Niederlande will Krypto Börsen regulieren

Das niederländische Kabinett möchte Krypto Börsen nun stärker regulieren. Das Ziel der strengeren Vorschriften sei es, Geldwäsche zu erschweren oder sogar zu verhindern. Ein entsprechender Aktionsplan soll nun eine signifikante Veränderung für die Trading Plattformen bringen.

Strengere Regeln für Krypto Börsen und ICO Anbieter

Wenn es nach dem Parlament der Niederlande geht, dann soll ein anderen Wind im Reich der Online Trading Exchanges wehen. Die Finanz- und Justizminister Hoekstra und Grapperhaus haben nun den besagten Plan vorgelegt. Die Handelsplattformen und Initial Coin Offering Anbieter sollen in Zukunft strenger kontrolliert werden. Aus heiterem Himmel fällt diese Veränderung nicht. Denn im letzten Jahr soll die EU Amsterdam noch als Schwarzgeld-Oase bezeichnet haben. Um den Geldwäschern das Leben schwerer zu machen, wird das niederländische Kabinett jetzt aktiv.

Die Überwachung von Kryptowährungen soll mit der Anonymität dieser Branche Schluss machen. So möchten die Politiker verhindern, dass illegal erworbene Gelder über die digitalen Coins einen Weg ins offizielle Finanzsystem finden. Auch in anderen Ländern gibt es dahingehend Bemühungen, um Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu erschweren. Wie hoch der Prozentsatz der so genutzten Kryptos ist, ist jedoch nicht bekannt.

Werbung

Anti-Geldwäsche-Richtlinien der EU: Eine Gefahr für die Krypto Coins?

Es ist kein Geheimnis mehr, dass die Anti-Geldwäsche-Gesetze der EU die Darlegung der Kunden- und Transaktionsdaten fordern. So müssen Börsenbetreiber und ICO Anbieter die Daten der zuständigen Finanzaufsicht weiterleiten. Im Jahr 2020 könnte also Schluss mit Anonymität im Bereich der digitalen Coins sein. Dies dürfte nicht im Interesse der durchschnittlichen Coinbesitzer sein. Es wäre sicherlich für alle Beteiligten interessant zu erfahren, wie oft die Kryptowährungen wie Bitcoin und Co tatsächlich für die Terrorismusfinanzierung eingesetzt werden… Wer die (Teil-) Anonymität des digitalen Golds bis zur Umsetzung der neuen Gesetze noch genießen möchte, der sollte auch einen Blick auf die Sicherheit seiner Wallets werfen!

 

Photo by Skitterphoto (Pixabay)

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.
Alex
Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.