese Bots arbeiten ebenso mit Algorithmen, die Trades vollautomatisch ausführen, nachdem man eine gewisse Summe investiert hat.

Generell kann man empfehlen, dass sich ein potentieller Anleger ein kostenloses Demokonto anlegt, bevor er beginnt, mit Kryptowährungen zu handeln. Dies ist bei vielen Anbietern möglich und erleichtert den Einstieg. Dies ist außerdem ein Zwischenschritt bis zum Handel mit echtem Geld.

Man sollte allerdings darauf achten, dass viele Plattformen keine echten, sondern fiktive Daten vermitteln, um ein positives Bild der Erträge darzustellen. Obwohl der Vorgang also keinen realistischen Handelsprozess angibt, kann man so die Plattform kennenlernen und sich einfach das Prozedere aneignen. Auf den „echten“ Handel sollte man sich schließlich gründlich vorbereiten, Risiken abwägen und versuchen, eine Gewinnstrategie zu entwickeln. Der Bitcoin Investor hat ein klassisches Demokonto nicht im Angebot.

Ist Bitcoin Investor Fake? – Die Handelsergebnisse

Das Ziel der Bitcoin Investor Review war es, offenzulegen, ob Bitcoin Investor Betrug ist oder nicht. Fakt ist, dass einige Faktoren dafür sprechen, dass der Bitcoin Investor seriös ist. Allerdings sollte man auch die kritischen Stimmen nicht vernachlässigen.

Der visuelle Eindruck bei der Bitcoin Investor App ist zunächst einmal neutral: Das Layout erinnert an andere Bots. Ein Pluspunkt der Seite ist aber auf jeden Fall, dass die Anmeldung kostenlos ist.

Bei vielen Anbietern liegt der Mindestinvestmentwert bei 250 €. Es ist allgemein zu empfehlen, sich an der von der Plattform vorgegebenen Untergrenze zu orientieren, wenn man sein Geld bei einem Bot anlegt. Selbst wenn dieses als erstes Investment nicht funktioniert, hat man auch im schlimmsten Falle nur einen kleinen Betrag verloren.

War Bitcoin Investor Höhle der Löwen Kandidat?

Die TV Show Höhle der Löwen erfreut sich andauernder Beliebtheit. Investoren geben Start Up Gründern die Möglichkeit, ihre Produkte vorzustellen und bieten dann an einen Anteil am jungen Unternehmen, falls sie Potential in der Idee sehen. Nun hat sich auch hartnäckig das Gerücht gehalten, dass der Bitcoin Investor Höhle der Löwen Kandidat war. Dies ist jedoch eine bloße Erfindung.

Der Robot wird tatsächlich gerne mit falschen Behauptungen in Verbindung gebracht. Überprüft man Google Suchanfragen, dann findet man häufig Kombinationen wie Bitcoin Investor Elon Musk oder Bitcoin Investor Richard Branson. Dass diese Wirtschaftsgiganten aber nichts mit dem Krypto Bot am Hut haben, dürfte bei eingehender Prüfung der Angebote schnell klar werden. Fake News möchten also nichtsahnende Anleger zu hohen Einzahlungen verleiten. Dieser Verlockung darf man keineswegs verfallen. Auch Höhle der Löwen Jury Mitglied Frank Thelen ist nicht bei Bitcoin Investor aktiv.

Fazit – Bitcoin Investor Bewertung

Tatsächlich ist die Bitcoin Investor App nur eine von vielen, die Gewinnmaximierung durch das Trading mit ihrer Hilfe versprechen. Die Frage, ob Bitcoin Investor seriös ist, bleibt jedem Trader selbst vorbehalten. Man darf damit rechnen, dass User zu ganz unterschiedlichen Erfahrungen kommen dürften. Mehrere Bitcoin Investor Reviews berichten auch, dass Investoren Geld verloren hätten. Das ist im Markt der Kryptowährungen aber wahrlich kein Einzelfall.  Es ist in jedem Fall entscheidend, dass Händler selbst tiefgehende Recherche betreiben, bevor sie sich eines Investment-Handwerkszeugs bedienen.

Dass man einen Trading Robot mit zu großen Mengen an Anlagen füttert, dürfte aufmerksamen Lesern also nicht passieren. Auch Bitcoin Investor Erfahrungen bergen Risiken, daher empfiehlt Kryptoszene für interessierte Trader ein moderates Investment von 250 €.

TESTEN SIE DEN BITCOIN INVESTOR

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Franziska

Franziska, Jahrgang 1992, ist bereits seit einigen Jahren als freie Journalistin tätig und analysiert insbesondere verschiedene Wallets für Kryptoszene. Ihre Interessensgebiete sind aber deutlich weiter gefasst.

1 Kommentare

  1. Naja was soll man sagen… ich habe damals den Fehler gemacht, dort Geld einzuzahlen und von heute auf morgen war die Seite weg. Zum Glück war es nur ein kleiner Betrag, trotzdem ärgerlich. Cryptosoft ist vielleicht eine Alternative, aber das mit Bitcoin Investor war ein Griff ins Klo…

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.