Wazirx


Bildquelle: WazirX

WazirX, eine der führenden indischen Kryptowährungsbörsen, befindet sich an einem Scheideweg, da sein Handelsvolumen im Jahr 2023 auf 1 Milliarde US-Dollar gesunken ist. Der starke Rückgang der Handelsaktivität wird sowohl auf den zunehmenden regulatorischen Druck in seinem Heimatmarkt als auch auf den allgemeinen globalen Einbruch der Preise für digitale Vermögenswerte und Aktien zurückgeführt.

Werbung
$BTCMTX jetzt kaufen

Während der einst boomende Krypto-Sektor in Indien ums Überleben kämpft, spiegeln die jüngsten Zahlen von WazirX einen Rückgang von 90 % gegenüber dem robusten Volumen von 10 Mrd. USD im Jahr 2022 und einen atemberaubenden Rückgang von 97 % gegenüber dem Höchststand von 43 Mrd. USD im Jahr 2021 wider.

In einem Versuch, die Situation positiv darzustellen, hob WazirX am Dienstag in einer öffentlichen Erklärung das Handelsvolumen von 1 Mrd. USD hervor. Allerdings verzichtete die Börse darauf, diese Zahl in den Kontext der deutlich höheren Werte zu stellen, die während der Krypto-Euphorie im Jahr 2021 oder sogar im Jahr 2022 beobachtet wurden, bevor der Markt einen erheblichen Ausverkauf erlebte. Dies könnte ein guter Zeitpunkt sein, Kryptowährungen zu kaufen, um Ihre NetBet -Spiele zu finanzieren.

Der drastische Rückgang des Handelsvolumens findet vor dem Hintergrund statt, dass WazirX mit zunehmendem regulatorischen Druck seitens der indischen Behörden zu kämpfen hat. Das regulatorische Umfeld in Indien ist für den einst florierenden Krypto-Sektor immer schwieriger geworden. Letztes Jahr führte Indien die Besteuerung virtueller Währungen ein, indem es eine 30-prozentige Steuer auf Gewinne und einen 1-Prozent-Abzug auf jede Krypto-Transaktion erhob.

Wazirx Exchange Review

Die Gesetzgeber in Indien haben die Führung von Premierminister Narendra Modi immer wieder dafür gelobt, die Bürger vor potenziellen Betrügereien auf dem Kryptomarkt zu schützen und den dramatischen Preisverfall von Vermögenswerten zu bekämpfen.

Anfang dieses Jahres berichtete die in Neu-Delhi ansässige Denkfabrik Esya, dass die lokalen Steuervorschriften viele indische Händler dazu gezwungen haben, auf ausländische Plattformen auszuweichen, darunter Branchenriesen wie Binance und Coinbase. Diese Verlagerung erfuhr jedoch einen Rückschlag, als Coinbase beschloss, die Aufnahme neuer Kunden in Indien zu stoppen.

Das harte Vorgehen der indischen Regulierungsbehörden gegen Kryptowährungen hat sich nicht nur auf das Handelsvolumen ausgewirkt, sondern auch einheimische Investoren abgeschreckt, die einst darauf erpicht waren, die aufkeimenden Krypto-Startups des Landes zu unterstützen.

Das ungünstige regulatorische Klima, das von Binance als Grund für die Vorsicht bei der Ausweitung seiner Aktivitäten in Indien angeführt wird, hat auch dazu geführt, dass Risikokapitalfirmen bei Engagements in dem umkämpften Sektor sehr vorsichtig sind.

Berichte deuten darauf hin, dass viele der führenden, auf Indien fokussierten Risikokapitalfirmen, die noch im letzten Jahr enthusiastisch Kryptounternehmen unterstützt haben, sich nun entschlossen auf andere Branchen verlegt haben. Dieser strategische Wechsel ist eine Reaktion auf das schwierige regulatorische Umfeld und signalisiert einen Rückzug aus der einst vielversprechenden Kryptolandschaft.

wazirx vs binance

Da WazirX mit den Folgen der behördlichen Überprüfung zu kämpfen hat, sind die Geschicke der Börse eng mit der sich entwickelnden Regulierungslandschaft in Indien verbunden.

Während das Handelsvolumen von 1 Milliarde US-Dollar als positiver Aspekt hervorgehoben werden kann, wirft die Zurückhaltung, es in den breiteren historischen Kontext einzuordnen, Fragen über die Fähigkeit der Börse auf, den Sturm zu überstehen und den unsicheren regulatorischen Weg zu navigieren.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • SMOG ist die einzige Meme-Münze, die sie alle beherrscht
  • Der größte SOL-Airdrop aller Zeiten mit Zealy Airdrop-Integration
  • Kein Vorverkauf! Fairer Starttoken und gleicher Einstiegspunkt für alle
  • Voraussichtlich die größte Sol-Meme-Münze des Jahres 2024
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Smog
  • Das zweite Erscheinen von $SPONGE, der 100X-Community-Meme-Münze 2023
  • Neues P2E-Dienstprogramm und deutlich größere Marketingkampagne
  • $SPONGEV2 kann nur durch den Einsatz von $SPONGE verdient werden
  • Stake Sponge V1 für 40 % APY-Einsatzprämien für 4 Jahre
5
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Der erste Stake-to-Mine ERC-20-Token
  • Passives Einkommen durch Staking und Mining
  • Cloud-Mining - eine umweltfreundlichere Version des Minings
  • Mining-Credits erhalten, ohne hohe Hardwarekosten oder Betrugsrisiken
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Bitcoin Minetrix
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Neuer Utility Token mit Meme Coin Battle Arena
  • Vielfältige Wettmöglichkeiten
  • Ein innovatives Blockchain Projekt
  • Automatisches Staking während des Vorverkaufs
5
5 Stars
Kein Code notwendig
Kein Code notwendig
ZU Meme Kombat
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Christian Becker

Christian Becker ist Journalist von Beruf, seit ein paar Jahren ist er aber spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien bei Kryptoszene.de tätig. Er hat hauptberuflich bei IsarGold GmbH als Journalist und Analyst gearbeitet und schrieb auch regelmäßig für Kryptoszene.de, indem er Charts von Kryptowährungen und Aktien analysierte. Im März 2020 entschloss er sich weiterhin freiberuflich aber in Vollzeit bei Kryptoszene.de anzufangen und ist bis jetzt als einer der Hauptautoren und Redakteuren hier tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.