Warum jetzt in Kryptowährungen investieren?

Vor etwas mehr als einem Jahr waren Kryptowährungen in aller Munde. Selbst Menschen, die bisher keine Berührungspunkte damit hatten, wollten auf einmal ihr Geld in Bitcoin investieren – natürlich auch in andere Kryptos. Vor allem die nach Marktkapitalisierung wichtigste Währung Bitcoin BTC fand jedoch im Mainstream reichlich Erwähnung. Doch wie sieht es aktuell aus? Sorgen Kryptowährungen News schon bald wieder dafür, dass die Talfahrt und Seitwärtsbewegung überwunden wird?
Viele Interessierte stehen vor der Frage, ob sie Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum oder Ripple heute kaufen oder verkaufen sollen. Bei dieser Entscheidung ist es wichtig, pro und kontra Argumente sorgfältig gegeneinander abzuwägen. Für einen langfristigen Erfolg empfiehlt es sich, Entscheidungen nicht aus dem Bauch heraus zu treffen. Vielmehr lohnt es sich, Kryptowährungen Prognosen sorgfältig zu studieren und sich dann auf dieser fundierten Grundlage für oder gegen ein Investment zu entscheiden.

Es gibt sehr vieles, das dafürspricht, dass derzeit sogar der ideale Zeitpunkt ist, um Kryptowährungen zu kaufen. In diesem Feature werden wir darlegen, welche konkreten Gründe ein Investment derzeit so attraktiv erscheinen lassen. Allerdings steht fest, dass auch wir, obwohl wir uns eingehend mit Krypto News, Prognosen und Analysen befassen, nicht über eine magische Kristallkugel verfügen und demzufolge die Zukunft nicht vorhersehen können – so gerne wir dies auch täten. Der Vollständigkeit halber erfolgt deswegen an dieser Stelle der Hinweis, dass jene, die Kryptowährungen kaufen, durchaus auch ein Risiko eingehen.

Nur mit frei verfügbarem Kapital investieren

Der Markt gilt als volatil. Aus diesem Grund empfehlen wir, dass Anleger nur Geld in Kryptowährungen investieren sollten, auf welches sie im schlimmsten Fall verzichten könnten. Den Notgroschen unter dem Kopfkissen sollten Sie folglich dort lassen, wo er ist – und ihn nicht zum nächsten Online Broker tragen, auch wenn es noch so verlockend erscheint. Dem Risiko zum Trotz, eines ist ebenso klar: Wer Kryptowährungen kauft, der hat die realistische Chance, dieses eingesetzte Kapital um ein Vielfaches zu vermehren. Das Krypto Potential gilt nach wie vor als enorm groß. In diesem Feature werden wir darlegen, weshalb dies so ist!

2019 Kryptos kaufen, da die Technologie große Fortschritte macht

Die Blockchain-Technologie wurde seit dem Erscheinen von Bitcoin und anderen Kryptos stetig verbessert und weiterentwickelt. Dies ermöglicht die Anwendung unter anderem mit einer steigenden Übertragungsgeschwindigkeit. Zudem ermöglichen zahlreiche Entwicklungen innovative Nutzungen. Ethereum beispielsweise ist weitaus mehr als nur eine Kryptowährung, sondern vielmehr ein Netzwerk, das verwendet werden kann, um sogenannte „Smart Contracts“ zu schließen. Dies könnte in den nächsten Jahren das Bankenwesen regelrecht revolutionieren, da sich dadurch weltweit Transaktionen schneller, sicherer und preisgünstiger abwickeln lassen könnten.

Weil die Entwicklung und Forschung noch lange nicht an ein Ende zu kommen scheint, werden durch den technologischen Fortschritt die Anwendungsfelder immer vielfältiger. Fiatgeld wird häufig lediglich als Tauschmittel ohne inneren Wert bezeichnet – ganz anders sieht dies bei Kryptos aus, denen zwar marktabhängig auch ein Preis zugeschrieben wird, doch darüber hinaus kann die Blockchain-Technologie unterschiedliche Funktionen erfüllen.
Beinahe jeder, der sich mit Kryptowährungen auseinandersetzt, kommt zu dem Schluss, dass das Krypto Potential noch längst nicht ausgeschöpft ist. Im Gegenteil. Vermutlich befinden wir uns erst ganz am Anfang einer noch langen Blockchain und Kryptowährungen Entwicklung. Wenn sich die positiven Prognosen hinsichtlich der Kursentwicklung bewahrheiten sollten, dann kann sich schon bald derjenige glücklich schätzen, der sich dazu entschlossen hat, in Kryptowährungen zu investieren.

Jetzt Geld anlegen in Kryptowährungen, weil die Kaufkurse günstig sind

Der Blick auf die Kryptowährungen Kursentwicklung spricht eine eindeutige Sprache. Man kann es drehen und wenden wie man will. Auch der enthusiastischste Kryptowährungen Anleger erkennt bei einem Blick auf den Chart, dass die Preise der meisten Währungen derzeit alles andere als ideal sind. Zumindest dann nicht, wenn man sich zu Höchstkursen dafür entschieden hat, Kryptowährungen zu kaufen. Wer erst jetzt einsteigt und sich das große Krypto Potential zunutze machen möchte, den freut der Blick auf die Preisentwicklung vielleicht sogar. Nicht zuletzt aus diesem Grund wollen viele im Jahr 2019 ihr Geld in Kryptowährungen anlegen.

Inzwischen gibt es mehrere tausend verschiedene Kryptowährungen. Einem Großteil dürften die allermeisten Währungen jedoch völlig unbekannt sein. In Summe trifft es jedoch zu, dass die nach Marktkapitalisierung größten Währungen auch einen Einfluss auf die restlichen Kryptos haben. Aus Gründen der Übersichtlichkeit beschränken wir uns deswegen in der folgenden Abbildung der Kursentwicklung auf die drei größten: Bitcoin (BTC), Ethereum (Ether) und Ripple (XRP).


 

Der Preis der drei Kryptowährungen hat sich seit dem Anbruch des Krypto Winters Ende 2017, Anfang 2018, erheblich verringert. Von einstigen Bitcoin Kursen unweit der 20.000 US-Dollar Marke können Bitcoin Anleger derzeit nur träumen. Und dennoch besteht aktuell wieder reichlich Grund zur Hoffnung. Der Bitcoin Wert hat sich die letzten vier Wochen mit einer Zunahme von 7,8 Prozent äußerst positiv entwickelt. Auch der Ethereum Kurs hat in diesem Zeitraum eine steigende Kursentwicklung um etwa 6,7 Prozent hingelegt. Die jüngsten Entwicklungen machen sichtbar, dass es gut möglich ist, dass Anlegern ein Kryptowährungen Bullenmarkt bevorsteht. Wer sich dafür interessiert, wie andere Kryptowährungen Trader die derzeitige Marktsituation einschätzen und mit welcher Strategie diese aktuell handeln, dem empfehlen wir einen Blick auf gut bewertete CFD Trading Broker.

Krypto Investment, um von der steigenden Akzeptanz zu profitieren

Einigen gelten Kryptos immer noch als exotisch. Insgesamt gibt es jedoch durchaus die Tendenz, dass Kryptowährungen immer mehr im finanzwirtschaftlichen Mainstream ankommen. Doch damit nicht genug. Auch bei privaten Verbrauchern und Unternehmen steigt die Akzeptanz, Kryptowährungen zu nutzen und beispielsweise in den Alltag zu integrieren oder als Zahlungsmittel zu akzeptieren.

Die Implementierung der Blockchain-Technologie verteilt sich nicht auf alle Staaten gleichermaßen. Das Gegenteil ist der Fall, denn es gibt sowohl Vorreiter, als auch Nachzügler. In Estland wird das Kryptowährungen Potential besonders hoch eingeschätzt. Hier wurde sogar seitens des Staates überlegt, ob eine eigene Kryptowährung herausgegeben werden solle. Allerdings schob die Europäische Zentralbank dieser Bestrebung einen Riegel vor. Neben Estland gilt auch die Schweiz und allen voran das „Krypto Valley“ Zug als El Dorado für Kryptowährungen und deren Sympathisanten sowie Entwickler. Es wird sogar überlegt, Wahlen mittels der Blockchain-Technologie durchzuführen.

Steigende Akzeptanz hat Potential, Kursentwicklung von Kryptowährungen positiv zu beeinflussen

stock market photo
Bildquelle: Photo von QuoteInspector.com

Es gibt eine Vielzahl von Kryptowährungen Nachrichten, die belegen, dass die Verbreitung und Akzeptanz stetig steigen. Wer 2019 in Kryptowährungen investieren möchte, kann von dieser Entwicklung profitieren. Werfen wir einen Blick auf aktuelle News der nach Marktkapitalisierung drei größten Währungen.

Unlängst wurde bekannt, dass die ersten US-Pensionsfonds in den Kryptowährungen Handel einsteigen. Diese hätten etwa 40 Mio. US-Dollar in einen auf Kryptos spezialisierten Risikokapitalfonds investiert. Viele werten dies als Schritt in die richtige Richtung. Durch das Vertrauen der großen Anleger und Pensionsfonds werde das Vertrauen in Kryptowährungen gesteigert, was sich positiv auf den Bitcoin Kurs und den Wert anderer Kryptos auswirken könne. Außerdem sorgt es immer wieder für Schlagzeilen, dass mehr und mehr Shops die Bitcoin Bezahlung akzeptieren und dass Bitcoin Geldautomaten immer verbreiteter werden. Alleine in Chicago gibt es inzwischen um die 100 Bitcoin Automaten. In Deutschland wiederum gibt es derer noch sehr wenige. Zumindest in Berlin, München und Sulz am Neckar stehen diese schon und sind einsatzbereit.

Auch Ethereum und Ripple mit positiven News

Wer Kryptowährungen kaufen möchte wird sich in der Regel jedoch nicht nur auf Bitcoin beschränken. Auch Ethereum hat beispielsweise 2019 schon für reichlich positive Signale gesorgt. Manche Experten kommen sogar zu dem Entschluss, dass Ethereum Bitcoin beim nächsten Bullenmarkt outperformen werde. Eine weitere für Anleger attraktive Ehtereum Nachricht war es, dass bekannt wurde, dass es über den Web Browser Opera nun möglich sei, Ethereum unkompliziert zu kaufen. Auch dadurch könne das Zahlungsmittel salonfähiger gemacht werden.

Das häufig als Bitcoin der Banken bezeichnete Ripple sorgte dieses Jahr ebenfalls für erfreuliche Schlagzeilen. Es wurde unter anderem bekannt, dass Ripple und dessen Währung XRP in das WordPress Plugin WooCommerce integriert sei. Mit diesem können zahlreiche Online-Shops die Zahlungsmethode Ripple anbieten. Zudem hat Ripple 100 Mio. US-Dollar in den Gaming-Sektor investiert. Schon in naher Zukunft soll es Spielern möglich sein, In-Game Käufe mit der Kryptowährung von Ripple abzuschließen. Nicht zuletzt deshalb könnte aktuell der perfekte Zeitpunkt für Anleger sein, in ein Ripple Investment einzusteigen.

Kryptowährungen kaufen, weil für jeden Anlegertyp etwas dabei ist

Wie eingangs erwähnt, gibt es inzwischen schon mehrere tausend Kryptos. Auch wenn der Fokus auf die 20-30 gängigsten Währungen gelegt wird, gibt es selbst hier eine enorme Bandbreite. Jeder, der Kryptowährungen kaufen möchte, kann aus einer Vielzahl von Möglichkeiten wählen. Soll beispielsweise in eine Währung investiert werden, die abgesehen von den Vorteilen der Blockchain-Technologie keine weiteren Funktionen bietet? Oder soll ein Krypto Investment getätigt werden in eine Währung, die zudem mittels Smart Contracts und einer effizienten Technologie das Potential hat, das klassische Bankenwesen abzulösen? Oder eher ein Kryptowährungen Investment, bei dessen Netzwerk mittels innovativer Tangle Technologie vielleicht schon bald ein Einsatz in zahlreichen VWs bevorsteht?

Die Liste könnte noch lange fortgeführt werden. Fest steht, dass es eine sehr große Bandbreite gibt. Trader und Investoren, die Geld in Kryptowährungen anlegen wollen, sollten sich gut überlegen, in welche dieser Währungen sie investieren. Idealerweise streuen Anleger auch ihre Kryptos breit. Es empfiehlt sich definitiv, unterschiedliche Währungen einzukaufen bzw. in diese zu investieren. Dies liegt vor allem daran, dass es als unsicher gilt, welche Kryptowährungen sich letzten Endes durchsetzen.

Unterschiedliches Risiko je nach Coin

Wer auf mehrere Pferde gesetzt hat, erhöht die Chance, von der Kursentwicklung und dem großen Potential zu profitieren. In welche Kryptowährungen 2019 investieren? Diese Frage hängt letztlich auch von dem Risikoverhalten des Anlegers ab. Die größten Coins sind zwar ebenfalls volatil, gelten jedoch als am wenigsten riskant. Neue, aufstrebende Kryptowährungen hingegen sind für Anleger in der Regel weitaus schwieriger zu durchschauen und einzuschätzen. Wer jedoch gerne ein hohes Risiko fährt, der könnte durchaus ein Auge auf diese neuen und unbekannteren Währungen legen. Wir empfehlen jedoch, vor allem privaten Investoren, einen Großteil der Investitionssumme in weiter verbreitete Kryptowährungen zu investieren.

Krypto handeln, weil sich der Markt für Käufer normalisiert hat

Nicht wenige sprechen davon, dass die Krypto-Blase 2017/2018 geplatzt sei. Egal ob man diese Einschätzung teilt: Fest steht, dass sich die Krypto Preise seitdem stark nach unten entwickelt haben. Viele Profis sprechen aber auch davon, dass dies prinzipiell gar nichts schlechtes sei. Im Gegenteil. Inzwischen sei weitaus organischeres Wachstum möglich. Wenn das technische Knowhow weiter so rasant ansteige, dann könnten die einstigen Höchstwerte vielleicht bald schon wieder erreicht werden – mit dem wichtigen Unterschied, dass neben der Wertzuschreibung auch ein immer wichtiger werdender Gegenwert steht, nämlich die vielseitig anwendbare Technologie. Der Krypto Markt habe sich demzufolge normalisiert. Dennoch besteht ein hohes Potential für Kryptowährungen, auch zukünftig eine rasante Kursentwicklung hinzulegen. Wer beispielsweise Bitcoin mit Paypal kaufen möchte, oder sich für ein Investment in eine andere Währung interessiert, der könnte momentan die Gunst der Stunde nutzen.

Gerade jetzt investieren, um Geldanlage zu diversifizieren

Diversifikation meint, in viele unterschiedliche Bereiche zu investieren, um das Ausfallrisiko zu senken. Die meisten seriösen Berater in der Finanzbranche empfehlen ein Mindestmaß an Diversifikation. Auch wer sich beispielsweise gar nicht für Kryptowährungen interessiert und stattdessen lediglich sein Geld mit Aktienhandel verdienen möchte, der sollte sein Depot breit aufstellen. Diversifikation bedeutet dann in diesem Beispiel, Anteile von Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen aus verschiedenen Staaten zu kaufen.

Allerdings kann es auch eine geeignete Anlagestrategie sein, sich nicht nur auf eine Investitionsart zu verlassen. Einige geben sich nicht damit zufrieden, lediglich ihr Aktiendepot zu diversifizieren. In diesem Fall bietet es sich geradezu an, zusätzlich Kryptowährungen zu kaufen. Die hohen Ethereum, Iota, Ripple und Bitcoin Gewinnchancen sowie die Chancen anderer Kryptos haben das Zeug dazu, auch ein ansonsten konservatives Portfolio zu einem absoluten Performance-Gewinner zu machen.

Geldanlage unkompliziert Online durchführbar

Natürlich gilt dies auch andersherum: Weil ein Kryptowährungen Investment bei allen Chancen durchaus als riskant gilt, ist es vorteilhaft, sich durch andere Anlageformen abzusichern. Erfreulicherweise ist es für Anleger einfacher denn je, sein Geld anzulegen.

Jedem, der 2019 in Kryptowährungen investieren möchte, dem empfehlen wir, von den Online Börsen Erfahrungen anderer zu profitieren: Nicht jeder Fehler muss von jeder Person gemacht werden. Es hat sich in der Praxis bewährt, insbesondere besonders erfolgreiche Trader und Investoren nicht unbedingt zu kopieren, aber doch zumindest von ihnen zu lernen.

Bildquelle: Photo by WorldSpectrum (Pixabay)

 

Möchten auch Sie jetzt in Kryptowährungen investieren? Günstig, sicher und flexibel geht das beim Kryptoszene Testsieger eToro.

  • Exchange
  • Rating
  • Eigenschaften
  • Kaufen
1
 
Die Beste Wahl
  • 12+ Kryptos
  • €200 Min Deposit
  • Akzeptiert PayPal

66% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs von diesem Anbieter handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Raphael L.

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für tiefgehende Analysen und Anlagetipps. Aussichtsreichste Aktien, Krypto Potentiale und vielfältige Branchen, Raphael liefert ganz besonders spannende Themen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.