Golden Gate Bridge, San Francisco California
Werbung
Tamadoge auf OKX kaufen

Das Upgrade rund um die Umstellung auf die V2 Version des Lucky Block Token sorgt bei vielen Anlegern für Beunruhigung. Die Nutzer befürchten, dass der Wechsel zwischen den Versionen nicht reibungslos laufen könnte. Doch die Ethereum Brücke, die die Verbindung der Token herstellen soll, wird bald live gehen.

Nach dem Listing auf Gate.io brach der Kurs vom V2 Token um 37,77 % ein, doch die lange geplante Ethereum Brücke soll bald für Kursstabilität sorgen. Mit dieser funktionierenden Brücke wird das Upgrade auf die neue Tokenversion erst vollends abgeschlossen sein.

Auf die Frage, ob sich der Lucky Block Kurs mit der Ethereum Brücke stabileren wird, oder er sogar explodieren könnte, gehen wir in diesem Artikel ein.

Die bisherige Lucky Token Block Version

Lucky Block ist eine Blockchain-Glücksspiel-Plattform. Zu Beginn dieses Jahres ging der Token mit dem BNP-20 Token live. Der Gewinn der Spieler, die Staking Rewards und die Spenden, die an wohltätige Zwecke von Lucky Block aus getätigt werden, finanzieren sich durch die 12 % Transaktionsgebühren, die im Token einprogrammiert sind.

Die NFT-Kollektionen des Tokens bieten Holdern eine lebenslange Gewinnberechtigung auf die Ziehungen und Spiele, die sich aus den Einnahmen der Gebühren speisen. Diese Platinum Kollektion ist auf 10.000 Stück limitiert.

Bei dem Listing mit dem V1 Token kam es in der Vergangenheit auf den zentralen Plattformen immer wieder zu Schwierigkeiten. Das Upgrade zu der V2 Version ist daher schon lange geplant.

Der neue V2 Token soll im Gegensatz zu der V1 Version ausschließlich als Handelsinstrument dienen, deshalb werden bei ihm keine Coingebühren erhoben. Er soll nicht, wie der V1, auf dezentralen, sondern auf zentralen Plattformen gehandelt werden.

Ethereum Bridge kommt im Oktober: Was passiert mit LBLOCK?

Mit der Veröffentlichung der Brücke stellt Lucky Block eine Verbindung zwischen den Versionen her, Nutzer können ihre Token dann umwandeln. Zu einem Preis von einem V1 Token erhält man 0,88 V2 Token.

Die neue Bridge soll eine Preisparität und langhaltige Kursstabilitäten mit sich bringen. Bei einem Kauf von V1 Token auf der Binance Smart Chain, werden nämlich V2 Token derselben Anzahl gesperrt. Das geschieht automatisch. Damit möchte Lucky Block sichergehen, dass sich die Coins auf beiden Seiten gleich stark entwickeln.

Ein weiterer interessanter Aspekt wird die Etablierung in die Metaversen sein. Denn NFTs spielen hier mittlerweile eine große Rolle.

Die bisherigen Reaktionen auf die geplante Ethereum Brücke sind durchwachsen, nach dem Listing auf gate.io fiel der Kurs rapide, das hat bei vielen Anlegern für Panik gesorgt, weshalb es viele große Verkäufe gab. Einige Beobachter äußern Kritik an der Durchführung des Upgrades, Lucky Block hätte zunächst eine stabile Brücke abwarten sollen und erst dann das V2 Token veröffentlichen.

Auch die Verzögerungen bei der Entwicklung der Brücke sorgte für Ärger bei den Anlegern, zunächst schien es dem Team an geeigneten Programmierern zu fehlen. Aktuell wartet man die Testung der Brücke ab, die durch Certik durchgeführt wird.

Jedoch spricht der lange Prozess der Testung für ein sicheres Projekt, denn in der Vergangenheit gab es zahlreiche Cyberangriffe auf derartige Brücken. Solche gilt es natürlich im Sinne der Anleger und des Projekts zu verhindern.

Für die Entwickler von Lucky Block steht eine sichere, statt eine schnelle Veröffentlichung im Vordergrund. Trotzdem wurde vor Kurzem ein Datum bekannt gegeben, die Brücke soll am 3. Oktober live gehen.

Wird die Brücke den Lucky Block Kurs explodieren lassen?

Neben der Brücke sind noch weitere Projekte mit dem V2 Token in Planung. Bald soll es weitere NFT-Games geben, die zum Kernelement vom Lucky Block Glücksspiel werden soll. Mit ihr kommen eine Vielzahl an neuen und weitaus größeren Preisen auf die Nutzer zu.

Außerdem steht noch die Veröffentlichung der iOS App aus. Diese soll ebenfalls in wenigen Wochen live gehen. Eine Beta-Version für Android liegt bereits vor. Hinzu sollen weitere Listings unter anderem auf PancakeSwap, Uniswap, und LBank kommen.

Lucky Block NFT

Eine erfolgreiche Implementierung der Brücke, die geplanten Listings und die neue Lotterie, könnten zusammen für einen erheblichen Kursanstieg sorgen. Laut vorsichtigen Prognosen von Priceprediction.net ist davon auszugehen, dass sich der Kurs auf einen Anstieg von 120 % zubewegen wird.

Es bleibt jedoch abzuwarten, welche Zahlen wir bald bei den Lucky Block Kursen sehen werden, doch dass die Kursrichtung in jedem Fall von dem Erfolg der Ethereum Brücke und auch den anderen inbegriffenen Plänen abhängt, sollte Anlegern klar sein. Eine Investition zum jetzigen Zeitpunkt könnte jedoch durch die aktuellen Preise zu hohen Renditen führen.

So kann man Lucky Block kaufen

Schritt 1: Zur LBLOCK Website navigieren

Wer Kryptowährungen kaufen möchte, benötigt hierfür in der Regel einen Broker. Jedoch ist hier zunächst meist eine Registrierung notwendig. Das entfällt beim LBLOCK Token, da man hier schlicht über die Krypto-Website agieren kann.

LBlock kaufen

Schritt 2: Wallet eröffnen

Wenn Sie Kryptowährungen kaufen möchten, benötigen Sie eine Geldbörse, in der Sie sie aufbewahren können. Es gibt einige verschiedene Optionen, aber wir empfehlen Metamask. Es handelt sich dabei um eine browserbasierte Geldbörse, die schnell und einfach einzurichten ist – in nur wenigen Minuten können Sie loslegen. Metamask ist außerdem eine der beliebtesten Geldbörsen auf dem Markt, so dass Sie sich darauf verlassen können, dass Ihr Geld sicher und geschützt ist.

Schritt 3: Lucky Block mit BNB kaufen

Nun kann der Kauf der Token abgewickelt werden. Klicken Sie einfach auf den entsprechenden Button und folgen Sie den Anweisungen. Hierfür benötigen wir BNB. Sollten Sie noch keine Binance Coins besitzen, empfehlen wir einen Blick in unsere BNB Kaufen Anleitung.

Nach Abschluss des Kaufs werden Ihre neuen Token an Ihre Wallet automatisch gesendet. Wird die Kryptowährung nun in der Wallet angezeigt, ist der Kauf erfolgreich abgeschlossen.

Unsere Krypto Kaufempfehlungen 2022

4 Angebote, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter
Sortiere
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Sebastian Schuster

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.