Kryptoszene.de

Thomas Gottschalk Bitcoin Gerüchte: Was ist dran?

Autor: Alex Kanz

Was hat Thomas Gottschalk mit Bitcoin zu tun? Lesen Sie hier mehr zu den aktuellen Gerüchten rund um den TV-Star

Inhalt

    gottschalk photo

    Es gibt wohl kaum einen Deutschen, der Thomas Gottschalk nicht kennt. Der bekannte deutsche Entertainer moderierte über 25 Jahre lang die Show „Wetten, dass…?“ und gehörte somit fest zum Fernsehalltag vieler Menschen in Deutschland. Seine Bekanntheit hat dazu beigetragen, dass Thomas Gottschalk in seinen Rollen als Schauspieler, Fernsehmoderator und Radiomoderator ein beträchtliches Vermögen anhäufen konnte. Mittlerweile gehört Thomas Gottschalk zu den bekanntesten deutschen Millionären.

    Kein Wunder, dass hier und dort Betreiber von Investmentprodukten seinen Namen und sein Gesicht als Werbung nutzen. Auch aus dem Bereich der Kryptowährungen und Krypto-Finanzprodukte gibt es einige Werbeeinheiten, die auf den Sozialen Medien kursieren und Thomas Gottschalk zeigen. Die Frage ist nun, ob Thomas Gottschalk tatsächlich einen Hang zu digitalen Währungen hat oder ob diese Werbeversuche unerlaubterweise zum „Wetten, dass…?“-Repräsentanten gegriffen haben?

    Wir haben ein wenig genauer hingeschaut, was Thomas Gottschalk und den Bitcoin eigentlich verbindet. Denn zurzeit wandern immer mal wieder Werbeartikel oder Werbeeinheiten über die Sozialen Netzwerke, die den Moderator in Verbindung mit dem Bitcoin zeigen. Dazu ist oft von einem Interview die Rede, in dem Thomas Gottschalk sich positiv über den Bitcoin geäußert haben soll. Außerdem gab es einen Zwischenfall, bei dem es um einen Artikel bei dem Magazin Zeit geht. Wir räumen mit den Gerüchten auf!

    Thomas Gottschalk & Bitcoin Future

    Klar ist, dass auch mit Thomas Gottschalks Namen und Gesicht einige Werbeeinheiten aus der Welt der virtuellen Coins im Netz kursieren. Allerdings hat sich Thomas Gottschalk schon mehrfach ganz klar von dieser Art von Werbung distanziert. Thomas Gottschalk selbst hat offiziell kein Interesse an den Kryptowährungen. Und er hat auch der Verwendung seines Namens für Krypto-Geschäftsmodelle nicht zugestimmt. Auch wenn es haarsträubend klingen mag, ist Thomas Gottschalk mit dieser Situation nicht allein. Denn auch vielen anderen prominenten Menschen ergeht es ganz ähnlich. Ob Oliver Welke oder Boris Becker, glaubt man der Werbung hat ein Großteil der deutschen Promis schon längst in ein oder mehrere Krypto-Finanzprodukte investiert.

    Der Betrug funktioniert dabei ganz einfach: Die unerfahrenen, aber interessierten Menschen lassen sich durch eine überzeugend gestaltete Werbung mit Slogans wie „Bitcoin für die finanzielle Freiheit“ oder ähnliches ködern. Schließlich scheint Thomas Gottschalk mit seinem Namen für dieses Anlageprodukt zu stehen. Klicken die Interessenten dann auf die Werbung, landen sie auf einem pseudo-journalistischen Artikel. In diesem Artikel wird dann lang und breit erklärt, dass Thomas Gottschalk ein großartiges Vermögen mit genau diesem Produkt aufgebaut hat. Wer den Versprechen nach dem ganz großen Geld Glauben schenkt, klickt natürlich auf den Link zum Produkt. Schon längst von dem Produkt überzeugt, recherchieren einige Anleger nicht mehr weiter und zahlen Geld auf der Plattform ein. Dieses Geld landet natürlich in den Taschen der Betrüger. Von Kryptowährungen ist an diesem Punkt längst keine Rede mehr. Denn den Betreibern geht es ausschließlich darum die neugierigen Kunden zur Einzahlung zu bewegen.

    Es ist aber mittlerweile klar, dass jegliche Bitcoin-affine Werbung mit Thomas Gottschalks Gesicht aus dem Bereich der betrügerischen Machenschaften stammt. Denn Thomas Gottschalk ist so rein gar nicht freiwillig zum Teil dieser Werbung geworden. Wir klären auf, ob das Thomas Gottschalk Bitcoin Interview wirklich stattgefunden hat und wie Thomas Gottschalk zum Krypto Roboter Bitcoin Superstar steht.

    • Robot
    • Rating
    • Eigenschaften
    • Handel
    1
     
    Gratis Nutzung
    • 88% Rendite versprochen
    • €250 Min Deposit
    • Akzeptiert Kreditkarte
    Der Handel ist riskant

    Das Thomas Gottschalk Bitcoin Interview über Bitcoin Millionär

    Die betrügerischen Anbieter werben häufig mit einem angeblichen Interview, dass Thomas Gottschalk zum Thema Bitcoin gegeben haben soll. Allerdings wird nach einer kleinen Recherche im Internet schnell klar, dass Thomas Gottschalk zu keiner Zeit einem dem Bitcoin gegenüber positives Statement in einem Interview abgegeben hat. Es ist also nicht besonders sinnvoll sich Hals über Kopf für ein Investment zu entscheiden, weil angeblich eine prominente Persönlichkeit darin investiert haben soll. Zum einen kann auch ein Multimillionär mal mit seinem Riecher für Investments falsch liegen. Und zum anderen könnte es – wie in diesem Fall – keine legale Werbung sein. Stößt man also auf den Sozialen Netzwerken auf Werbung für Bitcoin Produkte mit Thomas Gottschalks Gesicht dazu, sollte man einen großen Bogen um diese angepriesene Plattform machen. Auch Aussagen, dass Thomas Gottschalk in einem Interview den Bitcoin als das ideale Investmentobjekt dargestellt haben soll, gehört wohl eher ins Land der Krypto-Märchen.

    An dieser Stelle sollten wir kurz innehalten. Denn auch wenn es einige Betrüger dort draußen gibt, die die Reichweite von prominenten Personen ausschlachten, sollten wir nicht grundsätzlich am Krypto-Investment zweifeln. Vielmehr sollten all diejenigen, die am Handel mit den virtuellen Münzen interessiert sind, sehr genau darauf achten, an welcher Stelle sie investieren. Denn wir unser Beispiel zeigt, machen derartige Gerüchte schnell im Internet die Runde. Nach einigen Retweets oder ähnlichem fragt kaum einer noch, ob Thomas Gottschalk denn tatsächlich in den ein oder anderen Krypto Roboter investiert hat. Ist man tatsächlich daran interessiert auf seriöse Art und Weise in die Kryptowährungen zu investieren, dann nicht bei den Anbietern, die Thomas Gottschalk unerlaubterweise als Werbeperson nutzen.

    Glücklicherweise bietet der Krypto Markt mehr als genug Alternativen. So bleibt niemand investmentlos im Regen stehen, denn hier ist für jeden das passende und seriöse Anlageprodukt dabei.

    • Robot
    • Rating
    • Eigenschaften
    • Handel
    1
     
    Gratis Nutzung
    • 88% Rendite versprochen
    • €250 Min Deposit
    • Akzeptiert Kreditkarte
    Der Handel ist riskant

    Gibt es einen Thomas Gottschalk Bitcoin Trader Artikel bei Zeit Online?

    Mit den unerlaubten Werbebotschaften möchten die Werbetreibenden wohl suggerieren, dass Thomas Gottschalk ein Fan des Krypto-Investments ist. Die Fakenews gehen aber weiter als einige Werbeeinheiten auf den Sozialen Medien. Mittlerweile gehen die Betrüger so weit, dass ganze Artikel gefälscht werden. Beispielsweise tauchte im April des Jahres 2019 eine Werbung auf dem Nachrichtenmagazin Blick.ch auf. Unter dem Titel „Skandalöse Enthüllungen erschüttern Deutschland“ lockte die Werbung Wissensdurstige an. Die Werbung zeigte natürlich Thomas Gottschalk. Klickten die neugierigen Leser nun auf die Werbung mit dem TV-Moderator, gelangen sie auf einen Blog. Dieser war ganz im Stil der deutschen Zeitung „Die Zeit“ gehalten. Wer nicht genau hinschaute, konnte den Unterschied zwischen dem Fake Blog und der Medienseite kaum erkennen.

    Das Problem an diesem Artikel war nicht nur, dass Thomas Gottschalk der Verwendung seines Namens nicht zugestimmt hat. Auch ist ein Scam für die Anleger umso schwieriger zu erkennen, wenn ein gut nachgezimmertes Logo einer bekannten Medienseite darauf prangt. Blick.ch distanzierte sich ganz klar von der Werbung und postete: „Anzeige entfernt. BLICK hat mit dem Inhalt nichts zu tun. Die betroffene Anzeige landete via Google Ads auf der Website und wurde mittlerweile entfernt. Für allfällige Unannehmlichkeiten bitten wir unsere Leserinnen und Leser um Entschuldigung.“

    Der Betrug geht also mit dem Aufbau einer nachgeahmten Medienseite in die zweite Runde. Möchte man in den Bitcoin oder in die Altcoins investieren, sollte man sich nicht von Werbungen verleiten lassen. Schließlich gibt es ausreichend seriöse Anlaufstellen, die fundierte Informationen über den Bereich des digitalen Geldes anbieten.

    • Robot
    • Rating
    • Eigenschaften
    • Handel
    1
     
    Gratis Nutzung
    • 88% Rendite versprochen
    • €250 Min Deposit
    • Akzeptiert Kreditkarte
    Der Handel ist riskant

    Tomas Gottschalk – der Bitcoin Superstar?

    Thomas Gottschalk wurde von den Betreibern von Bitcoin Superstar als genau dieser gefeiert: Der Bitcoin Superstar. Angeblich hat Thomas Gottschalk in den Trading Bot Bitcoin Superstar investiert. Bevor man sich näher mit dem Angebot an sich befasst, fallen bei einer Recherche zu dem Krypto Roboter bereits die vielfältigen Erfahrungsberichte dazu auf. Die Kundenmeinungen gehen hier teilweise sehr weit auseinander. Während die eine Plattform restlos begeistert von Bitcoin Superstar ist, schreiben andere Kunden über einen Bitcoin Superstar Betrug. Ganz sicher scheint diese Angelegenheit also auch nicht zu sein. Viel höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich bei Bitcoin Superstar um einen klassischen Scam handelt. Es ist gut möglich, dass sich hinter Bitcoin Superstar ein Offshorebroker versteckt, der die Gelder von ahnungslosen Investoren einsammelt.

    Kunden berichten, dass sie zwar problemlos Geld einzahlen konnten, bei den Auszahlungen aber enorme Probleme hatten. Das scheint bei weitem nicht der einzige Punkt zu sein, der an Bitcoin Superstar stören könnte. Nun ist es nämlich so, dass angeblich auch Thomas Gottschalk bei Bitcoin Superstar eingezahlt haben soll. Oben drauf soll der Moderator mit diesem Investment auch noch hohe Renditen erzielt haben. Auf diese Weise möchten die Betreiber das Vertrauen von interessierten Anlegern gewinnen.

    Wie geht man diesem Betrug nun aus dem Weg? Erstmal gilt: Überall dort, wo Prominente für ein Investmentprodukt in die Kamera lächeln, gilt es Recherche zu betreiben. Stellt sich dabei heraus – und das ist sehr wahrscheinlich – dass diese Person mit dem Produkt nichts zu tun hat, sollte man in jedem Fall die Finger von dem Investment lassen. Auch bei übertriebenen Gewinnversprechen, sollte man achtsam bleiben.

    • Robot
    • Rating
    • Eigenschaften
    • Handel
    1
     
    Gratis Nutzung
    • 88% Rendite versprochen
    • €250 Min Deposit
    • Akzeptiert Kreditkarte
    Der Handel ist riskant

    Was abschließend zu sagen bleibt…

    Unsere Recherchen rund um Thomas Gottschalk haben ergeben, dass der „Wetten, dass…?“-Moderator zwar gerne mal ein Risiko eingeht, aber eben nur bei seiner Arbeit als Moderator. Es lassen sich keinerlei Hinweise darauf finden, dass Thomas Gottschalk irgendwann einmal in irgendeine virtuelle Währung oder ein damit zusammenhängendes Produkt investiert hat. Vielmehr ist mehrfach zu lesen, dass sich Thomas Gottschalk ganz klar von diesen Behauptungen distanziert. Thomas Gottschalk ist also ein unfreiwilliger Werbebote für dubiose Plattformen.

    Auf der Basis dieses Wissens müssen wir davon ausgehen, dass jegliche Werbung für Bitcoin-Anlagen und Co, die Thomas Gottschalk zeigen oder zitieren, von betrügerischen Anbietern aufbereitet wurde. Dementsprechend sollten Investoren, die nach einem neuen finanziellen Abenteuer suchen, einen großen Bogen um diese Plattformen machen. Leider schaden solche gefälschten Werbungen dem Ruf der Kryptowährungen. Denn als Anlage- oder Handelsprodukt sind die digitalen Coins eine interessante Angelegenheit. Man sollte als Anleger allerdings sehr stark darauf achten, dass man eine seriöse Plattform erwischt. Dabei gilt es sich nicht von Werbungen verleiten zu lassen, sondern auf fundierte Wissensvermittlung von Experten zu setzen.

    Alternativ unsere Empfehlung: Kryptos Kaufen bei eToro

    Bewertung

    eToro Logo
    • Inkl. Wallet
    • Kryptowährungen direkt im Wallet kaufen und verkaufen
    • Paypal, Kreditkarte und Sofortüberweisung
    • Regulierter Anbieter
    • Echte Kryptos oder CFD Trades
    eToro Logo
    Disclaimer : Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Kein EU-Investorenschutz. 75% der Konten von Privatinvestoren verlieren beim Trading von CFDs bei diesem Anbieter Geld.
    Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

    Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.