Werbung
Tamadoge auf OKX kaufen

Die Deutsche Börse, Swisscom und drei Schweizer Banken haben nun erstmals einen Probelauf mit tokenisierten Aktien unternommen. Der Ablauf der Wertpapiergeschäfte klappte auf der Basis der Distributed-Ledger-Technologie. Die Teilnehmer des Versuchs zeigen damit, wie die sichere und unmittelbare Wertpapierabwicklung von Aktien in Zukunft aussehen könnte.

Tokenisierte Aktien für KMU zukünftig Normalität?

In einer Pressmitteilung vom 19. November kommt Johs Höhener, Head FinTech bei Swisscom, zu Wort: „Mit DLT hat die Finanzdienstleistungsbranche das Potential, ein neues Niveau an Geschwindigkeit und Effizienz zu erreichen. Um die führende Position der Schweiz in Bezug auf Digital Assets wahren zu können, bedarf es Kooperationen und neuer Plattformen. Diese Machbarkeitsstudie ist ein hervorragendes Beispiel für eine erfolgreiche Zusammenarbeit und Innovationskraft über Firmengrenzen hinweg.“

Die involvierten Unternehmen digitalisierten die Aktien eines realen Schweizer Unternehmens über die Plattform des teilenehmenden Startups. Was den finanziellen Aspekt anging, so spielten Cash Token eine wichtige Rolle bei der Abwicklung. Somit war die Lieferung gegen Zahlung auf der Basis dieser Cash Token auf der Plattform kein Problem. Die Deutsche Börse hat die Cash Token über ihre Tochtergesellschaft Eurex Clearing in Schweizer Franken umgetauscht.

Das gesamte Potential der neuen Technologien ausnutzen

„Die Möglichkeiten der Wertpapierabwicklung mittels der DLT weiterzuentwickeln ist für uns von strategischer Bedeutung. Damit kommen wir unserem Ziel, das Potential dieser neuen Technologie für die Finanzdienstleistungsbranche in Deutschland und der Schweiz effizient nutzbar zu machen, einen großen Schritt näher“, sagte Jens Hachmeister, Head of New Markets der Gruppe Deutsche Börse. Die Deutsche Börse und Swisscom sind für die Entwicklung der IT-Umgebung verantwortlich. Bei der Wertpapiertransaktion fungierten die involvierten Banken als Gegenparteien. Zudem lagerten die Unternehmen die Gelder auf einem Zentralbankkonto der Eurex Clearing bei der Schweizer Nationalbank. Vielleicht ist es zukünftig auch für private Anleger möglich verschiedene Aktien über Kryptowährungen zu kaufen. Der Grundstein wäre schließlich gelegt. Eine Alternative bilden bislang sogenannte Bitcoin Aktien.

Photo by skeeze (Pixabay)

Unsere Krypto Kaufempfehlungen 2022

4 Angebote, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter
Sortiere
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Alex Kanz

Ich habe Deutsch als Fremdsprache, Asien- und Orientwissenschaften und Arabistik studiert. Seit fünf Jahren beschäftigte ich mich mit Themen rund um die verschiedenen Aspekte der Kryptowährungen und habe dies als Übersetzerin und Texterin zu meinem Beruf gemacht.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.