Kryptoszene.de

Telegram: ist der Traum der GRAM Token ausgeträumt?

Der Messenger-Dienst Telegram versucht nun seit geraumer Zeit eine Zustimmung der US-amerikanischen Behörde SEC (Securities and Exchange Commission) für den Verkauf von GRAM Token zu erwirken. Bereits Ende des Jahres 2019 hatte die SEC das Telegram Token Offering platzen lassen. Nun erhält Telegram auch von einem US-Gericht Gegenwind.

Werbung

1,7 Milliarden US-Dollar Token-Projekt in Gefahr

Der oberste Gerichtshof des US-Bundesstaats New York erklärte den Verkauf der GRAM Token in Höhe von 1,7 Milliarden US-Dollar als rechtswidrig. Für das Verbot zieht das Gericht das bestehende US-Börsenrecht heran. Demnach sei der Weiterverkauf von GRAM Token auf dem Sekundärmarkt ein integraler Bestandteil des Wertpapierverkaufs. Allerdings eben ohne die erforderlichen Registrierungserklärungen. Der New Yorker Richter Castel sieht die GRAM Token als Security. Für diese hätte Telegram eine formale Registrierung durchlaufen müssen.

In einem Gerichtsdokument heißt es dazu: „Die Securities and Exchange Commission („SEC“) versucht, Telegram Group Inc. und TON Issuer Inc. (zusammen „Telegram“) davon abzuhalten, einen Plan zur Verteilung von „Grams“, einer neuen Kryptowährung, in einer von ihr als solche erachteten Form als nicht registriertes Angebot von Wertpapieren abzuschließen..“

SAFT Offering statt ICO

Um das Projekt doch noch zu realisieren, konzentrierte sich Telegram darauf die Token nicht über ein Initial Coin Offering (ICO), sondern über ein Simple Agreement for Future Token (SAFT) Offering zu ermöglichen. Allerdings gilt das SAFT Offering nur institutionellen Investoren. Bisher ist das Angebot für 175 Anleger zugänglich. Problematisch ist jetzt, dass die Halter der GRAM Token diese auf dem Sekundärmarkt veräußern können. Noch hat das Gericht erst eine einstweilige Verfügung gegen Telegram ausgesprochen, sodass das Unternehmen noch in Berufung gehen kann.

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site
  • Paypal akzeptiert
  • EU-reguliert
  • Echte Kryptowährungen kaufen
4.9/5

Visit Site
Krypto-Assets sind hoch volatile, nicht regulierte Anlageprodukte. Es besteht kein EU-Anlegerschutz.
eToro Reviews

    eToro Reviews

    https://kryptoszene.de/visit/etoro-kryptonewsCreate your account
    Hide eToro Reviews
    • Mehr als 200 handelbare Finanzwerte
    • Zahlreiche Auszeichnungen
    • Eines der renommiertesten Broker
    4.8/5

    Visit Site
    Ihr Kapital ist im Risiko - andere Gebühren können anfallen
    Libertex Reviews

      Libertex Reviews

      https://kryptoszene.de/visit/libertex/Create your account
      Hide Libertex Reviews
      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

      Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

      Ersten kommentar schreiben

      Antworten

      Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.