Krypto-Markt US-Wirtschaft
  • Zinsen: Die hohen Zinsen der US-FED dürften dem Krypto-Markt weiter zusetzen
  • Stagflation: Die USA haben mit einem schwächelnden Bruttoinlandsprodukt und hoher Inflation zu kämpfen
  • Volatilität: Die Preisschwankung bei Bitcoin und Ethereum ist gesunken

Der Krypto-Markt zeigt sich aktuell nicht von seiner stärksten Seite. Die wirtschaftliche Lage in den USA hat einen enormen Einfluss auf die Kurse von Bitcoin und Co. Ebenso verhält es sich mit den Entscheidungen der US-amerikanischen Federal Reserve.

Die Lage am Krypto-Markt

Das Wochenende war für den Krypto-Markt nicht sonderlich erholsam. Der Preis von Bitcoin (BTC) fiel von 64.000 US-Dollar am Freitag auf bis zu 62.000 US-Dollar am Montag, dem 29. April. Damit ist der Bitcoin Preis um 3,125 % gesunken.

Werbung
dogeverse coin kaufen
  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $69,676.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.37 T

Ethereum (ETH) konnte in derselben Zeit besser performen. Am Freitag notierte die zweitgrößte Kryptowährung bei 3.162 US-Dollar. Über das Wochenende stieg der ETH Preis auf bis zu 3.342 US-Dollar am 28. April. Das entspricht einem Wachstum von 5,7 %. Mittlerweile ist der Ether Kurs auf unter 3.170 US-Dollar gefallen.

Die Altcoins zeigten sich, wie so oft, volatiler. Sie waren über das Wochenende um 4 % bis 10 % im Preis gefallen. Damit bietet sich zumindest eine Gelegenheit, günstig Altcoins zu kaufen.

Zinsraten bleiben vorerst hoch

Marktbeobachter gehen weiterhin davon aus, dass die US-amerikanische Federal Reserve ihre Zinsen nicht senken wird. Die Wahrscheinlichkeit für die Beibehaltung der aktuellen Zinsraten am 01. März liegt derzeit bei 95,6 %. Zudem wird am 03. März die Erwerbslosenquote bekannt gegeben.

Das Bruttoinlandsprodukt der USA entwickelte sich bislang schwächer als erwartet. Gleichzeitig bleibt die Inflation hoch. Die Kombination aus beiden Elementen bezeichnen Experten als „Stagflation“. Die Wirtschaft stagniert, während die Inflation steigt.

Möglicherweise wird es für 2024 nur eine Zinssenkung in den USA geben. Das hat ebenfalls Auswirkungen auf den Krypto-Markt. Je mehr liquide Mittel den Anlegern zur Verfügung stehen, desto eher sind sie bereit in Bitcoin zu investieren oder in eine der vielen Altcoins.

Bislang sind es vor allem Unsicherheiten, welche die Anleger antreiben. Viele betrachten Bitcoin und Co. weiterhin als Risiko-Asset, was den Verkaufsdruck zu unsicheren Zeiten auf den Krypto-Markt erhöht.

📌 Lesetipps: Ripple Casino & Solana Casino

Volatilität nimmt ab

Wie sehr sich die Lage am Krypto-Markt ändert, zeigt die abnehmende Volatilität. Bei Bitcoin und Ethereum ist sie von 70 % auf 50 % gesunken. Allerdings ist nicht klar, ob es sich hierbei nur um eine Verschnaufpause handelt.

https://twitter.com/rovercrc/status/1784847083544903888

Schließlich werden diese Woche die Bitcoin und Ethereum ETFs in Hongkong launchen. Damit könnte frisches Geld aus dem asiatischen Raum in die Kryptowährungen fließen. Sollten die ETFs erfolgreich sein, könnten die Anleger wieder Vertrauen in den Krypto-Markt gewinnen.

Kryptowährungen mit Potenzial 2024

Sortiere
  • Alle
  • Erster wirklich mehrkettiger Doge-Token
  • Inspiriert von Cosmos legendären Reisen
  • Nutzung der fortschrittlichen Bridge-Technologie
  • Lustige und fesselnde Community-Meme-Münze
4.8
5 Stars
Kein Code notwendig
  • Neuer Memecoin auf Solana mit großem viralen Potenzial
  • South Park Tribut mit großzügigem Airdrop
  • Direkte SOL "Straight to Wallet" Transaktionen
  • 1 SOL ergibt 6.900 $SEAL
5
5 Stars
Kein Code notwendig

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar
Alexander Naumann

Nach dem Studium von geisteswissenschaftlichen Exotenfächern machte sich Alexander Naumann als Texter und Autor selbstständig. Zu den Kryptowährungen fand er aufgrund seiner freiheitlichen Gesinnung.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.