Volkswagen vertieft seine Zusammenarbeit mit Microsoft im Hinblick auf die Entwicklung von automatisiertem Fahren. Dies teilte der DAX-Konzern am Donnerstag mit. Beide genannten Unternehmen kooperieren bereits seit dem Jahr 2018, die Intensivierung soll nun dazu führen, dass den Kunden die Funktionen rascher angeboten werden können.

Werbung
IMPT Token Presale

Volkswagen und Microsoft wollen gemeinsam eine Plattform aufbauen, mit dem Ziel, Fahrer-Assistenzsysteme und automatisierte Fahrfunktionen effizienter zu entwickeln. „Durch die Verbindung unserer umfassenden Expertise bei der Entwicklung vernetzter Fahrfunktionen mit Microsofts Know-how im Bereich Cloud Computing und Software Engineering beschleunigen wir die Bereitstellung von sicheren und komfortablen Mobilitätsdiensten„, wie Dirk Hilgenberg von Volkswagen in der Mitteilung zitiert wird.

Einheitliche Plattform

Wie die Wolfsburger weiterhin mitteilen, können autonome Fahrzeuge die Sicherheit verbessern, und gleichzeitig Stau reduzieren. Ein weiterer Vorteil sei die Tatsache, dass die Mobilität der Zukunft deutlich komfortabler sein könnte. Jene Prozesse würden allerdings enorme Rechenleistungen benötigen – mit Microsoft an Bord könne die Herausforderung effizient gemeistert werden.

Volkswagen forciert die Digitalisierung in hohem Tempo. Innerhalb der nächsten 4 Jahre möchte der Konzern etwa 27 Milliarden Euro in den Bereich stecken. Zudem soll der Eigenanteil bei der Softwareentwicklung von heute 10 Prozent auf 60 Prozent erhöht werden.

VW Aktien Kursentwicklung im Überblick

Die VW News konnte dem Börsenwert zunächst keinen Auftrieb verleihen. Im Wochen-Rückblick steht ein marginales Minus von 0,17 Prozent. Anders bei einem weiteren Zeitraum. Innerhalb der letzten 6 Monate legten die VW Aktien rund 17,4 Prozent zu. Mitbewerber wie Daimler konnten binnen des letzten halben Jahres allerdings deutlich höhere Zugewinne verbuchen.

Bild von Photomat auf Pixabay

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Raphael Rombacher

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.