Krypto Presales
Trading Signale
Kryptobörsen
Neue Krypto Coins
Krypto News
Kryptoszene.de

YieldFlow Erfahrungen und Test 2024 – Unsere Bewertung

author avatar
Autor

Raphael Adrian

Faktenchecker


Möchten Sie Zinsen auf ungenutzte Krypto-Token in einer dezentralen und dennoch benutzerfreundlichen Umgebung verdienen?

Dann könnte YieldFlow eine Erkundung wert sein.

In dieser Bewertung von YieldFlow erörtern wir, welche zinstragenden Tools die Plattform bietet.

Wir untersuchen auch, welche APYs verfügbar sind, wie sicher die Plattform ist und welche anderen bemerkenswerten Funktionen sie bietet.

Direkt zu YieldFlow

YieldFlow Logo Kommen Sie hier zum Staking, Yield Farming und vielem mehr, nutzen Sie alle Vorteile der dezentralisierten Plattform YieldFlow:

Ein Überblick über YieldFlow

Bevor wir uns unserem ausführlichen YieldFlow-Test widmen, sollten wir die Grundlagen dessen, was diese Plattform bietet, erläutern. Kurz gesagt, YieldFlow bringt die Welt der dezentralen Finanzen (DeFi) auf den Verbrauchermarkt. Dies geschieht durch zinstragende Krypto-Produkte, die einfach zu bedienen sind.

YieldFlow Startseite

Daher richtet sich YieldFlow im Gegensatz zu vielen DeFi-Plattformen sowohl an Anfänger als auch an erfahrene Profis. Auf der YieldFlow-Plattform sind derzeit drei proprietäre Tools verfügbar. Erstens gibt es das Staking. Damit können Anleger Token in ein Blockchain-Ökosystem einzahlen und erhalten Belohnungen dafür, dass sie das Netzwerk sicher halten.

Zweitens gibt es das Verleihen. Damit können Anleger ihre ungenutzten Krypto-Token gegen einen wettbewerbsfähigen APY verleihen. Drittens gibt es das Yield Farming. Hierbei handelt es sich um ein komplexeres Instrument, das es Anlegern ermöglicht, Liquidität für den dezentralen Austausch bereitzustellen. Auf diese Weise verdienen die Anleger einen Anteil an den Handelsgebühren, die der Liquiditätspool einnimmt.

Alle Tools auf YieldFlow ermöglichen ein passives Einkommen. Darüber hinaus bleiben die Anleger Eigentümer ihrer Krypto-Token, was bedeutet, dass sie von Kurssteigerungen profitieren. Das heißt, dass YieldFlow es Anlegern ermöglicht, an zwei Fronten Wachstum zu generieren. Ein wichtiger Aspekt von YieldFlow ist, dass es dezentralisierte Dienstleistungen anbietet.

Das bedeutet, dass es keinen Single Point of Failure gibt und, was noch wichtiger ist, dass YieldFlow niemals die digitalen Assets der Anleger kontrolliert. Im Gegenteil: Ob Staking, Lending oder Yield Farming – alle Investitionen werden über Smart Contracts ausgeführt. Ein weiteres Hauptmerkmal von YieldFlow ist, dass Anleger Einkommen erzielen können, ohne ihre Identität preiszugeben.

Denn die Nutzer müssen lediglich ihre Wallets mit YieldFlow verbinden, um loszulegen. Die Renditen variieren je nach Zinstool und dem jeweiligen Krypto-Token stark. Nichtsdestotrotz gibt YieldFlow an, dass Anleger in der Vergangenheit im Durchschnitt einen APY von 15 % erzielt haben.

YieldFlow Investment Tools

YieldFlow bietet eine Vielzahl von Instrumenten, die ein passives Einkommen ermöglichen. Dazu gehören Staking, Lending und Yield Farming. Denken Sie aber daran, dass es keine Erfolgsgarantie gibt, wenn Sie in zinstragende Produkte investieren, also bedenken Sie die Risiken.

Kommen wir nun zu unserer Bewertung von YieldFlow und beginnen mit der Palette der von der Plattform unterstützten zinstragenden Instrumente.

Yield Farming

Aufgrund seines benutzerfreundlichen Layouts und seiner wettbewerbsfähigen APYs ist YieldFlow eine der besten Yield Farming Krypto-Websites für Yield Farming im Jahr 2024. Für diejenigen, die dieses Konzept noch nicht kennen: Yield Farming ermöglicht es Anlegern, ein passives Einkommen zu erzielen, indem sie dezentralen Börsen Liquidität zur Verfügung stellen. Genauer gesagt, stellen die Anleger zwei verschiedene Token zu gleichen Werten zur Verfügung, wodurch ein handelbares Paar entsteht.

  • Ein von YieldFlow unterstützter Yield-Farming-Pool ist zum Beispiel SAND/ETH.
  • Dieser ermöglicht es Anlegern, durch die Einzahlung von Sandbox- und Ethereum-Token einen APY von über 5 % zu verdienen.
  • Wenn Trader den SAND/ETH-Liquiditätspool nutzen, um diese Token zu handeln, zahlen sie der jeweiligen Börse eine Provision
  • Diejenigen, die über YieldFlow in den SAND/ETH-Liquiditätspool investieren, erhalten einen Anteil an diesen Provisionen

YieldFlow bietet einige der höchsten APYs im Bereich der Krypto-Zinsen. Aber es ist auch eines der riskantesten Produkte auf dem Markt. Das liegt daran, dass Gewinne und Verluste durch den Wert der beiden im Liquiditätspool hinterlegten Token bestimmt werden.

Wenn einer der Token stark abgewertet wird, während der andere steigt, kann dies zu Wertverlusten führen. Das bedeutet, dass die Anleger real weniger zurückbekommen, als sie ursprünglich eingezahlt haben. Der beste Weg, diese Risiken zu reduzieren, ist eine Diversifizierung über mehrere Liquiditätspools.
Bei YieldFlow können Sie derzeit aus 11 Pools wählen. Gepaart mit ETH sind dies Shiba Inu, Wrapped Bitcoin, Basic Attention Token, Tether und Decentraland.

Lending

YieldFlow Lending Der größte Nachteil von YieldFlow ist, dass die Anleger über gleiche Mengen von zwei verschiedenen Token verfügen müssen. Vor diesem Hintergrund bietet YieldFlow auch Tools für die Kreditvergabe an. Damit können Anleger einen ihrer Token an Kreditnehmer verleihen und im Gegenzug einen wettbewerbsfähigen effektiven Jahreszins erhalten.

Der effektive Jahreszins, den der Kreditnehmer zu zahlen hat, ist höher als der effektive Jahreszins, den der Anleger erhält. Dies stellt sicher, dass YieldFlow ein nachhaltiges Modell betreibt, das den Risiken von Zahlungsausfällen entgegenwirken kann.

Unser YieldFlow Test hat ergeben, dass die Plattform derzeit zwei Kreditpools unterstützt. Erstens gibt es USDT über das Aave-Ökosystem, das einen effektiven Jahreszins von 2,24% bietet. Zweitens gibt es SNX, ebenfalls über das Aave-Ökosystem. SNX bietet derzeit eine Rendite von 1,94%.

Auch wenn die Renditen der YieldFlow-Kreditpools bescheiden sind, sollten Sie nicht vergessen, dass sie mit flexiblen Laufzeiten ausgestattet sind. Das bedeutet, dass die Anleger ihre Token jederzeit abziehen können.

Staking

Das dritte von YieldFlow angebotene Anlageinstrument ist das Staking. Dies ähnelt in gewisser Weise der Kreditvergabe, da die Anleger einen effektiven Jahreszins auf die hinterlegten Token erhalten. Allerdings gehen die Gelder nicht an die Kreditnehmer, sondern die gestaketen Token helfen, das Blockchain-Netzwerk zu sichern. Die erzielten APYs variieren je nach Token und Netzwerk.

Zum Beispiel können SAND-Token mit fast 11% und AAVE mit über 6% gestaked werden. YieldFlow ermöglicht es Anlegern, den Einsatz ihrer Token jederzeit aufzuheben. Dadurch wird sichergestellt, dass die Gelder nicht weggesperrt werden, wenn sie benötigt werden.

YieldFlow Staking

Welche Coins akzeptiert YieldFlow?

Um sicherzustellen, dass Anleger einfachen Zugang zu den besten APYs haben, hat sich YieldFlow mit der Uniswap-Börse zusammengeschlossen. Dies ermöglicht es Anlegern, Token sofort zu tauschen, ohne die Plattform zu verlassen. Auf diese Weise können Anleger die Token erhalten, die sie zur Maximierung der Zinssätze benötigen.

YieldFlow verfügt über eine vorab geprüfte Liste von Token, mit denen Anleger Zinsen erzielen können. Dazu gehören einige der besten Altcoins aus den Ethereum-, Fantom- und Polygon-Netzwerken, wie z.B.:

  • SAND
  • AAVE
  • MATIC
  • FTM
  • LINK
  • USDT
  • BAT
  • MANA
  • HEX
  • OCEAN
  • SHIB
  • WBTC
  • PEPE

Bitte beachten Sie, dass einige der oben genannten Token nur für bestimmte YieldFlow-Produkte unterstützt werden. Während SAND zum Beispiel für Yield Farming und Staking verwendet werden kann, können Anleger die Token nicht für die Kreditvergabe nutzen. Das YieldFlow-Ökosystem wird laufend um neue Token erweitert, also behalten Sie das Angebot im Auge.

Welche Zinssätze bietet YieldFlow?

Krypto-Investoren sind immer auf der Suche nach den besten Zinskonten und APYs. Dies stellt sicher, dass Krypto-Investoren ihre langfristigen Gewinne maximieren, unabhängig von den allgemeinen Marktbedingungen.

Wie ist YieldFlow im Vergleich dazu?

Beginnend mit dem Staking können YieldFlow-Nutzer einen APY von bis zu 10,87% verdienen. Dies ist möglich, wenn Sie SAND staken. FTM, AAVE und MATIC bieten einen effektiven Jahreszins zwischen 4,5% und 6,2%. Wie bei allen Anlageprodukten auf YieldFlow handelt es sich bei den effektiven Jahreszinsen um Schätzungen, die sich jederzeit ändern können. Dies unterscheidet sich nicht von einer Investition in ein variables Sparkonto.

YieldFlow Product Sandbox (SAND) Aave (AAVE) Polygon (MATIC) Fantom (FTM)
Staking 10.87% 6.22%% 5.56% 4.50%

Was das Rendite-Farming angeht, so variieren die effektiven Jahreserträge von einem Liquiditätspool zum nächsten erheblich. Das niedrigste APY-Angebot ist zum Beispiel WBTC/ETH mit einer Rendite von nur 1,41%. Wenn Sie jedoch Geld in den PEPE/ETH-Pool einzahlen, erhalten Sie derzeit eine Rendite von über 1.447%.

Einer der beliebtesten Liquiditätspools auf YieldFlow ist jedoch USDT/ETH. Dieser wirft derzeit einen effektiven Jahreszins von 12,73% ab. Theoretisch ist USDT/ETH mit weniger Volatilität verbunden, da es sich um einen Stablecoin handelt, der an den US Dollar gekoppelt ist.

YieldFlow Product Yield Farming
LINK/ETH 4.52%
MATC/ETH 4.44%
USDT/ETH 12.73%
MANA/ETH 15.30%
SAND/ETH 5.20%
BAT/ETH 2.30%
HEX/ETH 54.20%
SHIB/ETH 14.50%
PEPE/ETH 1,447.31%

Wie bereits erwähnt, haben die Lending Pools von YieldFlow weniger wettbewerbsfähige APYs. Aber es sind flexible Kreditpools, die jederzeit sofortige Auszahlungen ermöglichen. Derzeit bietet YieldFlow einen effektiven Jahreszins von 2,24% und 1,94% für USDT bzw. SNX.

YieldFlow Product Tether (USDT) Synthetix (SNX)
Lending 2.24% 1.94%

YieldFlow Gebühren

Eine weitere wichtige Überlegung sind die YieldFlow-Gebühren.

Zunächst einmal gibt es keine Gebühren, um mit YieldFlow zu beginnen. Die Anleger müssen lediglich die GAS-Transaktionsgebühr bezahlen, wenn sie ihre Wallet anschließen und eine Investition tätigen. Außerdem erhebt YieldFlow keine Investitions- oder Wartungsgebühren.

Stattdessen verdient YieldFlow sein Geld mit dem APY/APR-Verhältnis.

  • Wir haben bereits erwähnt, dass YieldFlow-Anleger bei der Ausleihe von USDT einen effektiven Jahreszins von 2,24 % erzielen können.
  • Obwohl YieldFlow den effektiven Jahreszins, den die Kreditnehmer zahlen, nicht angibt, wird dieser immer höher als 2,24% sein.
  • Dieser Unterschied zwischen dem effektiven Jahreszins und dem effektiven Jahreszins ermöglicht es YieldFlow nicht nur, Geld zu verdienen, sondern reduziert auch das Verlustrisiko durch Zahlungsausfälle.

Eine weitere Möglichkeit für YieldFlow, Geld zu verdienen, besteht darin, einen Anteil an den Einnahmen aus Staking und Yield Farming zu nehmen. Diese Zahlen werden zwar nicht veröffentlicht, aber die Anleger erhalten den angegebenen APY. Wenn beispielsweise der APY beim Staking durchschnittlich 10% beträgt, erhält der Anleger 10%. Hinter den Kulissen könnte YieldFlow einen effektiven Jahreszins von 11% erzielen und würde dann seinen Anteil erhalten.

Wie benutzerfreundlich ist YieldFlow?

Unser umfassender YieldFlow-Test hat ergeben, dass die Plattform für Anleger aller Erfahrungsstufen geeignet ist. Insbesondere Anfänger ohne jegliche Erfahrung mit Krypto-Zinsprodukten sollten keine Schwierigkeiten haben, sich auf der Plattform zurechtzufinden. Um loszulegen, müssen Anleger zum Beispiel kein Konto eröffnen und keine persönlichen Daten angeben.

Stattdessen müssen die Nutzer lediglich auf den Button „Get Started” klicken, ihre bevorzugte Krypto-Wallet auswählen und die Verbindung bestätigen. An diesem Punkt bietet YieldFlow sofort Zugang zu seinen Anlageprodukten. In diesem Stadium können YieldFlow-Anleger zwischen Staking, Yield Farming oder Lending wählen – gefolgt von ihrem bevorzugten Krypto-Token.

Sobald eine Entscheidung getroffen wurde, werden die Token von der angeschlossenen Krypto-Wallet in den YieldFlow Smart Contract übertragen. Der Prozess ist nicht nur schnell und einfach, sondern auch völlig transparent. YieldFlow-Nutzer können jederzeit auf ihr Dashboard zugreifen, um zu überprüfen, wie viel Zinsen sie verdient haben.

Auch dies ist benutzerfreundlich, da das Dashboard die Erträge und Belohnungen deutlich anzeigt. Wie wir im nächsten Abschnitt dieses YieldFlow-Tests erläutern, bietet die Plattform sowohl auf dem Desktop als auch auf mobilen Geräten ein nahtloses Erlebnis.

Wie mobil-freundlich ist YieldFlow?

YieldFlow hat sein benutzerfreundliches Dashboard sowohl für Desktop- als auch für mobile Webbrowser entwickelt. Beide Geräte ermöglichen eine reibungslose und reibungslose Investmentreise und stellen sicher, dass YieldFlow-Nutzer nur einen Klick von ihrem Portfolio entfernt sind. YieldFlow bietet zwar keine native App an, aber wir haben festgestellt, dass seine mobile Website perfekt für Smartphones geeignet ist.

YieldFlow Grow

Das Verfahren funktioniert ähnlich wie bei der Nutzung der mobilen Website. Wenn die Wallet jedoch nicht auf dem Smartphone installiert ist, müssen Sie sich für „WalletConnect” entscheiden. Das bedeutet, dass Sie einen QR-Code auf der YieldFlow-Website mit der Smartphone-Kamera scannen, um die bevorzugte Wallet zu verbinden.

Auf diese Weise können die Nutzer auf ihr YieldFlow-Dashboard zugreifen. Sie können dann wie gewohnt vorgehen, indem sie Anlageprodukte auswählen, Zinserträge überprüfen oder Token abheben.

YieldFlow Sicherheitsmaßnahmen

Anleger sollten immer eine Due-Diligence-Prüfung bei investmentbezogenen Plattformen durchführen, bevor sie fortfahren. Im Fall von YieldFlow ist die übergreifende Sicherheit, dass die Plattform dezentralisiert ist. Einfach ausgedrückt bedeutet dies, dass YieldFlow niemals die Gelder der Anleger hält. Wenn Anleger Token in ein zinstragendes Produkt einzahlen, wird der Vorgang stattdessen durch Smart Contracts erleichtert.

YieldFlow Security

Smart Contracts sind dezentralisiert, unveränderlich und transparent. Sie arbeiten auf der Blockchain und werden nur ausgeführt, wenn die zugrunde liegenden Bedingungen erfüllt sind. Daher behalten die Anleger bei YieldFlow die volle Kontrolle über ihre Krypto-Token. Außerdem werden die Token bei der Entnahme aus einem Anlageprodukt sofort an die angeschlossene Wallet gesendet.

Das bedeutet wiederum, dass YieldFlow die Token nie berührt. Eine weitere Sicherheitsmaßnahme ist, dass die technische Infrastruktur von YieldFlow auf GitHub aufgeführt ist. Das bedeutet, dass die technischen Spezifikationen transparent und öffentlich einsehbar sind.

Anleger sollten jedoch wissen, dass dezentrale Börsen nicht gegen externe Hacks oder internes Fehlverhalten gefeit sind. Daher sollten Anleger die Risiken abwägen, bevor sie einsteigen. Eine gängige Strategie in dieser Hinsicht ist die Diversifizierung über mehrere dezentrale Plattformen. Dadurch wird sichergestellt, dass das Anlageportfolio nicht in einem einzigen Ökosystem angesiedelt ist.

YieldFlow Support

Sobald der Anleger seine Wallet mit dem YieldFlow-Dashboard verbunden hat, ist die Hilfe nur einen Klick entfernt. Wenn Sie zunächst auf den Button ‘Hilfe’ klicken, wird ein umfassendes FAQ-Center angezeigt.

Wir haben festgestellt, dass dieses die meisten gängigen Fragen abdeckt, die von Sicherheit und Renditen bis hin zu Governance und Zahlungen reichen. Sollten YieldFlow-Benutzer jedoch einen Live-Kundensupport benötigen, können sie diesen über Telegram oder Discord erhalten. Als globale Plattform sind die Mitarbeiter von YieldFlow in der Regel rund um die Uhr erreichbar.

YieldFlow Support new

Vor- und Nachteile von YieldFlow

Im Folgenden fassen wir unsere Bewertung von YieldFlow zusammen und heben die wichtigsten Vor- und Nachteile der Plattform hervor.

  • Dezentralisierte Zinserträge, ohne dass ein Konto eröffnet werden muss
  • Wettbewerbsfähige Renditen beim Staking, Lending und Yield Farming
  • Ideal für Anfänger ohne vorherige Erfahrung mit Krypto-Zins-Tools
  • Unterstützt die besten Krypto-Wallets und ist mit Desktop- und Mobilgeräten kompatibel
  • Keine Gebühren zusätzlich zu den angegebenen APYs
  • Flexible Bedingungen ermöglichen straffreie Abhebungen
  • Kundensupport über Telegram und Discord angeboten
  • Einige Kernfunktionen sind noch in der Pipeline
  • Externe Prüfung von Smart Contracts ist noch in Arbeit

Fazit

YieldFlow Diese YieldFlow Bewertung zeigt, dass die Plattform ideal ist, um Zinsen auf ungenutzte Krypto-Investitionen zu erzielen. Vom Staking und Lending bis hin zum Yield Farming gibt es ein passives Anlageinstrument, das alle finanziellen Ziele abdeckt.

Wir haben auch festgestellt, dass die APYs wettbewerbsfähig sind und dass das YieldFlow-Dashboard perfekt für Anfänger geeignet ist. Außerdem ist es bei YieldFlow nicht erforderlich, ein Konto einzurichten oder persönliche Daten anzugeben. Stattdessen können die Nutzer in aller Ruhe Renditen erzielen, indem sie einfach ihre Wallets mit der YieldFlow-Plattform verbinden.

FAQs

Wie funktioniert YieldFlow?

YieldFlow ist eine dezentralisierte Finanzplattform für Privatkunden, die Staking, Yield Farming und Kreditvergabe unterstützt.

Welche Zinssätze bietet YieldFlow?

Die Zinssätze variieren je nach YieldFlow-Produkt und dem jeweiligen Token, wobei einige APYs über 1.000% liegen.

Ist YieldFlow sicher?

Als dezentralisiertes Ökosystem, das auf Basis von Smart Contracts funktioniert, gilt YieldFlow als sicher - die Plattform berührt niemals die Gelder der Nutzer.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Raphael Adrian

Nach dem Abschluss seines Journalismus Masters im Jahr 2013 arbeitete Raphael mehrere Jahre als freiberuflicher Journalist und Autor. In dieser Zeit spezialisierte er sich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 ist er als Chefredakteur bei Kryptoszene tätig. Seine Erfahrung im Bereich Investitionen und Handel gibt ihm eine solide Grundlage für die Analyse von Markttrends und das Treffen fundierter Investitionsentscheidungen. Dank seines Fachwissens in technischer und fundamentaler Analyse ist er in der Lage, profitable Geschäfte zu identifizieren und Risiken effektiv zu managen.