Beliebtestes Anlageprodukt: Bitcoin eroberte 2019 die Frankfurter Zertifikatebörse

Der Bitcoin gehört zu den spannendsten Finanzprodukten unserer Zeit und zudem auch zu den beliebtesten Anlageprodukten. An der Frankfurter Zertifikatebörse waren die Bitcoin Zertifikate im Jahr 2019 das beliebteste Anlageprodukt. Und das, obwohl das Handelsvolumen mit Zertifikaten im letzten Jahr an sich eher rückläufig war.

Der Bitcoin erobert die Frankfurter Börse

Das Handelsvolumen mit Zertifikaten ging im Jahr 2019 an der Frankfurter Zertifikatebörse um 10 Prozent nach unten und landete bei 12,3 Milliarden Euro. In einer Pressemitteilung vom 7. Januar kommt Simone Kahnt-Eckner, Vorstand der Börse Frankfurt Zertifikate AG, zu Wort: „Mit Zertifikaten ließen sich auch 2019 gute Renditen erwirtschaften, bei teilweise geringerem Risiko als bei einem Direktinvestment in Aktien. Anleger schätzen Zertifikate außerdem als Vehikel, um sich an Anlageobjekten zu beteiligen, die sonst für sie nur schwer oder gar nicht zugänglich sind. Das zeigt beispielsweise die Beliebtheit des Bitcoin-Zertifikats. Aber auch strukturierte Produkte mit Basiswerten wie Gold, Silber oder Palladium waren stark nachgefragt, ebenso wie Indizes auf Industriesektoren, die aktuell im Trend liegen.“

Der Bitcoin als Teil des Wertpapier-Sparens

Auch wenn die Zahl der Handelsaufträge im Jahr 2019 im Vergleich zum Vorjahr etwas zurückging, stieg die Ordergröße von 5.300 Euro auf 5.700 Euro. Dabei entfiel der größte Teil der Trades auf Hebelprodukte. Florian Claus, Vorstand der Börse Frankfurt Zertifikate AG, erklärt dazu: „Hebelprodukte ermöglichen dem risikobewussten Anleger die Renditeoptimierung des Depots mit geringem Kapitaleinsatz. Gleichzeitig können sie der Absicherung von Aktienpositionen oder Portfolios dienen. Im aktuellen Nullzinsumfeld können wir nur immer wieder betonen, dass langfristig kein Weg am Wertpapier-Sparen vorbeiführt und strukturierte Produkte eine sinnvolle Depotbeimischung sind, mit der sich nahezu alle denkbaren Szenarien abbilden lassen.“

Werbung

Mit den Bitcoin Zertifikaten ist die alteingesessene Kryptowährung nun auch im konventionellen Finanzsektor fest verankert.

 

 

 

Photo by PIRO4D (Pixabay)
Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.
Alex
Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.