Wirecard schraubt Prognose nach oben, Aktien steigt kräftig

Der Zahlungsdienstleister Wirecard hat seine Geschäftszahlen für das erste Quartal 2019 vorgelegt. Und diese fallen besser aus als von Analysten erwartet. So klettert der Umsatz kräftig um 35 Prozent. Mit 567 Millionen Euro wird die Prognose der Analysten um acht Prozent übertroffen.

41 Prozent mehr Gewinn

Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen kann Wirecard sogar um 41 Prozent auf 158 Millionen Euro verbessern. Auch beim Transaktionsvolumen zeigt der Trend von Wirecard nach oben. Es steigt um 37 Prozent auf nun 36,7 Milliarden Euro.

Angesichts der erfreulichen Zahlen hebte Wirecard seine Gewinn-Prognose für das Gesamtjahr 2019 auf 760 bis 810 Millionen Euro. Bisher war der Konzern von 740 bis 800 Millionen Euro ausgegangen.


Anleger zeigen sich erfreut über die Entwicklung von Wirecard nach den negativen Schlagzeilen in den vergangenen Monaten und herben Kursverlusten. Der Trend der Wirecard-Aktie zeigt mit einem Tagesplus von 3,6 Prozent auf 138,30 Euro deutlich nach oben.

Schon die ganze Handelswoche läuft für das Papier des Zahlungsdienstleisters blendend. Seit Montag beträgt der Kurszuwachs circa 12 Euro bzw. knapp zehn Prozent. Damit zählt Wirecard zu den großen Gewinnern der Dax-30-Konzerne.

Erholung nach Skandalmeldungen

Wirecard erholt sich damit zusehends von den Berichten um angebliche Unregelmäßigkeiten in der Geschäftstätigkeit. Zwischenzeitlich war die Aktie auf nur noch gut 96 Euro gefallen. Seitdem können sich Anleger um einen Zuwachs von über 40 Prozent freuen.

Sollte der Trend anhalten, könnte Wirecard bald wieder die Jahreshöchststände aus dem Januar anpeilen. Damals ging es auf über 167 Euro nach oben. Das 52-Wochen-Hoch von knapp 200 Euro aus dem September 2018 ist hingegen noch weit entfernt.

Mit einer Marktkapitalisierung von über 17 Milliarden Euro belegt Wirecard im Dax-Ranking Platz 23.

____________________________________________________________________________________________________________________________________

Bildquelle: Photo von Victoria Huber

Please follow and like us:

Über Steffen

> 161 Artikels
Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.