Terra auf dem Weg zum Allzeithoch! Trader rechnet bei LUNA mit neuer Mega-Rallye
Werbung
Luckyblock Banner

Es sind weiter harte Zeiten für alle Käufer von Luna Classic, ehemals Luna, und dem neuen Luna 2. Wer dem Altcoin, der im Jahr 2021 noch so einen steilen Aufstieg feierte und auf mehr als 100 Dollar je Coin kletterte, tatsächlich noch die Treue hält, wird bislang nicht belohnt.

Denn ein Blick auf den Tageschart von Luna Classic zeigt, dass der Altcoin sich bislang nicht aus seinem extremen Preisverlust befreien kann. So notiert LunaC/USD zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bei rund 0,000065 Dollar. Das ist ein Verlust von mehr als 99,99 Prozent gegenüber dem All Time High.

Luna Classic: Keine Trendwende in Sicht

Erst am gestrigen Handelstag hat der Altcoin-Kurs ein neueres tieferes Tief gebildet und ist bis auf 0,00005 Dollar abgerutscht. Zwar zeigt sich Luna C heute leicht verbessert, aber auf dem Tageschart ist die Lage weiter dramatisch für den Altcoin. Und in Anbetracht der Tatsache, dass die Entwickler von Terra das Projekt durch die Hard Fork zu einem „Classic“-Coin vergleichbar mit ETC gemacht haben, spricht nicht unbedingt dafür, dass in Zukunft große Investments in die Weiterentwicklung des Projektes fließen werden.

Es gibt also relativ wenig gute Gründe, die dafür sprechen, jetzt LunaC zu kaufen. Nostalgiker werden sich vielleicht daran erfreuen, ein paar der Token kaufen zu können, die vor kurzem noch so teuer waren. Und sicher wird es auch den ein oder anderen Käufer geben, der weiter auf ein Wunder für den Classic-Coin hofft, dass es plötzlich wie aus dem Nichts zu einer Kursexplosion kommen könnte.

Tradingview

1,5 Millionen Token für 100 Dollar kaufen

Auch wenn dies zugegeben aufgrund der aktuellen Situation sehr unwahrscheinlich ist, könne dieses theoretische Szenario natürlich extreme Gewinnchancen bieten. Denn LunaC ist nur beim Blick auf den Preis extrem günstig zu kaufen. Für 100 Dollar, für die es vor ein paar Monaten nur einen Luna Token gegeben hätte, lassen sich jetzt mehr als 1,5 Millionen LunaC Token kaufen. Das klingt nach extrem viel.

Allerdings sollte man sich nicht von dem extrem niedrigen Preis blenden lassen. Denn ein Projekt, was vielleicht wertlos ist, ist selbst für 0,000065 Dollar noch teuer, könnten Kritiker anmerken. Andererseits ist das Risiko eines Investments in Luna C derzeit vielleicht auch extrem niedrig. Denn der Kurs ist schon so stark gesunken, dass es vielleicht wahrscheinlicher ist, dass der Altcoin zumindest wieder etwas an Wert gewinnen wird, auch wenn es dafür keine fundamentalen Gründe gibt. Was extrem billig ist, weckt bekanntlich Begehrlichkeiten.

Tradingview

Technische Indikatoren steht weiter auf „Verkaufen“

Die technischen Indikatoren für den Luna Classic Kurs kommen zu dem Ergebnis, dass jedoch das Verkaufssignal immer noch stärker zu sein scheint als das Kaufsignal. Nach einer Analyse von Tradingview entfallen von 21 Faktoren 14 auf einen Verkauf von Luna Classic. 7 sind neutral und nur 5 sprechen dafür, jetzt Luna Classic zu kaufen.

Eine Prognose für den weiteren Kurs von Luna Classic mit Hilfe von Chartmustern oder Support-Zonen zu bestimmen, ist seriös aktuell nicht möglich. Denn der Altcoin hat bereits jegliche Unterstützungszone nach unten durchbrochen, die eine Trendwende einleiten können. Auch potenziell bullische Muster lassen sich durch den extremen Abverkauf mit immensen Verlusten in wenigen Tagen nicht finden.

Luna 2: Explosiver Start mit 6X-Wachstum

Doch wie sieht die Situation beim neuen Luna-Projekt aus? Mit Luna 2 haben die Entwickler von Terra einen Altcoin geschaffen, der in die Fußstapfen der alten Erfolgsgeschichten treten soll und ein großes Combeback im Kryptomarkt feiert.

Nach seinem Start am 28. Mai, der von zahlreichen bekannten Kryptobörsen wie etwa Binance durch ein Listing auf seiner Plattform unterstützt wurde, sah es zunächst auch sehr vielversprechend für Luna 2 aus. So hat der Kurs gleich zu Beginn drei große grüne Tageskerzen verzeichnet und der Wert ist in kürzester Zeit um unglaubliche 6X von rund 2 Dollar auf mehr als 12 Dollar gestiegen, wie der Chart zeigt.

Tradingview

Rendite für Spekulanten? Preisrutsch um 70 Prozent

Allerdings führte nicht nur die Euphorie im Vorfeld des Neustarts zu der Kursexplosion von Luna 2. Denn die Entwickler haben mit einem Airdrop auch Besitzer und ehemaliger Käufer des alten Luna bzw. auch des Stablecoins UST, der ebenfalls kollabiert ist, Luna 2-Token zukommen lassen. Analysten warnten schon zu Beginn davor, dass es sich bei der Preisexplosion von Luna 2 nur um Mitnahmeeffekte von Spekulanten handeln könnte, die nicht wirklich an das Projekt glauben und kein nachhaltiges Interesse daran haben, langfristig die neue Kryptowährung zu kaufen.

Genau so scheint es nun auch gekommen zu sein. Denn nach dem schnellen Aufwärtstrend auf mehr als 12 Dollar ist der Kurs auch fast genauso schnell wieder eingebrochen. Aktuell notiert der Luna 2 Kurs bei knapp 3,5 Dollar. Das ist ein Rückgang von mehr als 70 Prozent innerhalb weniger Tage? Ist damit also der Neustart bereits gescheitert und Luna 2 wird ebenso in der Versenkung verschwinden wie aktuell Luna Classic?

Noch ist es zu früh, darüber eine solide Prognose zu treffen. Berücksichtigt werden muss in jedem Fall, dass sich der Kryptomarkt insgesamt aktuell in stark bärischer Stimmung befindet, was den Umständen am gesamten Finanzmarkt geschuldet ist. In dieser Situation ist es für ein neues Projekt extrem schwer, sich vom Markt abzukoppeln und gegen den Trend starkes Wachstum zu verzeichnen.

Luna 2 Prognose: 1.500 Prozent Anstieg in 1 Jahr

Weiterhin wird es darauf ankommen, wie ernst es die Entwickler von Terra tatsächlich mit dem neuen Projekt meinen. Wird es die via Twitter schon angekündigten Verbesserungen und Features in Zukunft tatsächlich geben und wird das Projekt über Jahre seriös aufgebaut? Dann gibt es tatsächlich die Chance, dass Luna 2 sich etablieren kann und vielleicht an die Erfolgsgeschichte von Luna anknüpfen kann.

Wallet Investor

Jedoch ist das Vertrauen unter vielen Anlegern, die viel Geld mit ihrem Investment verloren haben, extrem beschädigt. So müssen die Entwickler erst noch zeigen, dass Luna 2 nicht nur dem Zweck dient, mit einer neuen Kryptowährung schnelles Geld zu verdienen.

Wie schätzen Analysten die Zukunft für Luna 2 ein? Wallet Investor ist sehr bullisch eingestellt und erwartet, dass der Kauf von Luna 2 jetzt eines der besten Investments am Kryptomarkt sein könnte. So sagt die Prognose bereits für die nächsten 12 Monaten einen Kursanstieg von mehr als 1.500 Prozent für Luna 2 voraus. Und in den nächsten 5 Jahren wird sogar ein Anstieg um rund 7.500 Prozent für den Altcoin prognostiziert. Das könnte den Altcoin auf Preise von mehr als 260 Dollar führen. Trifft diese extrem positive Einschätzung zu, würde Luna 2 sogar die Erfolge des Vorgängers übertreffen.

Unsere Krypto Kaufempfehlungen für 2022

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.