Tron-Kurs im Dauertief: Wann gelingt endlich die Trendwende?

Der TRX-Kurs befindet sich schon seit längerem auf Talfahrt. Ein Auslöser waren unter anderem viele negative Gerüchte und Schlagzeilen, die vor einigen Wochen die Runde machten. Dabei ging es unter anderem um angebliche Betrugsvorwürfe gegen Tron-Gründer Justin Sun und ein geplatztes Dinner mit Investorenlegende Warren Buffett.

Doch auch Wochen später kommt Tron einfach nicht aus seinem Tief heraus. So fiel der Kurs etwa in den vergangenen 30 Tagen von rund 0,03 Dollar auf nur noch 0,0175 Dollar. Das entspricht einem Kursverlust von mehr als 40 Prozent. Auch in den zurückliegenden sieben Tagen bestätigte sich dieses Bild. 15 Prozent ging es in diesem Zeitraum abwärts, an diesem Handelstag waren es auch mehr als 2,5 Prozent. Auch in der Halbjahresanlyse steht der Tron-Kurs klar im Minus. Gegenüber 0,022 Dollar am 19. Februar beläuft sich der Kursrückgang in den letzten sechs Monaten auf mehr als 20 Prozent.

Top-15-Ranking von Tron in Gefahr

In der Rangliste der wertvollsten Kryptowährungen der Welt ist TRX inzwischen auf den 15. Platz zurückgefallen. Vor nicht allzu langer Zeit war Tron noch ein Aspirant auf die Top 10. Die Marktkapitalisierung ist auf 1,16 Milliarden Dollar zusammengeschmolzen. Tron musste unter anderem den Huobi Token und den Leo Token an sich vorbeiziehenlassen. Nur dem ebenso schwachen Abschneiden von Tezos in den zurückliegenden sieben Tagen ist es zu verdanken, dass Tron nicht schon aus den Top 15 herausgefallen ist.

Werbung

Ein ähnliche Entwicklung erleben auch die Anleger von IOTA. Der hochgelobte Coin zählt inzwischen nicht mehr zu den Top 20 nach Marktkapitalisierung. Dagegen machen andere Coins von sich positiv reden, wie etwa Huobi Token oder Chain Link, die in diesem Jahr schon ein Wachstum von mehreren hunderten Prozent verbuchen konnten.

Es kann also eigentlich nur besser werden für die Anleger von Tron und IOTA. Wer die Altcoins weiter in seiner Wallet belässt und sich nicht durch die Verluste in diesem Jahr davon abbringen lässt, wird vielleicht in den kommenden Monaten belohnt. Eine Trendwende dürfte nur eine Frage der Zeit sein.

Die Kursangaben im Artikel beruhen auf den Kryptowährungscharts von CoinMarketCap zum Zeitpunkt der Artikelveröffentlichung.

________________________________________________________________________________________________

Bildquelle: Photo von starathena

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.
Steffen
Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.