two green padlock on pink surface

Die US Securities and Exchange Commission (SEC) erhebt Anklage gegen den Gründer des Trade Coin Clubs. Er und drei weitere Unterstützer des Unternehmens sollen Krypto-Händler dazu verleitet haben, Geld in das Projekt zu investieren. Das Investment soll in einen betrügerischen Krypto-Handelsbot geflossen sein.

Werbung
Dash 2 Trade kaufen

82.000 BTC ergaunert

Am Freitag veröffentlichte die Behörde eine Pressemitteilung. Aus ihr geht hervor, dass die SEC den vier Männern vorwirft, 82.000 Bitcoins im Wert von 295 Millionen USD gestohlen wurden. Durch das Anwenden eines betrügerischen Krypto-Ponzi-Programms sollen so mehr als 100.000 Nutzer betrogen worden sein. Das mehrstufige Marketingprogramm soll zwischen 2016 und 2018 in Betrieb gewesen sein.

Aus diesem Grund reichte die SEC Anklage gegen die potentiellen Gangster Douver Torres Braga, Joff Paradise, Keleionalani Akana Taylor und Jonathan Tetreault bei dem Bezirksgericht der Vereinigten Staaten für den Western District of Washington ein.

Konkret gehen die Behörden davon aus, dass Braga 55 Millionen USD erbeutet hat. Paradise soll 1,4 Millionen USD erhalten haben. Tayler erhielt und 2,6 Millionen USD und Tetreault erbeutete 625.000 USD durch das Benutzergeld.

Kopf des kriminellen Krypto-Trading Tools soll Braga sein. Er soll Anlegern hohe Renditen versprochen haben, wenn sie den Krypto-Trading-Bot nutzen würden. Im Anschluss seien die investierten Coins der Händler dann unter anderem in seine Tasche geflossen sein.

David Hirsch, Leiter der Crypto Assets and Cyber Unit der Enforcement Division äußerte sich in der Pressemitteilung zu der Anklage gegen Braga wie folgt:

„Wir behaupten, dass Braga den Trade Coin Club genutzt hat, um Hunderte von Millionen von Investoren auf der ganzen Welt zu bestehlen und sich zu bereichern, indem er ihr Interesse an Investitionen in digitale Vermögenswerte ausnutzte. Um sicherzustellen, dass unsere Märkte fair und sicher sind, werden wir weiterhin Blockchain-Tracing- und Analysetools verwenden, um uns bei der Verfolgung von Personen zu unterstützen, die Wertpapierbetrug begehen.“

Sind die Krypto Gangster im Ausland?

Laut Berichten des Wall Street Journals befinde sich Braga derzeit in Brasilien. Taylor soll indes angeblich auf Hawaii leben. Offiziell bestätigt sind die Aufenthaltsorte der Beschuldigten jedoch nicht. Grund für einen Wechsel der Heimat hätten die Männer genug. Die offiziellen Anklagen gegenüber den Krypto Gangstern sind dabei verschieden. Braga wird vorgeworfen, gegen die Bestimmungen zur Betrugsbekämpfung und Wertpapierregistrierung verstoßen zu haben. Paradise habe laut SEC gegen die Bestimmungen zur Betrugsbekämpfung, Wertpapierregistrierung und Broker-Händlerregistrierung verstoßen. Die Klage gegen Taylor beziehe sich auf den Verstoß gegen die Wertpapier- und Broker-Dealer-Registrierungsbestimmungen der Bundeswertpapiergesetze.

Tetreault soll mit einem weitaus geringeren Betrag an dem Betrug beteiligt gewesen sein. Dennoch warten in der Beschwerde Vorwürfe gegen ihn. Auch ihm wird vorgeworfen, gegen die Wertpapier- und Broker-Dealer-Registrierungsbestimmungen der Bundeswertpapiergesetze verstoßen zu haben. Tetreault gibt die Vorwürfe weder zu noch leugnet er sie. Doch gab er an, die Forderungen der SEC begleichen zu wollen. Das Gericht muss nun einen Vergleich genehmigen.

Das SEC fordert eine Unterlassungsklage, eine Einziehung und zivilrechtliche Sanktion aller Beschuldigten.

Zahlreiche Warnungen zu digitalen Assets und Kryptoinvestitionen

Das SEC und das Office of Investor Education and Advocacy warnen regelmäßig vor aufkommenden Gefahren innerhalb der Kryptoszene.

Im letzten Jahr berichteten sie im Digitale Vermögenswerte und „Crypto“-Investitionsbetrug – Investor Alert. In dem Bericht heißt es, dass Betrüger, die steigende Popularität der Krypto-Anwendungen nutzen würden, um Kleinanleger um ihr Geld zu betrügen. Die Experten sammelten Informationen über ein Ponzi-System namens BitConnect bei dem Krypto-Händler um etwa 2 Millionen USD gebracht wurde.

Die Betrüger handelten ähnlich wie Braga und seine Verbündeten. Sie nutzten die Ungewissheit der Kryptohändler und lockten sie in den angeblichen Bot. „Laut der SEC sammelten die Angeklagten damals etwa 325.000 Bitcoin im Wert von etwa 2 Milliarden Dollar von Kleinanlegern weltweit über eine Plattform, die Investoren ermutigte, ihren Bitcoin an BitConnect zu verleihen. Der Gründer der Plattform lockte angeblich Investoren mit falschen Gewinnversprechen, die von einem angeblichen proprietären Bitcoin-Handels-„Bot“ generiert werden sollten, und bezahlte heimlich ein Netzwerk von Veranstaltern auf der ganzen Welt für ihre Bemühungen, die Kreditplattform durch „Testimonial“-ähnliche YouTube-Videos und andere soziale Medien in mehreren Ländern zu bewerben“. Das Geld landete im Anschluss in den Wallets der Betrüger.

Das Ponzi-System ist eine beliebte Betrugsmasche

In einem sogenannten Ponzi-System werden Investoren angelockt, um Geld in ein Projekt oder eine Wertinvestition zu investieren. Auch Braga versprach den Händler regelmäßige Renditen. Auf diese warten sie jedoch bis heute. Wie es mit der Klage rund um den Trade Club weitergeht, bleibt abzuwarten. Zunächst muss das Gericht darüber bestimmen, wie mit der Klage umgegangen wird. Denkbar wäre eine weltweite Suche über Interpol.

Innerhalb des Kryptomarktes wurde dieses System bereits in Bots oder angeblichen ICOs aufgedeckt. Die Betrüger bereichern sich um erhebliche Summen in Form von Token. Anschließend sind sie nicht mehr aufzufinden.

Die Weiterentwicklungen des betrügerischen Krypto-Handels nimmt weiter zu. Auch die Summen, um die sich die Betrüger und Hacker bereichern, steigt an. Das Handelsblatt berichtete im letzten Monat über einen Hacker-Angriff auf die Binance Krypto Börse bei dem Token im Wert von 100 Millionen USD gestohlen wurde. Hacker nutzten eine Lücke und sorgten für einen erheblichen Schaden. Die Coins wurden innerhalb weniger Minuten entwendet.

Braga und seine Komplizen gingen bei ihrem Betrug jedoch etwas systematischer vor. Sie profitierten über zwei Jahre hinweg von den Geldern der Anleger. Das angebliche Krypto-Programm der Männer war darauf ausgelegt, ihnen langfristige Einnahmen zu sichern. Mit 295 Millionen USD liegt dieser Betrug wahrscheinlich im obersten Bereich der bisherigen Angriffe und betrügerischen Anwendungen im Kryptobereich.

Die Untersuchungen zu dem Krypto-Ponzi-Programm unterlagen der Leitung von Serafima K. Beteiligt waren außerdem Victor Hong, vom Fransisco Regional Office und Mc Tigue, von der Crypto Assets and Cyber Unit. Die brasilianischen, portugiesischen und finnischen Aufsichtsbehörden unterstützen das SEC bei ihrer Arbeit.

Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter Filter schließen
  • Alle Angebote
Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Sortiere
Zu RobotEra
  • Attraktive Kombination aus Metaverse, NFT und Blockchain Gaming
  • Zahlreiche Belohnungen und Rewards in RobotEra Krypto Token (TARO) für das Erkunden neuer Gegenden
  • Gaming-Nische mit hohem ROI
5.0
ZU RobotEra
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Im Zentrum des Ökosystems von Dash 2 Trade steht der D2T-Token.
  • Erhalten Sie frühzeitig Zugang zum Vorverkauf von Dash 2 Trade. Kaufen Sie jetzt den D2T-Token.
  • Ziel von Dash 2 Trade ist es, eine erstklassige Social-Trading-Plattform zu sein.
5
ZU Dash 2 Trade
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Jetzt günstig im Presale erwerben!
  • IMPT Token als nachhaltiger Treibstoff für die IMPT.io Plattform
  • IMPT Token Holder profitieren von vielen “Goodies” der IMPT Plattform und haben Stimmrechte durch die Utility Token
5
ZU IMPT
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • $RIA- und $eRIA-Token sind ERC-20-Token, die die Hauptwährungen von Calvaria: DoE darstellen.
  • RIA Token sind im Vorverkauf günstig zu erhalten.
  • Calvaria vereint Play to Earn, NFT und ein Kartenspiel miteinander.
5
ZU Calvaria
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5
ZU Tamadoge
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
ZU Battle Infinity
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
ZU Lucky Block
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar

Sebastian Schuster

Sebastian Schuster ist spezialisiert auf Kryptowährungen und Kursanalysen von Aktien. Schon früh beschäftigte er sich mit Finanzmarketing und entschloss sich darauf, sein Hobby zum Beruf zu machen, indem er Banking und Financing studierte. Neben seinem Hauptberuf als Analyst bei einer einflussreichen Finanzberatungsfirma schreibt er regelmäßig für Kryptoszene.de und analysiert Charts von Aktien und Kryptowährungen.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.