Trumps Twitter Drama setzt Nordex Aktie unter Druck

Der Twitter König Trump sorgte mal wieder für ein ordentliches Durcheinander an den Aktienmärkten. Die letzte Twitter Tirade des US-Präsidenten hatte besonders deutlichen Einfluss auf einige Hochflieger des ersten Quartals. Darunter eben auch die Nordex Aktie.

Kleine Tweets mit großer Wirkung

Die langwierigen Verhandlungen im Handelsstreit zwischen den beiden Großmächten China und den USA ziehen sich nun seit geraumer Zeit. Nach vielen Verhandlungen zwischen den Regierungsvertretern twitterte der US-Präsident: „In den USA zahlt China seit 10 Monaten für 50 Milliarden US-Dollar High-Tech-Tarife 25% und für 200 Milliarden US-Dollar andere Güter 10%. Diese Zahlungen sind teilweise für unsere hervorragenden wirtschaftlichen Ergebnisse verantwortlich. Die 10% werden am Freitag auf 25% steigen. 325 Milliarden Dollar an zusätzlichen Gütern, die uns China zugesandt hat, bleibt unversteuert, wird aber in Kürze bei 25% liegen. Die an die USA gezahlten Tarife haben die Produktkosten in China wenig beeinflusst. Das Handelsabkommen mit China wird fortgesetzt, jedoch zu langsam, da sie versuchen neu zu verhandeln. Nein!“ Diese Ankündigung ließ viele Aktien in den Keller sausen.

Die Nordex Aktie im ersten Quartal

Das erste Quartal war für den Energiekonzern selbst eigentlich gut gelaufen: Das Wertpapier hatte sich in den letzten Monaten zu Spitzenzeiten mehr als verdoppelt. Die bisherigen Tiefschläge hielten sich in Grenzen. Bereits in den letzten vier Wochen zeichnete sich jedoch ein gewisser Abwärtstrend ab. Nach den Ostertagen schoss das Paper zwar nach oben, halten konnte das Wertpapier das vorübergehende Hoch aber nicht. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels liegt der Aktienpreis bei 13,71 Euro. Heute startete das Paper mit einem Minus von fast 3 Prozent, konnte sich im Laufe des Tages nur leicht erholen.

Rein charttechnisch sollten sich Anleger jedoch nicht verunsichern lassen, denn die Nordex Aktie hat sich vor allem in den letzten Monaten verhältnismäßig gut geschlagen, gehörte teils sogar zu den besten Investments 2019. Und noch ist natürlich auch nicht beschlossen, ob die erhöhten Zölle wirklich kommen und welche Auswirkung dies dann langfristig auf die Wirtschaft hat. Donald Trump hat schon ganz andere Ankündigungen nicht umgesetzt.

Bildquelle: Photo von Arctic Mirror

Please follow and like us:

Über Alex Kons

> 90 Artikels
Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.