PayPal als Payment App und Aktie weiterhin spannend!

Die Bereitschaft der Deutschen sich auf Finanz-Start Ups zu setzen, steigt unaufhaltsam. Laut einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Yougov geht hervor, dass der Spitzenreiter unter den Zahlungsdiensten der Deutschen PayPal ist. Der Zahlungsdienstleister sicherte sich in der Umfrage ganze 82% unter den 2000 Befragten.

Der Bereich der Finanz-Start Ups wächst und auch das Interesse

Neben PayPal gibt es natürlich noch viele weitere Zahlungsanbieter, die ihre Akzeptanz  bei deutschen Verbrauchern steigern konnten. Unter anderem sind mittlerweile die Dienstleister Apple Pay, Google Pay und Klarna im Kommen. Seit dem Juni 2018 ist Google Pay in Deutschland verfügbar, Apple Pay seit Dezember 2018. Obwohl besonders diese beiden Zahlungsdienstleister in anderen Länder schon einen großen Bekanntheitsgrad innehaben, steckt ihre Verbreitung  in Deutschland noch in den Kinderschuhen. In den letzten drei Jahren wurden diese Zahlungs-Apps zwar etwas bekannter, aber die Payment App Klarna liegt deutlich vorne. Ihr Bekanntheitsgrad verdoppelte sich in den letzten Jahren.

PayPal bleibt der Liebling der Deutschen

Nichts desto trotz liegt PayPal bei den Deutschen ganz weit vorne. Und das zeigt auch die PayPal Aktie ganz deutlich. Mit dem aktuellen Aktienpreis von 102,90 Euro ist das PayPal Paper zwar kein absolutes Schnäppchen mehr, dennoch hat das Wertpapier seinen Platz im Depot verdient. In den letzten fünf Jahren wuchs der Wert um fast 170 Prozent. Wer die Aktien jetzt kaufen möchte sollte beachten: Langfristig interessierte Aktionäre setzen auf ähnliche Entwicklungen in der Zukunft, aber auch auf kurzer Sicht hat das Papier einiges zu bieten. Den kleinen Einbruch vom 04. Juni konnte die Aktie überwinden und steht nun mit acht Prozent Wachstum in den Startlöchern, um nach den Pfingsttagen wieder voll durchzustarten. Es lohnt sich also nicht nur den Zahlungsdienst der PayPal App zu nutzen, sondern auch die Vorteile der PayPal Aktie im eigenen Depot zu sichern. Für Krypto Fans hat PayPal ein Ass im Ärmel: Schließlich ist mittlerweile auch Bitcoin mit PayPal kaufen möglich.

Bildquelle: Photo von Oldmaison

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden.

Alex Kons

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.