Terra Prognose
Werbung
Luckyblock Banner

Terra LUNA Logo Ende Mai hat die Terra Organisation mit Luna 2.0 einen Neustart versucht. Nach dem Totalabsturz von Luna und des Stablecoins UST soll mit dem neuen Coin alles besser werden.

Doch die Platzierung des neuen Tokens finden unter sehr ungünstigen Bedingungen statt. Der Kryptomarkt befindet sich seit Monaten in einer nicht enden wollenden Korrektur. Inzwischen ist der Bitcoins-Kurs unter die wichtige 20.000 Dollar-Marke gerutscht und hat damit das Hoch aus dem vergangenen Bullenmarkt 2017 unterschritten. BTC hat inzwischen mehr als 70 Prozent gegenüber dem All Time High von November 2021 eingebüßt und bei vielen Altcoins stehen sogar Verluste von mehr als 80 und teilweise mehr als 90 Prozent zu Buche.

Luna-Kurs: Auf 850 Prozent Anstieg folgt 90 Prozent Korrektur

Unter diesen Bedingungen scheint es sehr schwierig zu sein, Investoren jetzt zum Kauf von Luna zu bewegen. Und nach einem furiosen Start befindet sich der Kurs von Luna 2.0 inzwischen auch wieder im Keller. So notierte der neue Token kurz nach dem Start des Projektes und dem Handelsstart auf vielen bekannten Kryptobörsen wie etwa Binance schnell bei fast 19 Dollar. Von einem Niveau von 2 Dollar konnte der Kurs damit um 850 Prozent pumpen – und das in nur wenigen Tagen.

Doch viele Analysten trauten der Rallye von Beginn an nicht und verwiesen darauf, dass viele Spekulanten wohl nur auf ein paar schnelle Profite aus sind und das Projekt dann wieder fallen lassen, weil sie nicht wirklich in Terra vertrauen können.

Andere wiederum führten den schnellen Kursanstieg nur auf den Airdrop zurück, der im Zuge des Projektes durchgeführt wurde. So bekamen alle Besitzer des früheren Luna Tokens und des Stablecoins UST den Luna 2.0 Token automatisch in ihrer Wallet gutgeschrieben, um so zumindest ein bisschen Entschädigung zu leisten, für die enormen Verluste, die viele Käufer erlitten haben.

Tradingview

Nach dem kurzen Pump ist der Kurs von Luna genauso schnell wieder abgestürzt und erreichte dabei einen Tiefpunkt von gut 1,6 Dollar am gestrigen Handelstag. Gegenüber dem Peak bei fast 19 Dollar entspricht das einer Korrektur von mehr als 90 Prozent und weckt starke Erinnerungen an den Crash des alten Luna. Ist der Neustart damit bereits gescheitert? Oder wird Terra unterschätzt und Luna 2 kann sich tatsächlich wieder als Top-Coin etablieren und an die besten Zeiten von Luna aus dem Vorjahr anknüpfen als der Token zeitweise zu den 5 wertvollsten Kryptowährungen der Welt zählte? Ist jetzt vielleicht der beste Zeitpunkt, Luna 2 zu kaufen?

Boden erreicht? Luna steigt 25 Prozent in 24 Stunden

Einen leichten Hoffnungsschimmer scheint es zumindest beim Blick auf die aktuellen Stundenkerzen zu geben. So ist LUNA/USD aktuell wieder über die Marke von 2 Dollar geklettert und verzeichnet damit gegenüber dem gestrigen Tiefpunkt einen deutlichen Anstieg von rund 25 Prozent. Ist das der Beginn einer Kursexplosion für Luna 2?

Die Chartanalyse zeigt, dass hier Grund zur Vorsicht besteht. Denn so bullisch der Trend auf dem kleinen Stundenchart auch wirkt, desto bärisch sieht immer noch der Trend auf dem Tageschart aus. Denn hier befindet sich LUNA/USD weiter in einer klaren Abwärtsbewegung und der Kurs von aktuell 2 Dollar ist noch kein Signal für einen echten Trendwechsel.

Tradingview

Der LUNA Kurs müsste zunächst um weitere 100 Prozent steigen, um die Support- und Widerstandszone anzutesten. Erst wenn es LUNA/USD gelingt, dieses Niveau zu durchbrechen, könnte dies ein Anzeichen dafür sein, dass die Bullen tatsächlich an Stärke gewinnen und der LUNA Kurs weiter steigen wird.

LunaC: Classic-Konzept gescheitert?

Zumindest jedoch scheint es zu früh auch Luna 2 als gescheitert zu betrachten. Der parallel weiter existierende Coin des alten Luna ist unter dem Namen Luna Classic hingegen in der Versenkung verschwunden. So notiert LUNAC/USD zur Stunde bei rund 0.00005 Dollar und kommt damit einem Totalverlust gleich, wenn man bedenkt, dass der Coin vor wenigen Wochen noch für 100 Dollar zu kaufen war.

Dass sich Luna Classic noch einmal erholen wird, scheint deutlich unwahrscheinlicher als dass sich das neue Luna 2 Projekt etablieren kann. Und das Beispiel zeigt auch, dass ein von Entwicklern aufgegebenes Projekt unter dem Decknamen eines „Classic“ Token sich nicht immer so gut halten kann wie es beim Ethereum Classic Coin klappt. Dieser Coin hat sich als Kryptowährung etabliert, wenngleich die meisten Investoren heute natürlich lieber Ethereum kaufen, die Top 2 Kryptowährung nach Marktkapitalisierung.

Tradingview

Unter dem Strich scheint für Investoren damit der Kauf von Luna 2 die aktuell einzige überlegenswerte Investition eines Terra-Token. Doch wie schätzen Analysten die Zukunft für das Projekt ein. Wie sieht die Prognose aus?

Bullische Prognose: Luna könnte auf 230 Dollar steigen

Extrem bullisch eingestimmt sind die Marktbeobachter von Wallet Investor. Sie rechnen damit, dass der Coin für aktuell 2 Dollar ein echtes Schnäppchen ist und in den nächsten Jahren eine unglaubliche Rallye verzeichnen kann. So erwartet Wallet Investor schon in den nächsten 12 Monaten eine Kursexplosion von mehr als 2.300 Prozent für Luna.

Und das soll erst der Anfang einer über Jahre anhaltenden Rallye für den Luna Token werden. Demnach liegt das Jahresziel für Luna bei einem Kurs von 50 Dollar und das 5-Jahresziel sogar bei mehr als 230 Dollar. Trifft diese Prognose zu, könnte der Luna-Token bis 2027 um mehr als 11.000 Prozent steigen. Damit würde Luna tatsächlich seinen Vorgänger hinsichtlich der Wertentwicklung noch deutlich übertreffen.

Wallet Investor

Deutlich zurückhaltender, aber unter dem Strich immer noch positiv, fällt die Einschätzung von Coin Price Forecast aus. Die Analysten erwarten hier zunächst eine Stabilisierung von Luna auf dem aktuellen Niveau um 2 Dollar. Bis 2025 erwarten sie immerhin mehr als eine Verdoppelung des Kurses. Auch in diesem Fall wäre der Kauf von Luna jetzt eine gute Gelegenheit.

Optimistischer fällt die Prognose von Digital Coin Price aus. Zwar rechnen die Analysten hier auch nicht mit den unglaublichen Wachstumszahlen von Wallet Investor, aber trauen dem Coin immerhin einen Anstieg auf mehr als 10 Dollar in den nächsten Jahren zu. Damit könnte der Kauf von Luna eine Rendite von 5X einbringen.

Digital Coin Price

Spannende Alternativen: Lucky Block und DeFi Coin kaufen

Deficoins kaufen Wer trotz der guten Prognosen nicht vom Luna-Projekt überzeugt ist, für den bietet der Kryptomarkt natürlich noch viele andere interessante Investitionschance. Besonders vielversprechend könnten sich nach Einschätzung von kryptoszene.de dabei in den nächsten Jahren die Kurse von Lucky Block Token und DeFi Coin DEFC entwickeln.

Immerhin handelt es sich bei Lucky Block um die erste Online-Lotterie auf Blockchain-Basis und DEFC befindet sich als DeFi Coin im Wachstumsfeld von Decentralized Finance und hat erst kürzlich die eigene Börse DeFi Swap gestartet.

Nach der aktuellen Korrektur am Kryptomarkt könnte der Kauf von Lucky Block und der Kauf von DEFC zu extrem niedrigen Preisen für die nächsten Jahre enorme Renditen versprechen.

Unsere Krypto Kaufempfehlungen für 2022

Mehr Filter
Sortiere
  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5
  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.