Werbung
Luckyblock Banner

Die Veröffentlichung der KPMG-Sonderprüfung lässt die Wirecard Aktien abstürzen. Der Plan, entlastet zu werden, scheint sich nicht ausgezahlt zu haben. Wirecard-Aufsichtsratschef sprach im Vorfeld davon, dass das Unternehmen durch die Sonderprüfung in die nächste Phase geführt werde. Stattdessen scheint sich das Vertrauen zu verringern – der Börsenwert verringerte sich binnen eines Tages um rund 26 Prozent.

Wirecard sieht nach wie vor keinen Anlass zur Korrektur seiner Bilanzen. KPMG wiederum betonte, nicht alle Daten auswerten und damit nicht sämtliche Vorwürfe der Bilanzmanipulationen aus der Welt schaffen zu können.

Insbesondere zu den kritisierten Drittpartnergeschäften zwischen 2016 bis 2018 könne KPMG keine Aussage treffen. Die hierfür benötigten Unterlagen befinden sich demnach im Besitz der Dritt-Partner. Diese wiederum hätten keine Bereitschaft zur Mitarbeit gezeigt, so die Wirtschaftsprüfer.

Wirecard unter Druck

Während der deutsche Aktienmarkt zu Wochenbeginn eine Rally durchlebte – der DAX schloss bei 10.660 Punkten-, verhält es sich bei dem Zahlungsdienstleister aus Aschheim umgekehrt. Der Umsatz mit den Wirecard Aktien war hierbei extrem hoch, gegen 17:30 Uhr betrug das Handelsvolumen fast 18 Millionen Stück.

Ferner scheint es nicht danach auszusehen, als dass vorerst Ruhe einkehrt. Am vergangenen Freitag veröffentlichten Hedgefonds, dass sie ihre Spekulationen auf fallende Wirecard Kurse erhöht haben.

Wirecard Aktien Kursentwicklung im Überblick

Die an das Unternehmen gerichteten Vorwürfe führten indes bereits in der Vergangenheit zu hohen Volatilitäten, wie ein Blick auf die Wirecard Kursentwicklung veranschaulicht. Aktuell notiert das Wertpapier allerdings nahe dem 52-Wochen-Tief. Dieses wurde am 18. März erreicht. Die Aktienkurse notierten hier bei 83,20 Euro – nur um wenige Wochen später wieder auf 138,50 Euro zu klettern.

Risikofreudige Anleger können sich die starken Schwankungen mitunter zunutze machen. Insbesondere langfristig orientierte Investoren scheinen angesichts des jüngsten KPMG-Berichtes hingegen Grund zur Verunsicherung zu haben.

Photo by 3844328 (Pixabay)

Top Broker zum Kauf und Handeln von Aktien

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5/5

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe! Reviews

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5/5

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022! Reviews

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5/5

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022! Reviews
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Raphael Rombacher

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.