Südkorea: Telekom-Gigant Kakao Corp startet Investment-Plattform in Singapur

Kakao Ground X

Kakao Corp, ein südkoreanischer Internet- und Telekom-Konzern, hat eine Tochtergesellschaft des Unternehmens in Singapur gegründet, um ausländische Investitionen durch Kryptowährungen anzuziehen, berichtete die Nachrichtenagentur News1 aus Seoul am 21. November.

Laut dem Bericht gründete Kakao Corp, basierend auf der Idee der Tocherfirma Ground X, gestern in Singapur die Blockchain-Plattform Klaytn. Außerdem wird in dem Bericht angegeben, dass die Kakao Corp im Bezug auf die Handelskammer von Singapur erwägt, eine weitere Spezialgesellschaft in Singapur zu gründen, um die Investitionen zu verwalten.

Im Oktober hat Kakao Corp das Testnetz von Klaytn vor dem offiziellen Launch, der im ersten Quartal von 2019 geplant ist, veröffentlicht. Letzte Woche hat Kakao Corp eine neue Partnerschaft mit dem Stablecoin-Projekt Terra bekanntgegeben, das Klaytn als Blockchain-basiertes Zahlungssystem integrieren wird, berichtete Cointelegraph am 14. November.

Werbung

Es wird erwartet, dass Kakao Corp im Dezember über die Plattform Klaytn Investitionen im Wert von 100 Mio. Won (etwa 88 Mio. US-Dollar) von Risikokapital und institutionellen Anlegern an Land zieht. Der Artikel geht weiter:

„Dieser Investmentvertrag umfasst nicht nur den Verkauf von einfachen Tokens, sondern auch die Anteile des Blockchain-Geschäfts von Kakao. Der Grund für die Gründung einer Investmentgesellschaft in Singapur ist, dass es dort leichter ist, Investitionsgelder einzusammeln und große, steuerliche Vorteile mit sich bringt.”

Diesen Sommer hatte Golden Gate Ventures (GGV), einer der führenden Wagniskapitalgeber in Südostasien mit Sitz in Singapur, einen 10 Mio. US-Dollar starken Fonds zur Investition in Blockchain und Krypto-Unternehmen aufgelegt, berichtete Cointelegraph auch hier am 10. August.

Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden.

Dragan

Seit zwei Jahren bin ich neben meinem Studium freiberuflicher Blogger und schreibe über die verschiedensten Themen. Auf den Begriff "Bitcoin" stieß ich jedoch erst Anfang 2017, von da an habe ich mich maßgeblich über die breite Thematik informiert und verfolgte auch regelmäßig die Entwicklungen auf dem Kryptowährungsmarkt. Seitdem befasse ich mich tagtäglich mit digitalen Währungen sowie deren innovativer Einsatzmöglichkeiten und berichte darüber.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.