Binance Coin: Kurs steigt und steigt

Die Krypotbörse Binance ist gemessen an ihrem Handelsvolumen weltweiter Marktführer in diesem Segment. Die von der Plattform lancierte Digitalwährung Binance Coin befindet sich seit Wochen im Höhenflug.

Wert mehr als verdreifacht

Wer den Binance Coin (BNB) zu seinem Portfolio an Kryptowährungen zählt, hat in diesen Tagen allen Grund zur Freude. Aktuell liegt der Kurs bei 15,30 US-Dollar. Damit hat sich der Wert von BNB seit Mitte Dezember 2018 mehr als verdreifacht. Damals stand der Coin gerade einmal bei 4,52 US-Dollar. Die Marktkapitalisierung liegt derzeit bei rund 2,16 Mrd. US-Dollar, was Platz 7 im Ranking der Kryptowährungen bedeutet. Damit lässt sich bezogen auf den Binance Coin durchaus von einem Bull Run sprechen.


Höhere Werte als derzeit verzeichnete Binance Coin zuletzt im Juni 2018. Sogar die absolute Bestmarke der Währung scheint bei den derzeitigen Kurssprüngen wieder in Reichweite gerückt. So stieg der Kurs im Januar 2018 auf sein bisheriges Allzeithoch von 24,45 US-Dollar. Setzt sich der im Dezember 2018 eingesetzte Trend in den nächsten Wochen fort, könnte die Marke schon bald geknackt werden.

Expansionspläne sorgen für gute Stimmung

Worauf ist der aktuelle Erfolg zurückzuführen? Eine zentrale Rolle dürfte der bevorstehende Start der dezentralen Handelsplattform Binance Dex spielen. Zur guten Stimmung dürfte auch die strategischen Ausrichtung der Handelsplattform beitragen, die sich durch Kooperation stärken mit dem Bankensektor vernetzen will.

BNB ist erst relativ kurz auf dem Kryptomarkt gelistet. Im Juli 2017 lancierte die Kryptobörse Binance seine eigene Digitalwährung. Binance selbst gilt neben Bitfinex, Coinbase, Kraken & Co. als eine der führenden Handelsbörsen für Digitalwährungen weltweit. Gemessen am Handelsvolumen ist es sogar die größte Kryptobörse der Welt, wie eine aktuelle Analyse der Firma Diar bestätigt. Aus der Studie geht allerdings auch hervor, dass sich auch Binance dem allgemeinen Trend des rückläufigen Handelsvolumens nicht entziehen kann. Letztmals im November 2017, während der Kursexplosion des Bitcoin, lag das Volumen so niedrig wie aktuell.

Steffen

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.