person using laptop computer holding card
Werbung
Luckyblock Banner

Ripple wird voraussichtlich ein Drittel seiner Aktienanteile an MoneyGram verkaufen, wobei die Partnerschaft weiterhin bestehen bleibt. Ein am Freitag veröffentlichtes Dokument der amerikanischen Securities and Exchange Commission (SEC), gab den Verkauf von einem Drittel der Ripple Labs Anteile an MoneyGram bekannt. Ripple Labs sei im Zeitraum vom 25. November bis zum frühestens 31. März 2021 berechtigt, MoneyGram 4 Millionen Stammaktien zu verkaufen, wie aus dem Formular hervorgeht.

12,2 Millionen Aktien

Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, schloss Ripple seine 50 Millionen Dollar Investition in MoneyGram erst im November 2019 ab. Das letztes Jahr neu ausgegebene Eigenkapital erwarb Ripple zu einem Preis von 4,10 US-Dollar. Dieser Preis bedeutete einen relativ hohen Aufschlag auf den damaligen Marktpreis Moneygrams.

All-in-all besaß Ripple nach dem Erwerb, insgesamt 9,95 Prozent der ausstehenden Stammaktien MoneyGrams. Auf einer vollständig bereinigten Basis und inklusive der von Ripple gehaltenen stimmrechtslosen Optionsscheine, beläuft sich die Zahl sogar auf 15 Prozent. Unter anderem sollte diese Finanzierung die Geschäftstätigkeit von MoneyGram, mit dem Einsatz von Ripple`s On-Demand Liquidity, unterstützen.

Aus einer Veröffentlichung der SEC gehen weitere Zahlen hervor. Unter anderem besitzt Ripple circa 6,23 Millionen Stammaktien, inklusive alleinigen Stimm- und Investitionsrecht. Außerdem befinden sich Optionsscheine von 5,95 Millionen Stammaktien im Besitz der XRP Herausgeber. Dieser Anteil entspricht einer Eigenkapitalposition von 12,2 Millionen Aktien, genauer gesagt 17% der sich im Umlauf befindenden Aktien MoneyGrams.

Gewinn von 80 Prozent

Unter Berücksichtigung dieser Faktoren, erwägt Ripple nun ein Drittel seiner Anteile zu verkaufen. Da die Aktien aktuell zu einem Kurs von 7,42 US-Dollar gehandelt werden, hätte Ripple bei einem Verkauf einen Gewinn von 80 Prozent des einstigen Investments erzielt.

Beim Verkauf handelt es sich grundsätzlich um eine finanzielle (und nicht strategische) Entscheidung, wie auch ein Sprecher Ripples gegenüber Coindesk preisgab:

“Wir werden auch nach dem Verkauf ein bedeutender Anteilseigner von MoneyGram bleiben – das Unternehmen ist im globalen Zahlungsverkehr in über 200 Ländern und Gebieten eindeutig führend. In etwas mehr als einem Jahr haben wir unglaubliche Fortschritte gemacht und freuen uns darauf, weiterhin mit MoneyGram zusammenzuarbeiten, um grenzüberschreitende Zahlungen zu revolutionieren.”

Top Broker zum Kauf und Handeln von Kryptowährungen

  • Platform
  • Features
  • Rating
  • Visit Site

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
5/5

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe! Reviews

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5/5

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022! Reviews

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
5/5

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022! Reviews
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

author avatar

Raphael Adrian

Nach meinem Journalismus Master 2013 war ich einige Jahre als Freelance Journalist und Autor aktiv. In dieser Zeit spezialisierte ich mich auf Finanzen, Business und Kryptowährungen. Seit November 2018 bin ich als Kryptoszene Chefredakteur tätig.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.