Tesla senkte mit Ausnahme des neuen Model Y die Preise aller Fahrzeugmodelle. Bei der Version „Maximale Reichweite“ des Model S beträgt der Preisrückgang 3.810 Euro. Indes fallen die Senkungen in den USA noch stärker ins Gewicht. Hier bietet Tesla die Modelle seit Mittwoch-Nacht um bis zu 5.000 US-Dollar günstiger an.

Werbung
IMPT Token Presale

Die Veränderungen kurz und kompakt im Überblick:

  • Model S: 3.810 Euro günstiger, aktueller Preis 82.990 Euro
  • Model X: 2.710 Euro günstiger, aktueller Preis 88.990 Euro
  • Model 3: 400 Euro günstiger, aktueller Preis 43.390 Euro

Wie „electrive“ berichtet, habe Tesla die Preissenkungen bis dato noch nicht kommentiert respektive begründet. Allerdings werde darüber spekuliert, dass die Kalifornier nach der wochenlangen Produktionsunterbrechung im Angesicht der Corona-Krise die Nachfrage ankurbeln möchten.

Tesla streicht kostenlose Features

Unterdessen gab Tesla bekannt, den Supercharger nicht mehr kostenfrei anbieten zu wollen. Bereits im Jahr 2016 entschied sich der US-Konzern zu diesem Schritt. Elon Musk äußerte in der Vergangenheit auf Twitter, dass sich die Aktion für den Konzern nicht rentiere. Im Sommer des vergangenen Jahres folgte allerdings das temporäre Comeback.

Und auch in anderer Hinsicht scheint Tesla mehr und mehr auf optionale Bezahl-Varianten zu setzen. So rechnet Elon Musk damit, das sogenannte Full Self-Driving System bis zum Ende des Jahres im Abo-Modell anzubieten. Das System des autonomen Fahrens wird ständig weiter optimiert. Mit Funktionen wie „Smart Summon“ ist es Tesla-Besitzern bereits heute möglich, das eigene Fahrzeug aus bis zu 50 Metern Entfernung herbeizurufen.

Tesla Aktien Kursentwicklung im Überblick

Innerhalb des letzten Monats erhöhte sich der Tesla Börsenwert um 1,5 Prozent. Deutlich stärker schlägt der Zugewinn bei einem weiteren Zeithorizont zu Buche. Im 6-Monats-Rückblick kletterten die Tesla Aktien um 145 Prozent nach oben.

Zuletzt wusste Tesla durchaus zu überzeugen, gerade auch im Vergleich mit anderen Auto-Konzernen wie Daimler und VW, deren Absatz-Zahlen stark einbrachen. Ob die Reduktion der Fahrzeug-Preise die Nachfrage ankurbelt, wird sich unterdessen erst noch zeigen müssen.

Photo by Free-Photos (Pixabay)

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.
author avatar

Raphael Rombacher

Raphael, studierter Politikwissenschaftler, ist unser Mann für detaillierte Analysen und Features. Er liefert ganz besonders spannende Themen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen auf dem Börsenparkett, Digitalisierungstrends sowie mit Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.