Österreich: Finanzaufsicht verbietet Krypto-CFDs ohne Sicherheitseinlage

Wie die österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA) am 16. Mai in einer Pressemitteilung bekanntgab, hat sie den Handel mit binären Optionen für Kleininvestoren teilweise verboten sowie Differenzgeschäfte (CFDs) mit Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) massix eingeschränkt.

Am 9. Mai wurde die Verordnung 118 über Maßnahmen der Produktintervention (FMA-PIV) im Bundesgesetzblatt kundgemacht, bei der Anbieter von CFDs (Contracts for Differences) mit Kryptowährungen von ihren Kunden künftig einen sogenannten Ersteinschuss “der durch den Hebelkontrakt entstehenden finanziellen Verpflichtung” einfordern.

Mit der neuen Maßnahme setzt die FMA die von der europäischen Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde ESMA (European Securities and Markets Authority) eingeführten Regelungsmaßnahmen gegen binäre Optionen und CFDs in nationales Recht um.

Werbung

Seit dem 15. Mai 2019 ist die FMA-PIV offiziell in Kraft und laut der Finanzmarktaufsicht “auf binäre Optionen sowie finanzielle Differenzgeschäfte anwendbar, die ab dem 30. Mai 2019 in oder aus Österreich vermarktet, vertrieben oder verkauft werden“.

 

Bildquelle: Photo von SimpleFX

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Dragan

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.