Nicht Bitcoin, sondern das Web 3.0 werde die Welt verändern, meint Blockchain-CEO

Beim Ethereal-Gipfel von ConsenSys am 11. Mai sagte der CEO von Galaxy Digital Michael Novogratz, dass Bitcoin (BTC) nicht das Weltgefüge verändern würde, weil es nur ein Wertspeicher ist.

Der ehemalige Wall Street-Manager behauptete in Bezug auf Bitcoin, dass sich die Coin in den letzten Jahren “wirklich als Wertespeicher etabliert hat” und sie diese Aufgabe bereits “so gut wie erfüllt hat“. Dabei verglich er die Kryptowährung mit dem Edelmetall Gold und argumentierte, dass beide Werte als soziale Konstrukte aufweisen.

Da Bitcoin als Wertspeicher bzw. “digitales Gold” fungiert, werde es “die Welt nicht verändern“, so Novogratz. Stattdessen habe das Web 3.0 “das Potenzial, die Welt zu verändern“, wie er weiter erklärt. Laut Novogratz revolutioniert das Semantische Web die Funktionsweise von Datenverarbeitung und Netzwerken, da es auf einer “dezentralisierten Plattform zur Verarbeitung von Informationen” beruht. Es trennt nämlich die Daten vom Prozess ihrer Verarbeitung. Weiters stellt der CEO fest, dass andere Ökosysteme wie Ethereum (ETH) und “viele Wettbewerber um diesen Platz wetteifern“.

Werbung

Im weiteren Verlauf des Vortrags verglich Novogratz verschiedene Krypto- und Altcoins mit den chemischen Elementen des Periodensystems und deutete darauf hin, dass jede einzelne Coin sich beweisen müsse, um einen wirklichen Mehrwert bieten zu können, Dahingehend argumentierte er, dass “niemand etwas auf der Basis der Litecoin Blockchain aufbaut“, im Gegensatz zur ETH-Blockchain und verwies dabei auf einen seiner Beiträge auf Twitter.

 

Bildquelle: Photo von fdecomite


Möchtest du Bitcoin kaufen? Klick hier für weitere Infos.

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden.

Dragan

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.