Kryptoszene.de
Werbung

Bitcoin Cash Kurs Prognose: BCH/USD scheitert an 400-Dollar-Marke

Nach einer fulminanten Woche ist wieder etwas Ruhe am Kryptomarkt eingekehrt. Die rasanten Kursanstiege der letzten Zeit scheinen erst einmal ein Ende gefunden zu haben. Bitcoin und auch viele Altcoins bewegen sich derzeit seitwärts oder leicht im Minusbereich.

Auch Bitcoin Cash macht hier keine Ausnahme. Der BCH/USD-Kurs bewegt sich seit dem 20. Januar stabil auf einem Niveau von 345 Dollar. Die Schwankungen sind minimal, so dass unter dem Strich ein leichter Verlust von weniger als zwei Prozent für die zurückliegenden sieben Handelstage zu Buche steht.

Dabei sah es noch vor einigen Tagen so aus, als könnte der Altcoin bald die Marke von 400 Dollar knacken. Die Euphorie unter Anlegern war jedoch verfrüht. Der Widerstand war zu groß und es kam zu einer deutlichen Kurskorrektur von mehr als 10 Prozent.

BCH/USD-Kurs-Entwicklung der Woche

Schauen wir uns den aktuellen Trend näher an. Betrachten wir dazu die wichtigsten Fakten zur Kursentwicklung von BCH/USD in der zurückliegenden Handelswoche:

  • Das Kursmaximum in der zurückliegenden Woche lag bei 394,18 Dollar am 18. Januar um 01:55 MEZ.
  • Das Kursminium der Handelswoche erreichte BCH/USD am 16. Januar um 04:24 MEZ bei 316,72 Dollar.
  • Das Kursmittel der vergangenen Woche lag bei 355,45 Dollar.

Trotz der aktuellen Seitwärtsphase bleibt der Januar 2020 bisher eine Erfolgsgeschichte für Anleger von Bitcoin Cash. Gegenüber rund 200 Dollar am Monatsanfang ist der Kurs innerhalb von nur drei Wochen um mehr als 70 Prozent gestiegen. Welches Investment kann das schon von sich behaupten.

Anleger von Bitcoin Cash gehören bisher zu den Gewinnern am Kryptomarkt in diesem noch jungen Jahr. Auch die Marktkapitalisierung ist wieder kräftig gestiegen und hat die Marke von 6 Milliarden Dollar geknackt. Aktuell sind es rund 6,3 Milliarden Dollar. Damit zählt Bitcoin Cash weiter zu den Top 5 Kryptowährungen.

Aktuelle News zu Bitcoin Cash

Was gibt es an aktuellen Nachrichten zu Bitcoin Cash? Aus Ankündigungen und bevorstehenden Entscheidungen lassen sich häufig Schlüsse für die Kurs Prognose ziehen.

Interessant sind die jüngsten Aussagen des umstrittenen Unternehmers Kim Dotcom, der unter anderem durch seine Filesharing-Dienste bekannt geworden ist. Er erklärte in einer Talkrunde, dass Bitcoin Cash ein Zahlungsmittel der Zukunft sein könnte. Die Kryptowährung sei mehr als nur ein Wertspeicher und könnte mit schnellen Transaktionszeiten und seinem Ökosystem den Finanzmarkt revolutionieren.

Bitcoin Cash Chartmuster im Vergleich

Auch aus Chartmustern der Vergangenheit, die Ähnlichkeiten zur aktuellen Entwicklung zeigen, lassen sich manchmal Trends für die Kurse ableiten.

Eine vergleichbare BCH/USD-Kursentwicklung wie im aktuellen Zeitkorridor zeigt die Chartanalyse auch im vergangenen Jahr. Der Anstieg befand sich im Zeitraum vom 14. März bis 8. April. In wenigen Wochen stieg der BCH/USD-Kurs von rund 128 Dollar auf rund 320 Dollar. Kurz danach kam es zunächst zu einer Kurskorrektur auf rund 260 Dollar, bevor Bitcoin Cash kurze Zeit später auf sein Jahreshoch von 484 Dollar kletterte.

Dieser Trend wäre natürlich ganz im Sinne der Anleger von Bitcoin Cash. Doch das ist nur eine mögliche Entwicklung von vielen. Anleger sollten daher wie immer die Kurse täglich im Blick behalten, um rechtzeitig auf Kursveränderungen reagieren zu können.

Die Kursangaben im Artikel beruhen auf den Kryptowährungscharts von CoinMarketCap zum Zeitpunkt der Artikelveröffentlichung.

________________________________________________________________________________

Bildquelle: Photo von BeatingBetting

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.