Werbung
Tamadoge auf OKX kaufen

VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh teilte gegen die seiner Meinung nach „überehrgeizigen Vorstände“ aus. Er macht die Führungsriege für die Probleme beim neuen Golf 8 verantwortlich. Dies geht aus der am Donnerstag intern veröffentlichten Hauszeitung „Mitbestimmen“ hervor. Demnach hinke die Produktion den Plänen deutlich hinterher. Im vergangenen Jahr rollten im VW-Stammwerk Wolfsburg 8.400 anstatt der geplanten 100.000 Golf-8-Modelle vom Band.

Osterloh betont, dass die Beschäftigten nicht an der Misere Schuld seien. Vielmehr, so der Betriebsratschef, wollen „übereifrige Vorstände zu schnell zu viel Technik in ein Auto stopfen – und sind damit gescheitert“.

Indes äußerte ein VW-Sprecher, dass der Konzern die Vorwürfe seitens des Betriebsrats nicht kommentieren werde.

VW mit Softwareproblemen

Vor allem die Software bereite Volkswagen Probleme. Im Extremfall sei es sogar notwendig, bis zu 160 Neuinstallationen bei einem einzelnen Fahrzeug vorzunehmen. Zwar sagte Osterloh, dass es auch bei anderen Modellen schon Startschwierigkeiten gegeben habe, allerdings nicht in diesem Ausmaß.

Doch auch bei anderen VW-Modellen zeichnen sich Probleme ab. So wird das Elektromodell ID.3 derzeit zwar bereits in Zwickau produziert, allerdings erfolge die Software-Integration erst nachträglich im Frühsommer. Nach „Handelsblatt„-Berichten hofft Volkswagen, dass die Software bis Ende Mai fertig wird. Die Wirtschaftszeitung beruft sich hierbei auf Informationen aus Konzernkreisen.

VW Aktien unter Druck

Die Volkswagen Aktien befinden sich indes auf Talfahrt. Innerhalb der letzten Woche verringerten sich die Aktienkurse um rund 25,4 Prozent. Innerhalb des letzten Monats schlägt der Verlust sogar mit 35,2 Prozent zu Buche.

Allerdings scheint es bis dato keine eindeutigen Beweise dafür zu geben, dass der jüngste Rücksetzer in Verbindung zu den Lieferengpässen bei dem Golf-8-Modell steht. Auch andere Automobil Aktien wie Daimler und BMW leiden verstärkt unter der jüngsten Korrektur seit der Coronavirus-Ausbreitung.

Photo by atimedia (Pixabay)

Top Broker zum Kauf und Handeln von Aktien

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Raphael Rombacher

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.