Polygon mit seinem nativen Token MATIC zählt zu den Top 10 Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung. Laut Zahlen von coinmarketcap.com beziffert sich die Bewertung des Projekts aktuell auf rund 7,5 Milliarden Dollar. Damit ist MATIC höher bewertet als bekannte Kryptowährungen wie Litecoin, Polkadot, Solana oder auch der bekannte Meme Token Shiba Inu.

Werbung
Dash 2 Trade kaufen

Von 3 Dollar auf 30 Cent – rasante Talfahrt für MATIC/USD

Dennoch musste auch MATIC in diesem Bärenmarkt deutlich Federn lassen. In der Spitze fiel der Kurs von MATIC/USD von einem Rekordpreis bei 2,92 Dollar am 27. Dezember vergangenen Jahres auf unter 0,35 Dollar am 19. Juni 2022. Ein krasser Preissturz von 88 Prozent.

Auch wenn der Bitcoin-Kurs erst kürzlich ein neues Jahrestief erreichte, notiert MATIC/USD aktuell bereits wieder deutlich über den Tiefständen. So kostet der Kauf von MATIC derzeit rund 0,86 Cent pro Token. Innerhalb der vergangenen 5 Monate ist der Kurs damit bereits wieder um 145 Prozent explodiert. Dennoch könnte sich immer noch ein günstiger Einstiegszeitpunkt bieten. Denn gemessen am All Time High erhalten Käufer der Kryptowährung aktuell einen Rabatt von 70 Prozent.

Kooperiert MATIC bald mit YouTube?

Doch ist jetzt wirklich ein guter Zeitpunkt zum Kauf von MATIC auf einer Kryptobörse. Ist bald mit einer weiteren Rallye zu rechnen? Oder steht noch eine große Korrektur bevor? Ein Blick auf aktuelle News, die technische Chartanalyse und Preis Prognosen von Analysten liefern Anhaltspunkte, wohin sich MATIC/USD kurz-, mittel- und langfristig bewegen könnte.

Potenziell bullische Gerüchte ranken sich in diesen Tagen um eine Kooperation zwischen der Videoplattform YouTube und Polygon. Angefacht wurden die Spekulationen zunächst durch einen Tweet von YouTube. So postete das Unternehmen ein lila Herz-Emoji.

Interessanterweise fand sich das gleiche Emoji auch auf der Twitter-Seite von Polygon wieder. Was folgte, war ein Video von Polygon, das die Gerüchte weiter anheizte und viel Diskussionsstoff auf Twitter lieferte. Einige Twitter-Nutzer feiern bereits die Kooperation zwischen Polygon und YouTube.

Sollte es tatsächlich zu der Partnerschaft kommen, wäre dies für Polygon natürlich eine tolle Nachricht. Denn immerhin ist YouTube der größte Anbieter seiner Branche. Bestätigt ist bislang allerdings nichts und es ist auch nicht klar, wie diese Art der Kooperation überhaupt aussehen könnte. Möglicherweise könnte das Geschäft mit Non Fungible Token (NFTs) dabei eine Rolle spielen. Polygon will sich in diesem Segment breiter aufstellen und YouTube hatte in der Vergangenheit geäußert Interesse am NFT-Sektor zu haben.

Bärische Chartformation: Große Korrektur für MATIC?

Der Kurs von MATIC/USD hat aktuell jedoch kaum Reaktion auf die Spekulationen gezeigt. Innerhalb der vergangenen Woche verzeichnet Polygon sogar einen leichten Rückgang um 2 Prozent.

Was können Anleger nun kurzfristig vom MATIC-Kurs erwarten? Ein Blick auf den Tageschart zeigt ein interessantes Muster. So hat MATIC mit seinem Tiefpunkt im Juni begonnen, einen aufsteigenden parallelen Kanal zu bilden, der als Bear Flag interpretiert werden kann. Dabei handelt es sich nach der technischen Analyse um ein bärisches Muster bei dem eine Korrektur unter die Unterstützungszone wahrscheinlicher ist.

Einige Versuche den aufsteigenden Widerstand, der sich aktuell bei rund 1,3 Dollar befindet zu durchbrechen, blieben erfolglos. Hingegen kämpft MATIC/USD nun um den wichtigen Support der Unterstützungszone bei 0,86 Dollar. Sollte der Support ein weiteres Mal halten, könnte MATIC/USD in den nächsten Tag wieder deutlich steigen und vielleicht einen erneuten Angriff auf die Widerstandsmarke starten. Dies würde allerdings einen 50 Prozent Kursanstieg voraussetzen.

Tradingview

Bullischer doppelter Boden bei 0,35 Dollar möglich

Hält die Unterstützung bei 0,86 Dollar hingegen nicht, ist mit einer größeren Korrekturbewegung zu rechnen. Stärkerer Support befindet sich dann erst wieder bei einem Kurs auf 0,6 Dollar. Das würde einen Rückgang von 30 Prozent bedeuten, der vielleicht schon in den nächsten Tagen stattfindet. Fällt MATIC/USD unter diese Unterstützung ist auch ein Preisdump auf 0,35 Dollar nicht mehr auszuschließen, wo der Altcoin dann das vorherige Jahrestief antesten könnte.

Spätestens hier sollten die Bullen dann wieder Stärke zeigen, um einen bullischen doppelten Boden zu bilden. Für dieses Szenario sollte MATIC das Jahrestief nicht unterschreiten und müsste im nächsten Schritt den dazwischenliegenden Hochpunkt bei rund 1,3 Dollar durchbrechen und als neuen Support bestätigen.

Das technische Preisziel würde MATIC/USD auf 2,3 Dollar katapultieren, was den höchsten Stand seit Jahresbeginn bedeuten würde. Dieses bullische Szenario würde vom aktuellen Kurs einen Anstieg von knapp 170 Prozent bedeuten. Vom Tiefpunkt gemessen könnten Anleger sogar auf Profite von knapp 560 Prozent hoffen.

Mit Trading zu 5.600 Prozent Rendite?

Erfahrende Trader auf Kryptobörsen könnten bei einer solchen Kursbewegung beim Handel mit Hebel natürlich noch mehr Profite rausschlagen. Mit einem 10X-Hebel würde im besten Fall eine Rendite von 5.600 Prozent rausspringen. Das ist bislang allerdings nur ein theoretisches Szenario und Trading ist riskant und sollte nur von erfahrenen Analysten genutzt werden.

Mittel- bis langfristige Preis Prognosen von Analysten fallen größtenteils bullisch für MATIC aus. So erwartet Digital Coin Price, dass der Kurs bereits im nächsten Jahr wieder über die 2 Dollar Marke steigen wird. In den Jahren 2024 und 2025 könnte MATIC dann bereits das Niveau von 3 und 4 Dollar erreichen und somit auf ein neues Allzeithoch klettern. Langfristig prognostizieren die Analysten Kurse von weit über 10 Dollar. Bis 2031 werden sogar Kurse von mehr als 16 Dollar erwartet. Das wäre ein Preissprung von mehr als 1.750 Prozent zum aktuellen Kurs.

Digital Coin Price

Prognose: MATIC in zehn Jahren bei 35 Dollar?

Die Prognose von Coin Price Forecast fällt indes deutlich zurückhaltender aus. Demnach soll MATIC erst im Jahr 2028 wieder Kurse von mehr als 2 Dollar erreichen. Auch in den 2030er-Jahren ist nach dieser Schätzung kein Kurs von mehr als 3 Dollar in Sicht.

Extrem bärisch ist die Erwartung von Wallet Investor für MATIC. Hier wird mit einem Preisrutsch von mehr als 94 Prozent binnen 12 Monaten gerechnet, was einem Totalverlust fast gleichkommt. Auch langfristig sehen die Analysten keine Trendwende.

Ein ganz anderes Bild zeichnet der Finanzblog changelly.com. Sie erwarten bis zum Jahr 2025 einen neuen Rekordpreis für MATIC von mehr als 3 Dollar. Im Jahr 2028 wird dann bereits ein Preissprung über 10 Dollar erwartet. Bis Anfang der 2030er-Jahre soll die parabolische Bewegung MATIC dann sogar auf Kurse von 35 Dollar tragen.

Alternative: D2T Token jetzt im Presale kaufen

Wer eine neue Investmentchance sucht, sollte sich einmal den D2T Token näher ansehen, der sich aktuell im Presale befindet. Dahinter steht das neue Krypto-Unternehmen Dash 2 Trade, das Händlern eine Plattform mit Kryptoanalysen, Prognosen und Handelssignale bietet.

Nutzer können dort zukünftig On-Chain-Daten vergleichen, Handelsstrategien aufstellen und auf dem Laufenden des Kryptomarkts bleiben. Der Kauf von D2T Token ist aktuell für nur 0,0513 Dollar im Vorverkauf möglich. Das Kontingent ist jedoch bald vergriffen.

Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Mehr Filter Filter schließen
  • Alle Angebote
Angebot, die Ihren Kriterien entsprechen...
Sortiere
Zu RobotEra
  • Attraktive Kombination aus Metaverse, NFT und Blockchain Gaming
  • Zahlreiche Belohnungen und Rewards in RobotEra Krypto Token (TARO) für das Erkunden neuer Gegenden
  • Gaming-Nische mit hohem ROI
5.0
ZU RobotEra
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Im Zentrum des Ökosystems von Dash 2 Trade steht der D2T-Token.
  • Erhalten Sie frühzeitig Zugang zum Vorverkauf von Dash 2 Trade. Kaufen Sie jetzt den D2T-Token.
  • Ziel von Dash 2 Trade ist es, eine erstklassige Social-Trading-Plattform zu sein.
5
ZU Dash 2 Trade
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Jetzt günstig im Presale erwerben!
  • IMPT Token als nachhaltiger Treibstoff für die IMPT.io Plattform
  • IMPT Token Holder profitieren von vielen “Goodies” der IMPT Plattform und haben Stimmrechte durch die Utility Token
5
ZU IMPT
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • $RIA- und $eRIA-Token sind ERC-20-Token, die die Hauptwährungen von Calvaria: DoE darstellen.
  • RIA Token sind im Vorverkauf günstig zu erhalten.
  • Calvaria vereint Play to Earn, NFT und ein Kartenspiel miteinander.
5
ZU Calvaria
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • Erstes Tamadoge ICO Listing startet an der Krypto-Börse OKX ab dem 27.09.2022
  • TAMA Pre-Sale ausverkauft mit $19 Millionen
  • Play 2 Earn Belohnungen
  • Neuer Meme Coin mit Tamagotchi Funktion
5
ZU Tamadoge
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.

  • Dezentrale Gaming Plattform mit P2E-Kampfspielen in der Metaverse Gaming Plattform
  • Play to Earn-System
  • Interagiere, spiele, beobachte und erkunde die virtuelle Welt der Battle Arena
5
ZU Battle Infinity
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
  • NFT Wettkampf Plattform, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
5
ZU Lucky Block
Mehr Info Ihr Kapital ist im Risiko.
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie .Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen oder anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte, immer wenn möglich, eingeholt werden. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!
author avatar

Steffen Bösweich

Steffen hat Medien, Politik und Kulturwissenschaft studiert und nebenher bereits erste Erfahrungen im Print-, Radio- und Hörfunkjournalismus gesammelt. Nach seinem Studienabschluss hat er seine Journalistenausbildung in einem Verlag für Wirtschaft & Sport absolviert. Dem Wirtschaftsjournalismus ist er auch bei seinen weiteren Tätigkeiten als Redakteur stets treu geblieben und verfügt inzwischen über mehr als zehn Jahre Berufserfahrung. Er interessiert sich für Finanzthemen aller Art, Aktien und Kryptowährungen sind sein Steckenpferd.

Ersten kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.