Werbung
Tamadoge auf OKX kaufen

Der Firma hinter dem beliebten Messenger Telegram plant eine eigene Blockchain Plattform inklusive eigener Kryptowährung. Um das Projekt zu finanzieren soll eine ICO stattfinden, bei der 3-5 Milliarden US Dollar eingesammelt werden sollen.

Der Messenger Telegram hat sich mittlerweile besonders in der Kryptoszene durchgesetzt. Es gibt viele Telegram Gruppen in denen heiß diskutiert wird, wie sich einzelne Kryptowährungen weiter entwickeln könnten. Telegram ist etwa vergleichbar mit WhatsApp allerdings hat das Unternehmen einen größeren Fokus auf Privatsphäre und Sicherheit und gehört auch nicht zum Facebook Konzern. Darüber hinaus gibt es Funktionen in denen sich die beiden Messenger unterscheiden. Bei Telegram gibt es zum Beispiel die Möglichkeit, dass sich Nachrichten nach kurzer Zeit selbst löschen. Insgesamt hat Telegram es bisher auf 180 Millionen Usern geschafft.

Die neue Plattform von Telegram soll „Telegram Open Network“ oder kurz TON heißen. Das Unternehmen sieht seine neue Plattform selbst als 3. Generation Blockchain Technologie, nachdem Bitcoin der ersten Generation angehört und Ethereum mit seinen Smart Contracts der zweiten Generation. Einen ähnlichen Vergleich zog bereits der Gründer von Cardano, der seine Technologie auch als Weiterentwicklung zu Ethereum sieht.

Um die neue Plattform TON zu realisieren, will Telegram das nötige Kapital dafür per Initial Coin Offering (ICO) einsammeln. In TON wird es eine eigene Kryptowährung geben die voraussichtlich Gram heißen wird. Die Kryptowährung kann dazu genutzt werden um Zahlungen innerhalb von TON durchzuführen. Bei der ICO soll durch den Verkauf der Gram Coins Kapital eingesammelt werden. Insgesamt will Telegram damit zwischen 3 bis 5 Milliarden US Dollar einsammeln. Verkauft werden sollen 44% aller jemals verfügbaren Gram Coins. Die restlichen 56% sollen zum Teil bei Telegram selbst bleiben (52%) und bei den Entwicklern des Unternehmens (4%).

Gelingt es Telegram wirklich mit der ICO mindestens 3 Milliarden US Dollar einzusammeln würde es den Wert der Kryptowährung auf mindestens 6,8 Milliarden katapultieren (da nur 44% von Gram am Anfang verkauft wird). Gram wäre damit auf einmal die zwölftgrößte Kryptowährung der Welt bevor sie überhaupt auf den Exchanges handelbar wird. Die TON ICO wäre damit die größte ICO aller Zeiten. Der Titel wird bisher von Tezos gehalten, die im Juli 2017 230 Millionen US Dollar eingesammelt haben.

Stattfinden soll die ICO vermutlich im März 2018. Vorab soll es einen pre-ICO Verkauf geben, an den Investoren teilnehmen können mit einem Mindestinvestment von 20 Millionen US Dollar. Die Summe die dabei eingesammelt wird, soll Privatinvestoren dann später Vertrauen geben sich am ICO zu beteiligen. Nach der ICO im März wird es dann noch einige Zeit dauern bis TON live geht. Der Start der TON Plattform und den meisten Services ist für 2019 geplant.

Die Idee eine eigene Kryptowährung in einen Messenger Dienst zu integrieren ist durchaus lukrativ. In China ist WeChat sehr erfolgreich damit neben dem reinen Messaging auch weitere Dienste und die Zahlungsabwicklung (WeChat Pay) in den Messager zu integrieren. WeChat hat sich so von einem reinen Messenger zu einer vielschichtigen Plattform entwickelt, auf der mittlerweile viele Geschäfte in China abgewickelt werden.

Telegram könnte hier mit TON etwas Ähnliches gelingen zumal das Unternehmen schon 180 Millionen Nutzer hat. Die hohe Summe die Telegram bei der ICO einsammeln will sorgt für genug Aufmerksamkeit, so dass es nicht schwer sein sollte die Pläne zu erreichen.

Quelle: Techchrunch

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Hier treten Sie unserem Telegramm-Channel bei, in welchem wir regelmäßig gemeinsam den Markt analysieren und über die aktuell heißesten Krypto-Projekte sprechen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.