ProSiebenSat.1 bald Fusion mit Mediaset? Aktie reagiert

Seit dem Jahr 2015 hat sich die ProSiebenSat.1 Aktie sich vor allem in eine Richtung bewegt: nach unten. Und doch ist das ProSiebenSat.1 Paper mit 8,2 Prozent einer der Dividenden Könige. Seit Anfang April konnte das Wertpapier im Monatsvergleich wieder ein wenig aufholen. Könnte dies im Zusammenhang mit den Gerüchten um die Fusion mit Mediaset stehen?

Traditionelle Fernsehanbieter vermehrt unter Druck

Anbieter wie ProSiebenSat.1 und Mediaset stehen vor dem gleichen Problem. Die Konkurrenz durch die Streaming Dienste wächst. Und die TV-Landschaft verändert sich durch die Digitalisierung nachhaltig. Der Umsatz bei Mediaset ist in den letzten Jahren stetig gesunken. Die Nettoverschuldung liegt allerdings nur noch bei 736 Millionen Euro. Dies könnte der Grund sein, warum Mediaset in der Position sein könnte, einen großen europäischen TV-Riesen aufzubauen. Ein potenzieller Partner für dieses Projekt wäre ProSiebenSat.1. Mediaset-CEO Fedele Confalonieri kommentiert: „Es liegt nicht nur an uns.“

Die Gerüchte um die mögliche Fusion oder die mögliche Übernahme Anfang April hat dem ProSiebenSat.1 einen Push gegeben. Ende März lag die Aktie im Monatsvergleich noch bei minus 16 Prozent. In den letzten zwei Wochen hat sich das Wertpapier dann um fast 14 Prozent verbessern können. Der Zusammenschluss könnte beiden Unternehmen zu besseren Quoten verhelfen. ProSiebenSat.1 lag im Jahr 2018 bei einer Zuschauer-Quote von 9,5 Prozent. Das ist das schlechteste Ergebnis in 25 Jahren Sender-Geschichte.

Die ProSiebenSat.1 Aktie in Zukunft stärker?

Es lässt sich schwer leugnen, dass das traditionelle Fernsehen enorm unter Druck geraten ist. ProSiebenSat.1 sieht sich jedoch längst mehr als klassisches Fernsehen: unter der Tochter Nucom Group sind unter anderem auch die Unternehmen Parship, Jochen Schweizer und Elitepartner gebündelt. Nucom strebt im Jahr 2019 einen Umsatz von einer Milliarde Euro an. Hier sehen Analysten das Potenzial für die deutsche Aktie. Sollten sich zusätzlich die Gerüchte um eine mögliche Übernahme bestätigen, könnte dies der Aktie zum Boom verhelfen. Mutige Anleger können mittels CFD Handel auf kurzfristige Kursgewinne setzen.

PSM Kurse von TradingView

Please follow and like us:

Über Alex Kons

> 90 Artikels
Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.