Es gibt Unternehmen zuhauf, denen große Chancen zugesprochen werden, sich im Cannabis Sektor zu wahren Giganten aufzuschwingen. Man denke nur an Aurora Cannabis, Canopy Growth oder auch Tilray. Allerdings war es um die Aktienkurse der besagten Konzerne zuletzt eher mau bestellt. Viele stehen deswegen aktuell vor der Frage, ob sich ein Cannabis Aktien Investment im Jahr 2019 überhaupt noch lohnt. Kryptoszene.de berichtet.

Überblick über Cannabis Aktien Kursentwicklung

In dieser Analyse wird Aurora Cannabis, Canopy Growth und Tilray einem Vergleich unterzogen. Welche Performance konnte zuletzt am meisten überzeugen? Hier der Kurz-Überblick:

Werbung
$BTCMTX jetzt kaufen
  • Wer in Aurora Cannabis Aktien investieren möchte, der kann dies zur Zeit zu einem Kurs von rund 3,31 Euro. Vor einem Monat belief sich der Börsenkurs auf 4,71 Euro. Verlust: 29,72 Prozent.
  • Bei den Canopy Growth Aktien verhält es sich nicht besser, im Gegenteil. Hier ist der Kurs von 25,71 Euro – in besagtem Zeitraum – auf 17,60 Euro abgerutscht. Verlust: 31,54 Prozent.
  • Tilray, der letzte im Bunde, scheint sich ebenfalls auf dem absteigenden Ast zu befinden. Von 27,50 Euro ist das Wertpapier auf 19,81 Euro abgestürzt. Verlust: 27,96 Prozent.

Zwar sind die Einbußen bei Canopy Growth am drastischsten, allerdings ist die Performance der Cannabis Aktien unisono als prekär zu bewerten. Dennoch gilt das Cannabis Aktien Potential nach wie vor als groß. Antizyklische Anleger stehen womöglich sogar vor der Chance ihres Lebens. Werfen wir einen Blick auf Faktoren, die ein Investment als sinnvoll erscheinen lassen!

Trotz Talfahrt: euphorische Cannabis Aktien Prognose keineswegs unrealistisch

Der Cannabis Markt ist noch jung, so viel steht fest. Es gibt wenig Zweifel daran, dass bei den jeweiligen Börsenkursen zunächst sehr viel Phantasie im Spiel war. Dennoch: der Markt ist aufstrebend, immer mehr Bundesstaaten und Staaten erwägen eine Legalisierung. Die fundamentalen Faktoren legen nahe, dass ein Investment in die richtige Cannabis Firma dazu führen kann, dass das Kapital vervielfacht wird – binnen kürzester Zeit, wohlgemerkt.

Auf die erste Euphorie folgte der erste massive Einbruch. Genauso wie die Kurse seinerzeit überbewertet waren, sind heute einige der Auffassung, dass die Korrektur dem wahren Potential der Unternehmen nicht gerecht wird. Selbst wenn die Aktienkurse aktuell ins bodenlose rauschen: womöglich sind wir nur noch wenige Wochen oder Tage vom nächsten Hype entfernt!

Photo by herbalhemp (Pixabay)

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar
Christian Becker

Christian Becker ist Journalist von Beruf, seit ein paar Jahren ist er aber spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien bei Kryptoszene.de tätig. Er hat hauptberuflich bei IsarGold GmbH als Journalist und Analyst gearbeitet und schrieb auch regelmäßig für Kryptoszene.de, indem er Charts von Kryptowährungen und Aktien analysierte. Im März 2020 entschloss er sich weiterhin freiberuflich aber in Vollzeit bei Kryptoszene.de anzufangen und ist bis jetzt als einer der Hauptautoren und Redakteuren hier tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.