Werbung
Luckyblock Banner

Der Volkswagen-Konzern plant, im Jahr 2020 rund 2.500 Experten im Bereich Software und Digitalisierung einzustellen. Dies teilte das Unternehmen am Sonntag in Wolfsburg mit. Zudem werde VW in der sogenannten „Fakultät 73“ Hunderte von Software-Entwickler selbst ausbilden.

Anfang dieses Jahres begann der Konzern mit einer „agilen Software-Einheit“. Der Volkswagen-Chef begründete dies damit, dass der Anteil der Software im Auto rasant ansteige.
Das Ziel sei es, dass es bis zum Jahr 2025 mehr als 10.000 IT-Fachleute werden, die in der neuen Sparte arbeiten.  Hierfür seien neben der hauseigenen Ausbildung von Fachkräften externe Einstellungen und Unternehmensübernahmen anvisiert.

Digitalisierung, Entwicklung, Software: Volkswagen macht Ernst

Der Anteil der selbst entwickelten Software liegt Unternehmensangaben zufolge bei unter 10 Prozent. Dieser solle allerdings auf mehr als 60 Prozent ansteigen. Die IT-Abteilung werde gebündelt, am Ende sei es auch das Ziel, eine eigene Marke aufzubauen.

Die Digitalierung ist eine Sparte, in der Volkswagen aufs Gaspedal drücken möchte. Auch in puncto Elektromobilität soll die Entwicklung verstärkt vorangetrieben werden. So ist es ein Ziel, die Ladeinfrastruktur für E-Mobile deutlich auszubauen.

Dass die Pläne von Volkswagen durchaus ernst zu nehmen sind, belegen die Daten: Volkswagen ist nach Grundlage von „Strategyand“ das Unternehmen mit dem drittgrößten Forschungsbudget – weltweit. Im Bereich Truck Platooning zählt der Wolfsburger Konzern ebenfalls zu jenen Unternehmen, die sich an der Spitze befinden – zumindest was die Anzahl der Patente anbelangt.

Volkswagen Aktien verharren in Seitwärtsbewegung

Anders als bei anderen Automobil Aktien ist im Falle VWs Ruhe in die Kursentwicklung eingekehrt. Innerhalb der letzten Woche hat sich der Börsenkurs mit 0,05 Prozent geringfügig erhöht, im Monatsrückblick beträgt der Zugewinn 0,43 Prozent. Zum Vergleich: Der Tesla Aktien Wert stieg in den letzten 4 Wochen um rund 28,8 Prozent.

[stock_market_widget type=“chart“ template=“basic“ color=“blue“ assets=“VOW.DE“ range=“1y“ interval=“1d“ axes=“true“ cursor=“true“ api=“yf“]

Photo by 2500529 (Pixabay)

Top Broker zum Kauf und Handeln von Aktien

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5/5

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe! Reviews

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5/5

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022! Reviews

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5/5

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022! Reviews
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Raphael Rombacher

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.