Der Ölkonzern Shell plant, sein Deutschland-Geschäft deutlich nachhaltiger auszurichten und zur Nummer eins für grünen Wasserstoff zu werden. Das “Handelsblatt” berichtete. Der Konzern will in den nächsten Jahren mindestens drei Projekte im 100 MW-Bereich aufbauen, so Shell-Deutschlandchef Fabian Ziegler. Projekte sind in Hamburg, Köln sowie Bayern geplant.

Einer der wichtigsten Schritte in der Neuausrichtung sei der Umbau der Rheinland-Raffinerie. Die größte Rohölverarbeitungsstätte der Bundesrepublik soll künftig weniger Rohöl produzieren. Stattdessen sollen regenerative Energiestoffe mehr in den Fokus rücken. “2050 werden wir hier in Deutschland keine fossilen flüssigen Brennstoffe mehr verkaufen“, so die Shell Prognose. Den Worten des Deutschlandchefs zufolge werde das Unternehmen sich bis dahin völlig gewandelt haben.

Werbung
dogecoin20 100x meme coin

Royal Dutch Shell im Wandel

Bis 2050 oder bereits früher soll Shell ein Netto-Null-Emmissions-Energieunternehmen werden, wie Huibert Vigeveno, seines Zeichens Vorstandsmitglied des Konzerns, betont.

Hiermit ist Shell keineswegs der einzige Ölkonzern. So verkündete Mitbewerber BP in der vergangenen Woche das Ende des Ölbooms. Die Energiegiganten müssten sich der neuen Welt anpassen, sonst drohe das Verschwinden in die Bedeutungslosigkeit. Der niedriger Ölpreis setzt den Unternehmen zu. Auch der wachsende Druck seitens der Aktivisten und Investoren belastet die Branche schon länger.

Nicht nur in puncto Wasserstoff, sondern auch im Beriech der Elektromobilität scheint Shell Chancen zu wittern. Bis 2030 will der Konzern 1.000 Schnellladesäulen in ganz Deutschland verteilen.

Shell & Wasserstoff Aktien Kursentwicklung im Überblick

Bei Shell ging es zuletzt bergab. Innerhalb des letzten halben Jahres verloren die Royal Dutch Shell Aktien rund 33,4 Prozent an Wert. Der Schwenk auf erneuerbare Energien könnte den Trend umkehren. Wasserstoff Aktien wie Nel ASA oder PowerCell zählen zu den größten Profiteuren des Krisenjahres. Diese legten im Halbjahres-Rückblick 80 bzw. 20 Prozent zu.

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Christian Becker

Christian Becker ist Journalist von Beruf, seit ein paar Jahren ist er aber spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien bei Kryptoszene.de tätig. Er hat hauptberuflich bei IsarGold GmbH als Journalist und Analyst gearbeitet und schrieb auch regelmäßig für Kryptoszene.de, indem er Charts von Kryptowährungen und Aktien analysierte. Im März 2020 entschloss er sich weiterhin freiberuflich aber in Vollzeit bei Kryptoszene.de anzufangen und ist bis jetzt als einer der Hauptautoren und Redakteuren hier tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.