Bullish für Shiba Inu Vermögender Investor akkumuliert SHIB für 47 Millionen Dollar
Werbung
Luckyblock Banner

Der Kryptomarkt hat in den vergangenen Tagen die heftigste Korrektur seit langem erlebt. Die Leitwährung Bitcoin stürzte kurzzeitig unter 30.000 Dollar und viele Altcoins verloren innerhalb weniger Stunden 10, 20 und mehr Prozent an Wert. Die Talfahrt hat die schon zuvor bestehende Angst im Markt noch einmal verstärkt. So ist der Fear and Greed Index inzwischen auf 10 von 100 Punkten abgestürzt, den tiefsten Stand seit langer Zeit.

Doch Angst in bei Finanzentscheidungen kein guter Begleiter. Und deshalb sollten Käufer von Kryptowährungen trotz der dramatischen Korrektur nicht in Panik verfallen, den Markt genau analysieren und strategisch handeln. Dabei stellt sich die Frage, ob das Schlimmste überstanden ist und jetzt der ideale Zeitpunkt ist, Bitcoin und Altcoins zu kaufen. Denn die Preise sind so tief wie seit langem nicht mehr. Das trifft insbesondere auf einige Altcoins zu, die sogar noch die Tiefstände aus dem Sommer 2021 unterschritten haben.

SHIBA INU: Mehr als 80 Prozent unter Rekordhoch

Einer der Altcoins, der jetzt besonders interessant sein könnte, ist Shiba Inu. Der Dogecoin-Klon zählte zu den absoluten Überfliegern im Bullenmarkt 2021. Doch dann kam der große Absturz. Von seinem Allzeithoch im Oktober 2021 bei fast 0,00009 Dollar ist der Token auf Tiefstände von unter 0,000014 Dollar gefallen. Das ist eine heftige Korrektur von mehr als 80 Prozent. So günstig gab es SHIB/USD schon lange nicht mehr zu kaufen. Lohnt es sich, jetzt SHIB/USD zu kaufen? Oder droht womöglich eine noch größere Korrektur?

Auf dem 1-Stunden-Chart sieht es zunächst gar nicht so schlecht aus für den Altcoin-Kurs. So hat SHIB/USD nach dem gestrigen Tief einen starken Bounce gezeigt und ist nun innerhalb weniger Stunden wieder massiv nach oben gestiegen. Der Tagesgewinn liegt aktuell bei mehr als 25 Prozent. Damit notiert SHIB/USD zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wieder auf einem Niveau zwischen 0,000017 und 0,000018 Dollar. Die Bullen haben gezeigt, dass sie noch am Leben sind und zumindest vorerst die Talfahrt gestoppt.

Bärisches Muster auf dem Stundenchart

Die Chartanalyse der kleinen Stundenkerzen zeigt, dass SHIB/USD einen aufsteigenden Keil am Tiefpunkt gebildet hat und innerhalb des Musters immer weiter steigt. Doch bisher ist es dem Altcoin nicht gelungen, die obere Widerstandslinie bei 0,000018 Dollar zu überwinden. Gelingt dies nicht, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der Kurs bald aus der Formation nach unten stürzt. Denn nach der technischen Analyse handelt es sich grundsätzlich um ein bärisches Muster, so dass ein Ausbruch nach unten wahrscheinlicher ist. Das technische Preisziel könnte SHIB/USD dann auf den Ausgangspunkt der Formation zurückbringen.

Tradingview

So bullisch der Kurs auf dem kleinen Zeitrahmen auch aussieht, ist also trotzdem Vorsicht geboten. Nur ein bestätigter Breakout aus der Formation nach oben erhöht die Chance deutlich, dass der Kurs tatsächlich schon seinen Tiefpunkt der Korrektur erreicht hat und die Bullen langsam wieder die Oberhand gewinnen. Noch ist es jedoch zu früh, hierzu eine Prognose zu treffen. Positiv ist in jedem Fall auch, dass SHIB/USD auf den 1-Stunden-Kerzen mit den EMA-Ribbons, die den gleitenden Kursdurchschnitt beschreiben, einen wichtigen Indikator nach oben durchbrochen hat. Denn grundsätzlich gilt es als bullisch, wenn sich der Kurs oberhalb dieser Bänder befindet.

Dem 1-Stunden-Chart sollten Kaufinteressenten von Kryptowährungen aber grundsätzlich keine zu hohe Bedeutung beimessen. Deutlich wichtiger ist die Frage, wie sich der Kurs auf den größeren Zeitrahmen verhält.

Bären weiter in der Oberhand

Der Blick auf den Tageschart zeigt dabei zunächst eindeutig, dass sich SHIB insgesamt weiterhin in einem Abwärtstrend befindet, auch wenn das Momentum bullisch ist. Denn SHIB/USD hat seit dem Oktober 2021 kontinuierlich tiefere Hochs und tiefere Tiefs ausgebildet, was ein klarer Hinweis darauf ist, dass die Bären in Marktkontrolle sind. So hat SHIB/USD auch den Tiefpunkt aus dem Januar dieses Jahres bei rund 0,000017 Dollar nochmals unterschritten.

Damit ist nach der technischen Analyse ein bullischer doppelter Boden eigentlich nicht mehr möglich. Danach müsste der zweite Tiefpunkt höher oder mindestens nicht tiefer als der erste sein. Außerdem befindet sich der Altcoin auf diesem Zeitrahmen auch noch deutlich unter den EMA-Ribbons, die auf den Stundenkerzen überwunden wurden. Aktuell befindet sich dieser Indikator zwischen 0,00002 und 0,000024 Dollar, so dass es für SHIB/USD noch ein relativ weiter Weg ist, diesen Widerstand anzutesten.

Tradingview

400 Prozent Pump für SHIB/USD möglich?

Dennoch gibt es auch Signale auf dem Tageschart, die Hoffnung schüren, dass SHIB/USD tatsächlich schon seinen Tiefpunkt erreicht hat. So lässt sich die Formation eines großen fallenden Keil erkennen, in dem sich der Kurs bereits seit seinem Rekordniveau aus dem Oktober 2021 befindet.

Handelt es sich hierbei um ein valides Muster, könnte SHIB/USD mit der gestrigen Korrektur den Ausbruch aus der Formation am 12. April 2022 nun durch einen Retest der Widerstandslinie bestätigt haben. Dies wäre ein sehr bullisches Signal, denn nach der technischen Analyse ist der fallende Keil ein bullisches Muster, so dass ein Ausbruch nach oben wahrscheinlicher ist. Das technische Preisziel würde dann am Ausgangspunkt der Formation liegen und damit auf dem Niveau des Rekordhochs. Das wäre ein Anstieg von mehr als 400 Prozent.

Doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg für SHIB/USD. Analysten sind jedoch insgesamt weiter bullisch für den Meme–Token eingestellt. So erwartet Wallet Investor in seiner Prognose, dass SHIB/USD in den nächsten Jahren wieder massive Kursgewinne verzeichnen wird. Schon in den nächsten zwölf Monaten rechnen sie mit einem Kursanstieg von mehr als 100 Prozent. Und in den kommenden 5 Jahren könnte der Altcoin-Kurs nach ihrer Einschätzung sogar um mehr als 650 Prozent explodieren. Trifft diese Prognose zu, würde SHIB/USD spätestens 2027 ein neues historisches Hoch erreichen.

Wallet Investor

Behalten die Analysten recht, wäre beim aktuellen Preis natürlich ein sehr guter Zeitpunkt, den Dip zu kaufen. Allerdings gibt es auch die genannten Warnsignal in der Chartanalyse. Zudem bleibt die weltwirtschaftliche Lage weiter angespannt und jede neue Stufe der Eskalation könnte zu einem weiteren Crash an den Märkten führen. Deshalb sollte Anleger nur kaufen, wenn sie mit diesen Eventualitäten umgehen können und auch ein Verlustrisiko eingehen.

Alternative Lucky Block kaufen

Lucky-Block-logoEbenfalls eine Buy-the-Dip-Chance, könnte aktuell der Lucky Block Token bieten. Die Kryptowährung der Online-Lotterie, die bald an den Start gehen wird und bei der eine Teilnahme kostenlos möglich ist, gibt es derzeit schon für unter 0,0014 Dollar je Token zu kaufen.

Zudem ist der Kauf ab sofort auch direkt über die Website von Lucky Block möglich.

Für den Kauf von LBLOCK werden lediglich Binance Coin Token (BNB) in der Wallet benötigt. Diese lassen sich zum Beispiel direkt über die Kryptobörse Binance bekommen.

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5/5

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe! Reviews

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5/5

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022! Reviews

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5/5

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022! Reviews
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.