USA: Utah führt als dritter Bundesstaat Blockchain-Wahlsystem ein

Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, die am 23. Juli von PR Newswire veröffentlicht wurde, wird Utah County – eine Gemeinde im US-amerikanischen Bundesstaat Utah – bei den nächsten Kommunalwahlen eine Blockchain-betriebene App fürs Smartphone nutzen.

Somit ist Utah der dritte US-Bundesstaat, der ein Blockchain-Wahlsystem nutzt, nachdem die Staaten Colorado und West Virginia bereits zuvor ähnliche Verfahren erprobt haben.

Nebem dem Wahlamt von Utah County sind auch die Plattform Voatz, Tusk Philanthropies und das Nationale Zentrum für Cybersicherheit an der Umsetzung des Blockchain-Wahlsystems beteiligt.

Laut PR-Mitteilung wird die Blockchain-Wahl jedoch im Vorlauf zur eigentlichen Wahl abgehalten, quasi wie eine Briefwahl, bei der vom 28. Juni bis zum 13. August Stimmen abgegeben werden können. Zunächst wird das System aber nur für gewisse Gruppen zugänglich sein, darunter US-Militärs sowie US-Staatsbürger im Ausland.

Im März diesen Jahres hatte Denver, Hauptstadt des US-Bundesstaates Colorade, als zweite Region ebenfalls den Einsatz eines Blockchain-Wahlsystem bei seinen Kommunalwahlen erprobt.

 

Bildquelle: Photo von CountyLemonade

Dragan

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.